• VANCOUVER, British Columbia, 05. November 2020 — Endeavour Silver Corp. (NYSE: EXK; TSX: DER – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/endeavour-silver-corp/) veröffentlichte heute seine Finanzergebnisse für den Drei- und Neunmonatszeitraum bis zum 30. September 2020. Das Unternehmen betreibt drei Silber-Gold-Minen in Mexiko: die Mine Guanaceví im Bundesstaat Durango, die Mine Bolañitos im Bundesstaat Guanajuato und die Mine El Compas im Bundesstaat Zacatecas.

    Bradford Cooke, CEO von Endeavour, kommentierte: „Umsatz, operativer Cashflow und Nettogewinn waren im dritten Quartal 2020 alle deutlich höher als im dritten Quartal 2019. Die Cash-Kosten und Gesamtkosten (AISC) waren im Jahresvergleich deutlich niedriger. Die verbesserte Betriebsleistung und die höheren Edelmetallpreise führten dazu, dass das Unternehmen zum ersten Mal seit 18 Monaten wieder in die Gewinnzone zurückkehrte. Die Barmittel und das Betriebskapital des Unternehmens stiegen im dritten Quartal 2020 erheblich an“.

    „Unsere konsolidierten Betriebskosten tendieren weiterhin nach unten, wodurch ein bedeutender betrieblicher Cashflow generiert und unsere Nettogewinnleistung verbessert wird. Aufgrund des starken Ausverkaufs der Metallpreise im September, der unsere Umsatz- und Gewinnleistung in diesem Quartal gedämpft hat, hielten wir zum Quartalsende einen beträchtlichen Teil unserer Produktion als Lagerbestand, aber wir gehen davon aus, dass wir diesen Bestand in diesem Quartal auf der Grundlage einer erwarteten Erholung der Metallpreise verkaufen werden.

    Höhepunkte des dritten Quartals 2020 (alle Dollar-Beträge in US$)

    – Reingewinn: Gewinn von $0,5 Millionen ($0,00 pro Aktie), verglichen mit einem Verlust von $6,8 Millionen im dritten Quartal 2019. Der Gewinn wäre ohne den erhöhten Metallbestand am Quartalsende und die allgemeinen und administrativen Ausgaben in Höhe von 1,6 Millionen US-Dollar im Zusammenhang mit der Marktbewertung von Einheiten mit aufgeschobenen Aktien zum höheren Aktienkurs höher ausgefallen.
    – Cashflow: 10,3 Millionen US-Dollar Cashflow aus dem operativen Geschäft vor Veränderungen des Betriebskapitals, ein Anstieg von 397% und EBITDA(1) von 10,6 Millionen US-Dollar, ein Anstieg von 936%, beide im Vergleich zum dritten Quartal 2019.
    – Einnahmen: 35,6 Mio. $, ein Anstieg um 29% im Vergleich zum dritten Quartal 2019 durch den Verkauf von 741.262 Unzen Silber und 8.997 Unzen Gold zu durchschnittlichen realisierten Preisen von 25,08 $ pro Unze Silber und 1.952 $ pro Unze Gold.
    – Bilanz: Ein Barmittelbestand von 44,9 Mio. $, ein Plus von 47%, und ein Betriebskapital von 53,8 Mio. $, ein Plus von 21%; beide im Vergleich zum zweiten Quartal 2020. Die langfristigen Verbindlichkeiten bestehen ausschließlich aus Ausrüstungsdarlehen in Höhe von 10,7 Millionen $. ATM Eigenkapitalfinanzierung in Höhe von 2,1 Millionen $ und 5,6 Millionen $ aus ausgeübten Aktienoptionen während des Quartals, abzüglich der Ausgabekosten.
    – Metallerzeugung: Produzierte 932.837 Unzen Silber und 10.041 Unzen Gold für insgesamt 1,8 Millionen Unzen Silberäquivalent (AgEq) bei einem Silber:Gold-Verhältnis von 80:1.
    – Metall-Inventar: Das Unternehmen erhöhte seinen Metallbestand um 81% auf 462.674 Unzen Silber und um 53% auf 2.995 Unzen Gold. Die diesem Metall in der Bilanz zugewiesenen Kosten belaufen sich auf 6,0 Millionen $, während der Marktwert zum 30. September 2020 15,7 Millionen $ beträgt.
    – Betriebskosten: Die Cash-Kosten(1) sanken um 68% auf 3,69 $ pro Unze zahlbares Silber, und die Gesamtkosten (AISC)(1) sanken um 19% auf 17,48 $ pro Unze zahlbares Silber, jeweils abzüglich der Goldgutschriften. Die Barkosten und die AISC waren im Vergleich zum dritten Quartal 2019 im Jahresvergleich wesentlich niedriger, was auf die verbesserte Betriebsleistung in Guanacevi und den höheren realisierten Goldpreis zurückzuführen ist, der die Nebenproduktgutschrift erhöhte. Der AISC wurde aufgrund höherer allgemeiner und administrativer Kosten angehoben.
    – Outperformance Guanacevi: Die Silber- und Goldgehalte lagen weiterhin deutlich über dem Plan, der Durchsatz wurde jedoch durch erhebliche Regenfälle im 3. Quartal 2020 beeinträchtigt. Die verbesserten Gehalte und höheren Metallpreise erhöhten die Lizenzgebühren während des Quartals erheblich. Darüber hinaus erhöhte das Management die Verarbeitung von Fremderzen, da die höheren Preise die Bergbautätigkeit der kleinen örtlichen Berbauunternehmen im Bezirk erhöhten.
    – Bolanitos hat sich weiter verbessert: Der Durchsatz betrug durchschnittlich 1.075 Tonnen pro Tag, während die Gold- und Silbergehalte dem Plan entsprachen und die Kosten im Rahmen des Budgets blieben.
    – El Compas´ Durchsatz stabil: Der Durchsatz blieb stabil, wobei die Goldgehalte ähnlich wie geplant waren, während die Silbergehalte unter den Erwartungen blieben. Erhöhte Minenerschließungs- und Verwaltungskosten (COVID-Protokolle, Ausbildung, Sicherheit) beeinträchtigten die finanzielle Leistung erheblich.

