• Auch KulturForum Europa (KFE) war Medienpartner …

    BildTheaterschulen verschiedener europäischer Länder vernetzten sich Mitte November in der westrumänischen Stadt Temeswar/Timi?oara, eine der europäischen Kulturhauptstädte Europas 2023, zu Aufführungen in den Theatern der Stadt, Debatten, Workshops, Lesevorführungen in Schulen und Gymnasien, Konferenzen und gemeinsamer Aufführung. Hauptziel des Events war es, einen authentischen kulturellen Dialog zwischen europäischen Theaterschulen zu schaffen. 

    Die Veranstaltung bot Treffpunkt für Studenten, Professoren, Fachleute, Kritiker, Theaterregisseure, etablierte Schauspieler und Regisseure und hatte natürlich auch Publikum zu den Vorstellungen eingeladen.

    Hervorragende Aufführungen der beteiligten europäischen Theaterschulen kamen auf die Bühne. Workshops, die von etablierten Künstlern aus Europa geleitet wurden, standen auf dem Programm.

    Die Nationale Aleksander-Zelwerowicz-Akademie für dramatische Künste in Warschau (Polen), die Fakultät für Musik und Theater in Hannover, die Akademie für Darstellende Kunst Baden-Württemberg in Ludwigsburg nahmen teil. Hinzu kamen die Fakultät für Theater an der Manchester Metropolitan University und Royal Conservatoire of Scotland in Glasgow (UK) und die Private Universität für Musik und Kunst der Stadt Wien. Die deutschsprachige Schauspielabteilung der Musik- und Theaterfakultät an der West-Universität (UVT) Temeswar, Rumänien, als Gastgeber brachte Fakultäten und Akademien für Theater und darstellende Künste mit starken künstlerischen Diskursen und unterschiedlichen Arbeitsmethoden zusammen.

    Als Partner waren dabei das Deutsche Staatstheater Temeswar (DSTT), die Jugendstiftung des Kreises Temesch (FITT), sowie als Medienpartner KulturForum Europa e.V., Deutsche Welle, TVR, Allgemeine Deutsche, Zeitung für Rumänien, West City Radio, Radio România Cultural, Radio Temeswar und KulturForum Europa e.V. (KFE). Letzterer arbeitet seit über 15 Jahren an einem vermehrt positiven Bild des Landes Rumänien, seiner Bürger und vor allen Dingen seiner Kultur. Das Projekt bereicherte das nationale Kulturprogramm „Temeswar Europäische Kulturhauptstadt 2023“.

    Durch die ausgezeichneten Veranstaltungen im übergreifend europäischen Raum gelang es dem Festival mit ausnehmend starker Publikumsbeteiligung nicht nur den Postulaten einer europäischen Kulturhauptstadt gerecht zu werden. Das Festival Network – Treffen 2023 europäischer Theaterschulen bewies bereits mit seiner ersten Ausgabe, zu welcher Leistung die noch junge deutsche Schauspielabteilung der Musik- und Theaterfakultät an der West-Universität (UVT) Temeswar befähigt ist.

    Im zunehmend erstarkenden Nationalismus in Europa mag man diese Abteilung und die Aktivitäten der UVT im Zusammenhang mit der deutschsprachigen Minderheit auch als wertvollen Stein im vielfarbigen ethnischen Mosaik ansehen, eine bereits über 400 jährige multikulturelle Region in der EU wieder in Erinnerung zu rufen. 

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    PPS Presse-Service
    Herr Christian Bauer
    EU-Kulturzentrum Haus Jakobholz 10
    52391 Köln-Vettweiss
    Deutschland

    fon ..: 02424-9080 440
    web ..: http://www.kfe.de
    email : pps@kfe.de

    PPS – Presse-Service Agentur wird von Christian Bauer, Künstler und Publizist, verwaltet.
    PPS bietet Aussendungen an im Bereich Kultur und Kultur-Politik, unter besonderem Aspekt von Sprechtheater, Ballett, Musik und Musiktheater, Kunst, Kunstausstellungen und Kulturtourismus.
    PPS – Aussendungen gehen an Redaktionen in der Bundesrepublik, nach Österreich und in den deutschsprachigen Bereich von Belgien und Niederlande an Print-, TV-, Radio-, Online – Redaktionen, Medienschaffende und PR-Verantwortliche, sowie offene Kulturkanäle.
    PPS-Promotion-Presse-Service gehört zur Pressestelle KulturForum Europa:
    Eine europäische Begegnung. Das KulturForum Europa e.V. wurde auf Initiative von Hans-Dietrich Genscher 1992 zur Förderung des gemeinschaftlichen europäischen Gedankens auf allen Gebieten der Kultur gegründet. Gegenseitige Beachtung und Toleranz sollen als Beitrag zur Völkerverständigung vorangetrieben werden.()

    Pressekontakt:

    PPS Promotion-Presse-service
    Herr Christian Bauer
    EU-Kulturzentrum Haus Jakobholz 10
    52391 Köln-Vettweiss

    fon ..: 02424-9080 440
    web ..: http://www.kfe.de
    email : pps@kfe.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Infos-und-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Festival Network – Treffen 2023 europäischer Theaterschulen in Temeswar, Rumänien

    veröffentlicht am 20. November 2023 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 182 x angesehen • Content-ID 99662