• – Elektrogroßhändler Sonepar bietet seinen Kunden als Lightcycle-Sammelpartner seit Jahren Rücknahmeservices für Beleuchtung über seine deutschlandweiten Filialen an.

    Bild– Durch die Ausphasung von Lichtquellen wird mit einem erhöhten Austausch der Beleuchtung gerechnet.
    – Die Rücknahmelösungen unterstützen Verbraucherinnen und Verbraucher dabei, gesetzliche Vorschriften einzuhalten und die Umwelt zu schonen.

    Das Rücknahmesystem Lightcycle stellt aktuell zusammen mit Partnern des Elektrofachgroßhandels an mehr als 400 Standorten in ganz Deutschland die Sammlung von Altlampen sicher, übernimmt die Großmengenlogistik und führt die Altlampen einem fachgerechten Recycling zu. Inzwischen bietet Sonepar seinen Kunden die fachgerechte Entsorgung der Lampen über alle Standorte als nachhaltigen Service an.

    Leuchtmittelentsorgung mit Sonepar
    Die Sonepar Deutschland GmbH hat in den vergangenen Jahren gute Erfahrungen mit Lightcycle gemacht und bietet diesen Service deutschlandweit an. „Wir hatten uns seinerzeit dem breiten Netzwerk von Lightcycle angeschlossen, um unseren Kunden eine Abgabemöglichkeit von Altlampen bieten zu können und das Thema Nachhaltigkeit zu unterstützen und voranzutreiben“, so Mark Kuhlmann, Sortimentsmanager – strategisch für den Fachbereich Licht bei Sonepar in Deutschland zuständig.
    Sonepar hat in den letzten Jahren bereits große Fortschritte gemacht und nachhaltiges Wirtschaften sowie Handeln in ihr Kerngeschäft integriert.
    „Für uns ist diese Dienstleistung ein weiterer Schritt im Rahmen unseres internationalen Programms zu einem umweltbewussten und nachhaltigen Handeln“, ergänzt Georg Tatje, Mitarbeiter des Integrierten Managementsystem der Sonepar Deutschland GmbH. „Bis zu 90 Prozent der Altlampen können recycelt werden. Dadurch senken wir den Ressourcenverbrauch und schonen die Umwelt“, erklärt Tatje weiter.

    Auswirkung der Ausphasung der Leuchtstoffröhre
    Zum 25. Februar 2023 verbannte die EU Kompaktleuchtstofflampen ohne integriertes Vorschaltgerät. Seit dem 25. August 2023 dürfen T8- und T5-Leuchtstofflampen in Europa nicht mehr in den Verkehr gebracht werden, da die EU-Richtlinie zur Begrenzung gefährlicher Stoffe in Elektro- und Elektronikgeräten (RoHS) greift. Lagerbestände des Handels dürfen noch abverkauft werden. Im Gegensatz zu Halogenlampen fallen Energiesparlampen, LED-Lampen (u. a. auch LED- Filament-Lampen), Leuchtstoffröhren sowie Hochdruckentladungslampen unter das ElektroG und müssen, wie gesetzlich vorgeschrieben, separat entsorgt werden. Mit dem Service von Sonepar und Lightcycle werden Leuchtstoffröhren ohne Aufwand fachgerecht zurückgenommen und recycelt.

    Bei der Entsorgung von Leuchtmitteln agiert Sonepar objektbezogen ab einem Volumen von 1.000 Leuchtstoffröhren. Organisiert werden die passenden Sammelbehälter sowie deren Anlieferung und Abholung.

    Über Sonepar
    Sonepar ist ein unabhängiges familiengeführtes Unternehmen und weltweiter Marktführer im B2B-Vertrieb von elektrischen Produkten, Lösungen und damit verbundenen Dienstleistungen. In Deutschland unterstützt Sonepar als Partner auf Augenhöhe Kunden aus Handel, Handwerk und Industrie mit kundenorientierten Lösungen: qualitativ hochwertige Produkte und Systeme gepaart mit einem umfassenden Service- und Dienstleistungsangebot. Im Rahmen der internationalen Nachhaltigkeitsbestrebungen setzt sich die Sonepar schon seit vielen Jahren bewusst für ein ressourcenschonendes Verhalten ein. Über 5.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an rund 200 Standorten deutschlandweit bereichern Sonepar durch ihre Fähigkeiten, Kompetenzen und Persönlichkeiten. Wir gestalten heute und in Zukunft und treiben gemeinsam den Fortschritt voran.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Lightcycle Retourlogistik und Service GmbH
    Frau Pauline Beier
    Elsenheimerstr. 55a
    80687 München
    Deutschland

    fon ..: Tel.: +49 30 609801 431
    web ..: https://www.lightcycle.de
    email : redaktionsbuero@lightcycle.de

    Über Lightcycle
    Lightcycle ist ein nicht gewinnorientiertes Gemeinschaftsunternehmen führender Lichthersteller und organisiert bundesweit die Rücknahme ausgedienter Leuchtstoffröhren, LED- und Energiesparlampen sowie Leuchten und bietet Services zur Erfüllung des Elektroaltgerätegesetzes (ElektroG) an. Lightcycle ist als beauftragter Dritter berechtigt, ausgediente Lampen und Leuchten zurückzunehmen. Kleine Mengen an Altlampen gehören in Sammelboxen im Handel oder auf den Wertstoffhof. Größere Mengen ab 50 Stück können an den Lightcycle Großmengensammelstellen abgegeben werden. Bei Sanierungsprojekten bietet Lightcycle eine Containergestellung und Direktabholung zur fachgerechten Entsorgung an. Lightcycle führt die gesammelten Lampen und Leuchten einem fachgerechten und gesetzeskonformen Recycling zu, wodurch die Wiederverwertung wertvoller Rohstoffe sichergestellt wird. Mehr Informationen finden Sie unter www.lightcycle.de, die nächstgelegene Großmengen- und Kleinmengen-Sammelstelle unter www.sammelstellensuche.de.

    Pressekontakt:

    Lightcycle Retourlogistik und Service GmbH
    Frau Pauline Beier
    Elsenheimerstr. 55a
    80687 München

    fon ..: Tel.: +49 30 609801 431
    web ..: https://www.lightcycle.de
    email : redaktionsbuero@lightcycle.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Infos-und-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Rücknahme von Altlampen: Sonepar bietet mit Lightcycle nachhaltige Lösungen

    veröffentlicht am 14. Dezember 2023 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 208 x angesehen • Content-ID 100462