    (1) Der Cash-Flow aus der Minentätigkeit, die Cash-Kosten und die Gesamtkosten für die Aufrechterhaltung des Betriebs sind Nicht-IFRS-Maßnahmen. Bitte beachten Sie die Definitionen in der Management Discussion & Analysis des Unternehmens.

    Finanzielle Ergebnisse (konsolidierte Gewinn- und Verlustrechnung im Anhang unten)

    Für den Dreimonatszeitraum, der am 30. September 2020 endete, erwirtschaftete das Unternehmen einen Nettoumsatz von insgesamt 35,6 Millionen US-Dollar (Q2, 2019 – 27,6 Millionen US-Dollar). Während des Zeitraums verkaufte das Unternehmen 741.262 verkaufte Unzen Silber und 8.997 Unzen Gold zu einem realisierten Preis von $ 25,08 bzw. $ 1.952 pro Unze, verglichen mit Verkäufen von 835.045 Unzen Silber und 9.373 Unzen Gold zu einem realisierten Preis von $ 17,52 bzw. $ 1.489 pro Unze im selben Zeitraum von 2019. Das Unternehmen erhöhte seine Silber- und Goldbestände an Fertigerzeugnissen zum 30. September 2020 auf 462.674 Unzen Silber und 2.995 Unzen Gold. Dieser Bestand an Fertigerzeugnissen wird in der Bilanz mit $ 6,0 Millionen ausgewiesen, das den Kosten für die Herstellung des Metalls entspricht, verglichen mit dem Marktwert von $ 15,7 Millionen.

    Die Umsatzkosten für das 3. Quartal 2020 betrugen 29,3 Millionen US-Dollar, ein Rückgang um 1% gegenüber den Umsatzkosten von 29,4 Millionen US-Dollar für den gleichen Zeitraum 2019. Der Rückgang der Umsatzkosten um 1% war in erster Linie auf die verbesserte Produktivität in den Betrieben Guanacevi und Bolanitos und die Abschreibung des mexikanischen Peso zurückzuführen, die durch erheblich höhere Lizenzgebühren und höhere Kosten im Betrieb El Compas ausgeglichen wurden.

