• Vancouver, B.C., Kanada – 27. November 2023 / IRW-Press / – Myriad Uranium Corp. (Myriad oder das Unternehmen) (CSE: M, OTC: MYRUF, FRA: C3Q) freut sich bekannt zu geben, dass Herr Tom Lee mit sofortiger Wirkung zu einem Direktor des Unternehmens ernannt wurde. Tom ist der Co-Founder und President von Canid Capital, einem führenden Kapitalmarkt-Beratungsunternehmen mit Sitz in Toronto. Zuvor hat er im Bereich Institutional Equity Sales gearbeitet, wobei er bedeutende Geschäftsbeziehungen mit Institutionen und Emittenten in Kanada und den Vereinigten Staaten aufgebaut hat. Tom hat eine nachweisbare ergebnisorientierte Erfolgsbilanz und war an Transaktionen von über 1 Milliarde $ beteiligt. Er hat während seiner ersten Tätigkeit nach Abschluss des Business-Programms der Western University mehrere Auszeichnungen erhalten, darunter Presidents Clubs und Rookie of the Year. Tom hält die Designation CSC (Canadian Securities Course) und CPH (Conduct and Practices Handbook Course) des Canadian Securities Institute inne sowie die Series-7- und Series-63-Lizenzen der FINRA.

    Die Ernennung von Herrn Lee erfolgt im Zusammenhang mit dem Rücktritt von Herrn Guy Pinsent als ein Direktor des Unternehmens, um sich auf andere Interessen zu fokussieren. Die Geschäftsleitung und das Board of Directors von Myriad danken Herrn Pinsent für sein Mitwirken am Unternehmen und wünschen ihm bei seinen zukünftigen Vorhaben alles Gute.

    Über Myriad Uranium Corp.

    Myriad Uranium Corp. ist ein Uranexplorationsunternehmen, das einen Anteil von 75 % an dem Uranprojekt Copper Mountain in Wyoming (USA) erwerben kann. Copper Mountain enthält mehrere bekannte Uranlagerstätten und historische Uranminen, einschließlich der Arrowhead-Mine, die 500.000 lbs. an eU3O8 produziert hat. Auf Copper Mountain wurden umfangreiche Bohr- und Erschließungsarbeiten durch Rocky Mountain Energy durchgeführt – ein Tochterunternehmen von Union Pacific, das einen Bergbauplan ausgearbeitet und eine Laugungsplatte für eine der Lagerstätten auf Copper Mountain errichtet hat. Die Arbeiten wurden im Jahr 1980 aufgrund fallender Uranpreise eingestellt, noch bevor der Abbau beginnen konnte. Es wurden etwa 2.000 Bohrlöcher auf Copper Mountain niedergebracht. Das Projekt verfügt über ein erhebliches Explorationspotenzial. Rocky Mountain Energy hat einen geschätzten Betrag von 74 Millionen US$ (Dollar des Jahres 2023) bei der Exploration und Erschließung von Copper Mountain ausgegeben.

    Myriad hält ebenfalls eine 80%ige Eigentümerschaft von über 1.800 km2 an Uranexplorationslizenzen im Tim-Mersoi-Becken in Niger und das Optionsrecht, bis zu 100 % zu erwerben. Diese Lizenzen sind von vielen der wichtigsten Uranlagerstätten in Afrika umgeben, darunter die 384 Mio. Pfund eU3O8-Lagerstätte Imouraren von Orano, die 236 Mio. Pfund-Lagerstätte Dasa von Global Atomic und die 100 Mio. Pfund-Lagerstätte Madaouela von Goviex, und liegen auf denselben Verwerfungsstrukturen. Myriad hat außerdem eine 50%ige Beteiligung am Konzessionsgebiet Millen Mountain in Nova Scotia, Kanada, wobei die anderen 50 % in Besitz von Probe Metals Inc sind. Weitere Informationen finden Sie im Archiv des Unternehmens bei SEDAR+ (www.sedarplus.com), auf der Webseite von Myriad unter www.myriaduranium.com oder wenden Sie sich telefonisch an das Unternehmen unter +1.604.418.2877.

    Ein aktuelles Interview mit Crux Investors finden Sie hier. Einen Videoüberblick über das Copper Mountain Projekt finden Sie hier. Das Factsheet des Unternehmens finden Sie hier.

    Kontaktieren Sie Myriad:
    Thomas Lamb
    President und CEO
    tlamb@myriaduranium.com

    Zukunftsgerichtete Aussagen

    Mineralisierungen, die auf angrenzenden oder nahegelegenen Konzessionsgebieten vorkommen, sind nicht unbedingt ein Hinweis darauf, dass Mineralisierungen auf den Konzessionsgebieten des Unternehmens vorkommen. Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Informationen, die auf den aktuellen Erwartungen, Schätzungen, Prognosen und Projektionen des Unternehmens basieren. Diese zukunftsgerichteten Informationen beziehen sich unter anderem auf das Geschäft, die Pläne, den Ausblick und die Geschäftsstrategie des Unternehmens. Die Wörter können, würden, könnten, sollten, werden, wahrscheinlich, erwarten, antizipieren, beabsichtigen, schätzen, planen, prognostizieren, projizieren und glauben oder andere ähnliche Wörter und Formulierungen sollen zukunftsgerichtete Informationen kennzeichnen. Der Leser wird darauf hingewiesen, dass sich die Annahmen, die bei der Erstellung von zukunftsgerichteten Informationen verwendet wurden, als falsch erweisen können, einschließlich der Geschäftspläne des Unternehmens in Bezug auf die Exploration und Erschließung der Konzessionsgebiete des Unternehmens, des vorgeschlagenen Arbeitsprogramms auf den Konzessionsgebieten des Unternehmens sowie des Potenzials und der wirtschaftlichen Rentabilität der Konzessionsgebiete des Unternehmens. Zukunftsgerichtete Informationen unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse, Aktivitäten, Leistungen oder Erfolge des Unternehmens erheblich von jenen unterscheiden, die in solchen zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht oder impliziert wurden. Zu diesen Faktoren gehören unter anderem: Veränderungen der wirtschaftlichen Bedingungen oder der Finanzmärkte, Kostensteigerungen, Rechtsstreitigkeiten, gesetzgeberische, ökologische und andere rechtliche, regulatorische, politische und wettbewerbsbezogene Entwicklungen sowie technologische oder operative Schwierigkeiten. Diese Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit der Faktoren, die unsere zukunftsgerichteten Informationen beeinflussen können. Diese und andere Faktoren sollten sorgfältig geprüft werden, und die Leser sollten sich nicht vorbehaltlos auf solche zukunftsgerichteten Informationen verlassen. Das Unternehmen beabsichtigt nicht und lehnt ausdrücklich jede Absicht oder Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, es sei denn, dies ist nach geltendem Recht erforderlich.

    Die CSE hat den Inhalt dieser Pressemitteilung weder geprüft noch genehmigt oder abgelehnt.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedarplus.ca , www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Myriad Uranium Corp.
    Thomas Lamb
    #600-1090 West Georgia Street
    V6E 3V7 Vancouver, BC
    Kanada

    email : tlamb@myriaduranium.com

    Pressekontakt:

    Myriad Uranium Corp.
    Thomas Lamb
    #600-1090 West Georgia Street
    V6E 3V7 Vancouver, BC

    email : tlamb@myriaduranium.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Infos-und-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Myriad gibt Änderungen im Board of Directors bekannt

    veröffentlicht am 27. November 2023 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 194 x angesehen • Content-ID 99907