• EUPD Research gab heute die Einführung seiner neuen Regional-Auszeichnung „Gesunder Arbeitgeber“ bekannt.

    Arbeitgeberauszeichnung von EUPD Research prämiert soziale Nachhaltigkeit und vorbildliche betriebliche Gesundheitsleistungen zur Sicherung von Standortattraktivität und Wettbewerbsfähigkeit 

    Bonn, 07. April 2022: EUPD Research gab heute die Einführung seiner neuen Regional-Auszeichnung „Gesunder Arbeitgeber“ bekannt. Ein geografischer Schwerpunkt liegt zunächst unter anderem auf der Region Norddeutschland mit Städten wie Hamburg, Hannover, Bremen und Osnabrück. Zu den Stärken Norddeutschlands zählen herausragende Expertise in den Bereichen Maritime Wirtschaft/Seeverkehr, der erneuerbaren Energiewirtschaft und Außenwirtschaft sowie der Industrie. Jedoch wird das in Deutschland vorherrschende Süd-Nord-Gefälle laut dem „Territorial Review: Hamburg Metropolitan Region“ der OECD in den vergangenen Jahren immer ausgeprägter und Arbeitgeber sind gefordert, in die Zukunftsfähigkeit des Unternehmens und somit des Standorts zu investieren.

    Norddeutschlands Arbeitgeber sehen sich im Spannungsfeld von universellen Herausforderungen wie Fachkräftemangel, dem internationalen Standortwettbewerb um die besten Unternehmen sowie der Verteilung von Investitionskapital und individuellen regionalen Hindernissen. Zu diesen gehören unter anderem nicht abgestimmte Politikfelder, die fehlende Vereinheitlichung der administrativen Vorschriften der einzelnen Bundesländer, der dringend benötigte Infrastrukturausbau sowie die Umsetzung der Energiewende. Zudem werden Expertenempfehlungen beispielsweise von der IHK Nord lauter, ein gemeinsames norddeutsches Verständnis zu schaffen und somit im Standortwettbewerb zukünftig eine stärkere Position vertreten zu können.

    Eine wichtige Rolle bei der Gestaltung einer Wirtschaftsregion mit Zukunft kommt dabei nachhaltigen Personalstrategien zu. Vorausschauende Lösungen, um die Gesundheit, Motivation und Leistungsfähigkeit der Beschäftigten zu sichern, die Fluktuation gering zu halten und neue qualifizierte Mitarbeitende an sich zu binden sind daher essentielle Voraussetzungen für die Wettbewerbsfähigkeit eines Unternehmens. EUPD Research unterstützt nun Unternehmen sowie einzelne Standorte und Unternehmensbereiche durch die Regional-Auszeichnung „Gesunder Arbeitgeber“ bei ihrem weiteren Aufbau einer starken Arbeitgebermarke. Für Fachkräfte wiederum ist diese Auszeichnung eine Hilfestellung bei der Auswahl ihres zukünftigen Arbeitgebers.

    „Wir freuen uns, den Arbeitgebern in Norddeutschland wertvolles Handwerkszeug zur Verfügung zu stellen, ihre Arbeitgebermarke zu stärken und mithilfe gesunder und motivierter Beschäftigten die Herausforderungen für den Wirtschaftsstandort bewältigen zu können. Norddeutschland kann auf vielen Stärken wie der guten Wirtschaftskraft, einer hohen Lebensqualität und Weltoffenheit aufbauen und sich durch gezielte Positionierung als Region mit gesunden Arbeitgebern nachhaltiger im internationalen Standortwettbewerb positionieren“, sagt Steffen Klink, Director des Corporate Health Departments bei EUPD Research.

