• Vancouver, British Columbia – 24. Juni 2021 Westminster Resources Ltd. (TSXV: WMR) (Westminster oder das Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen eine finale Optionsvereinbarung mit einem privaten Verkäufer unterzeichnet hat, um sich sämtliche Anteile am Kupferprojekt Mostazal zu sichern (siehe Pressemeldung vom 11. März 2021). Dies ist ein wichtiger Meilenstein für das Unternehmen und erweitert seinen strategischen Schwerpunkt auf Kupfer in Lateinamerika.

    Erweitertes Konzessionspaket
    Das mit Kupfer angereicherte Mineralisierungssystem bei Mostazal, das auf einer Fläche von zehn Quadratkilometern im Bereich der Ausbisse und historischen Minen freigelegt wurde, dehnt sich unterhalb der Deckschicht im Atacama-Kies rund um das Konzessionsgebiet weiter aus. Die wahre Größe und Dimension dieses Systems wurde bis dato noch nicht erkundet. Die Tiefenbildgebung mittels induzierter Polarisation (IP) sowie magnetische Messungen haben jedoch ein weitaus größeres, tiefliegendes Kupfer-Porphyrziel mit verschiedenen Ausprägungen definiert, das sich über die historische Claim-Grenze hinaus erstreckt. Folglich hat Westminster über seine hundertprozentige chilenische Tochtergesellschaft zusätzliche Explorations-Claims abgesteckt, wodurch sich die Gesamtfläche der Abbau- und Explorationslizenzen von 13 Quadratkilometern auf 39 Quadratkilometer vergrößert.

    Jason Cubitt, President und CEO von Westminster, erklärt: Wir freuen uns sehr, diese Übernahmeoption formell abschließen zu können. Mostazal ist ein für Bohrungen aufgeschlossenes Kupfer-Porphyrziel von oberster Priorität, das sich in der rohstoffreichsten geologischen Zone dieser Region befindet. Es ist von entscheidender Bedeutung, dass wir uns eine kontrollierende Beteiligung an strategischem Terrain im Vorfeld der Bohrungen sichern; unser Akquisitionsteam hat hier mit der Sicherstellung der umliegenden Claims hervorragende Arbeit geleistet.

    Abbildung 1: Historische Bergbau-Claims (blau) und neue Claims (grün)
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/59171/WestminsterJun242021_DE_PRCOM.001.jpeg

    Das Technikerteam von Westminster hat gerade erst eine Aufstellung und Neuauswertung der historischen Explorationsdaten bei Mostazal abgeschlossen und plant weitere Aufbereitungsarbeiten vor Ort, die in einer Phase-I-Bohrkampagne gipfeln werden. Zeitplan und Budget werden derzeit geprüft und noch bekannt gegeben.

    Über Westminster
    Westminster ist ein Bergbauexplorationsunternehmen, das in erster Linie in Lateinamerika aktiv ist. Das Unternehmen hält sämtliche Anteile an einem Paket von sehr aussichtsreichen IOCG- und porphyrischen Kupferprojekten im Südwesten von Peru innerhalb des ertragreichen Kupfergürtels an der Küste des Landes, welcher nahezu die Hälfte der gesamten Kupferproduktion von Peru liefert. Das Unternehmen hat kürzlich eine Option auf den Erwerb einer 100%igen Beteiligung am Kupferprojekt Mostazal in der Atacama-Wüste in Chile, einem der weltweit führenden Kupferproduktionsgebiete, erworben.

    Die in dieser Pressemeldung enthaltenen Fachinformationen wurden von Derrick Strickland, P. Geo., in seiner Funktion als qualifizierter Sachverständiger gemäß der Vorschrift National Instrument 43-101 geprüft und freigegeben.

    FÜR WEITERE INFORMATIONEN WENDEN SIE SICH BITTE AN:

    Jason Cubitt

    Jason Cubitt
    President & Chief Executive Officer
    Westminster Resources Ltd.
    info@westminsterresources.com
    westminsterresources.com
    Telefon: (877) 586-3840

    oder

    Carrie Howes
    Investor Relations
    carrie@westminsterresources.com

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemeldung.

    Zukunftsgerichtete Aussagen
    Diese Pressemitteilung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen, die sich auf zukünftige Ereignisse oder Leistungen beziehen und die aktuellen Erwartungen und Annahmen des Managements reflektieren. Solche zukunftsgerichteten Aussagen spiegeln die aktuellen Ansichten des Managements wider und beruhen auf Annahmen des Unternehmens bzw. Informationen, die dem Management derzeit zur Verfügung stehen. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass diese zukunftsgerichteten Aussagen weder Versprechen noch Garantien darstellen und Risiken und Ungewissheiten unterliegen, die dazu führen können, dass die zukünftigen Ergebnisse wesentlich von den erwarteten Ergebnissen abweichen, einschließlich, jedoch nicht beschränkt auf Marktbedingungen, die Verfügbarkeit von Finanzmitteln, die tatsächlichen Ergebnisse der Explorations- und anderer Aktivitäten des Unternehmens, Umweltrisiken, zukünftige Metallpreise, Betriebsrisiken, Unfälle, arbeitsrechtliche Probleme, Verzögerungen bei der Erlangung von behördlichen Genehmigungen und Zulassungen sowie anderer Risiken in der Bergbaubranche. Sämtliche zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung werden durch diese und andere vorsorgliche Hinweise in unseren Veröffentlichungen bei der kanadischen Wertpapierbehörde SEDAR (www.sedar.com) eingeschränkt. Diese zukunftsgerichteten Aussagen gelten zum Datum dieser Pressemitteilung und das Unternehmen ist nicht verpflichtet, diese zu aktualisieren oder zu berichtigen, um neuen Ereignissen oder Umständen Rechnung zu tragen, sofern dies nicht gesetzlich gefordert wird.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Westminster Resources Ltd.
    Jason Cubitt
    3043 – 595 Burrard Street, PO Box 49152
    V7X 1L7 Vancouver, BC
    Kanada

    email : info@westminsterresources.com

    Pressekontakt:

    Westminster Resources Ltd.
    Jason Cubitt
    3043 – 595 Burrard Street, PO Box 49152
    V7X 1L7 Vancouver, BC

    email : info@westminsterresources.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Infos-und-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Westminster unterzeichnet finale Vereinbarung und verdreifacht sein Konzessionspaket in der chilenischen Atacamawüste

    veröffentlicht am 24. Juni 2021 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 1 x angesehen • Content-ID 72335