    Über die Regional-Auszeichnung Gesunder Arbeitgeber

    Die neue Regional-Auszeichnung „Gesunder Arbeitgeber“ basiert auf dem deutschlandweit etablierten Corporate Health Evaluation Standard (CHES-Modell). Alle Unternehmen erhalten nach Ihrer Bewerbung den kostenfreien Check & Act Report, der ihren Zielerreichungsgrad in BGF und BGM aufzeigt und somit Aufschluss darüber gibt, ob sich das Unternehmen für eine weiterführende Online-Verifizierung der eigenen Angaben qualifiziert hat. Nur nach erfolgreicher Verifizierung vergibt EUPD Research die Auszeichnung „Gesunder Arbeitgeber Betriebliche Gesundheitsförderung“ bzw. „Gesunder Arbeitgeber Betriebliches Gesundheitsmanagement“ und stellt ein umfassendes Siegel- und Mediapaket zur Verfügung. Zusätzlich zum Gesamtergebnis enthält der Check & Act Report konkrete Handlungsempfehlungen für den individuellen Fortschritt des Unternehmens, die bei der Priorisierung der nächsten Schritte im BGM unterstützen. Diese Handlungsempfehlungen basieren auf dem CHES-Modell sowie den Bewertungsangaben des neu gegründeten Corporate Health Committee (CHC). Das CHC, bestehend aus den 100 führenden BGM-Verantwortlichen in Deutschland, hat hierfür die Fragekategorien des CHES-Modells priorisiert und kann daher gezielte Folgemaßnahmen zur Professionalisierung des eigenen BGM aufbauend auf dem individuellen Fortschritt empfehlen. 

    Über die Corporate Health Alliance

    Gesunde, motivierte und leistungsfähige Mitarbeitende sind die wichtigste Ressource für nachhaltigen Unternehmenserfolg. Mit dieser Überzeugung begleitet die Corporate Health Alliance Arbeitgeber jeglicher Größe und Branche in der Transformation zu einem gesunden, wettbewerbsfähigen Unternehmen der Zukunft. Auf der wissenschaftlichen Basis des internationalen Marktforschungsinstituts EUPD Research bündelt die Corporate Health Alliance smarte Lösungen und datenbasierte Instrumente zur effizienten Entwicklung eines nachhaltigen Corporate Health Managements. Durch das branchenspezifische Hintergrundwissen aus 20 Jahren Forschung, über 5000 durchgeführten Unternehmensanalysen, dem seit 2009 etablierten Qualitätsmodell Corporate Health Evaluation Standard und dem jährlich vergebenen Corporate Health Award gewährleistet die Corporate Health Alliance eine hohe Qualität in der Analyse, Prozessoptimierung und Zertifizierung im Corporate Health Management.

    Weitere Informationen finden Sie unter https://corporate-health-alliance.de

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    EUPD RESEARCH SUSTAINABLE MANAGEMENT GMBH
    Frau Katja Werner
    Adenauerallee 134
    53113 Bonn
    Deutschland

    fon ..: 0228971437
    web ..: https://corporate-health-alliance.de/news/eupd-research-fuehrt-regional-auszeichnung-gesunder-arbeit
    email : k.werner@eupd-research.com

    Über EUPD Research
    EUPD ist das führende Marktforschungs-, Analyse- und Zertifizierungsinstitut und zeichnet seit über 20 Jahren weltweit nachhaltige Unternehmen aus. Im Bereich des Corporate Health Managements konnten in der DACH-Region bislang mehr als 5000 Unternehmen von den Evaluierungs-, Begleitungs- und Auszeichnungsprozessen der drei Bereiche EUPD Research, EUPD Cert und EUPD Consult profitieren. Grundlage aller Prozesse bildet der stetig weiterentwickelte Corporate Health Evaluation Standard (CHES), der sich in drei Modelldimensionen (Struktur, Strategie und Leistungsangebote) sowie mehr als 25 Themencluster unterteilt. Die Kooperation mit einem einzigartigen Netzwerk aus Fachexpertise, Wissenschaft und Medien macht es möglich, erfolgskritische Faktoren zu identifizieren, Qualitätsmodelle zu etablieren und so wissenschaftlichen Anspruch mit der notwendigen Funktionalität zu verbinden.

    Pressekontakt:

    EUPD RESEARCH SUSTAINABLE MANAGEMENT GMBH
    Frau Katja Werner
    Adenauerallee 134
    53113 Bonn

    fon ..: 0228971437
    email : k.werner@eupd-research.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Infos-und-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Norddeutschland sucht gesunde Arbeitgeber

    veröffentlicht am 7. April 2022 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 1 x angesehen • Content-ID 82463