    Nach Umsatzkosten in Höhe von 29,3 Mio. US-Dollar (3. Quartal 2019 – 29,4 Mio. US-Dollar) betrug das Betriebsergebnis der Mine 6,3 Mio. US-Dollar (3. Quartal 2019 – Verlust von 1,7 Mio. US-Dollar) aus dem Bergbau- und Mahlbetrieb in Mexiko.

    Die Explorationsausgaben blieben im 3. Quartal 2020 relativ unverändert bei 1,6 Mio. USD gegenüber 1,7 Mio. USD im gleichen Zeitraum 2019, da die Aktivitäten nach der pandemiebedingten Einstellung der Aktivitäten im zweiten Quartal 2020 wieder auf dem geplanten Niveau aufgenommen wurden. Die allgemeinen- und Verwaltungsausgaben stiegen von 2,4 Millionen USD im gleichen Zeitraum 2019 auf 3,7 Millionen USD im zweiten Quartal 2020, was in erster Linie auf Mark-to-Market Fluktuationen bei den Deferred Share Units der Direktoren zurückzuführen ist. Das Quartal beinhaltete Pflege- und Wartungskosten in Höhe von 0,6 Millionen US-Dollar für die Stilllegung der Mine El Cubo im November 2019.

    Ohne Abschreibung und Abnutzung in Höhe von 8,1 Millionen US-Dollar (3. Quartal 2019 – 7,1 Millionen US-Dollar), aktienbasierte Vergütungen in Höhe von 0,1 Millionen US-Dollar (3. Quartal 2019 – 0,1 Millionen US-Dollar) und die Bestandsabschreibung von 0,6 Millionen US-Dollar (3. Quartal 2019 – 1,2 Millionen US-Dollar) betrug der Cashflow aus dem Bergwerksbetrieb vor Steuern 15,1 Millionen $ im 3. Quartal 2020. Das Betriebsergebnis betrug 0,4 Millionen $ (3. Quartal 2019 – Verlust von 5,8 Millionen $) nach Explorationsausgaben, allgemeinen und administrativen Ausgaben sowie Pflege- und Wartungskosten.

    Der Nettogewinn belief sich auf 0,5 Millionen US-Dollar (Break-even pro Aktie) im Vergleich zu einem Nettoverlust von 6,8 Millionen US-Dollar (Verlust von 0,05 US-Dollar pro Aktie) im dritten Quartal 2019.

    Die direkten Produktionskosten pro Tonne im 3. Quartal 2020 stiegen im Vergleich zum 3. Quartal 2019 um 4% auf 112,37 $, was auf einen erheblichen Anstieg der Lizenzgebühren und des gekauften Fremderzes im Betrieb Guanaceví zurückzuführen ist, während im Betrieb El Compas höhere Kosten anfielen, die durch die niedrigeren Kosten bei Bolañitos ausgeglichen wurden.

    Die konsolidierten Cash-Kosten pro Unze, abzüglich der Nebenproduktgutschriften (eine Nicht-IFRS-Messung und ein Standard des Silberinstituts), sanken um 68% auf 3,69 $, was in erster Linie auf die höheren Goldgehalte und den höheren realisierten Goldpreis zurückzuführen ist, die die Nebenproduktgutschrift im Vergleich zum selben Zeitraum im Jahr 2019 erhöhten. Die höhere proportionale Goldproduktion und der steigende Goldpreis, der im Vergleich zum selben Zeitraum, der 2019 endete, um 31% anstieg, waren wesentliche Faktoren für die niedrigeren Cash-Kosten abzüglich der Nebenproduktgutschriften.

    Auf Basis der Nebenprodukt-Cash-Kosten haben sich sowohl die Silber- als auch die Goldkosten pro Unze im Vergleich zum dritten Quartal 2019 verbessert. Die Cash-Kosten für das Nebenprodukt Silber fielen um 5%, während die Kosten für das Nebenprodukt Gold um 13% auf $13,32 pro Unze bzw. $1.037 pro Unze sanken. Diese Verbesserung war in erster Linie auf das höhergradige Erz zurückzuführen.

    Die gesamten laufenden Kosten (ebenfalls eine Nicht-IFRS-Maßnahme) sanken im 3. Quartal 2020 um 19% auf 17,48 $ pro Unze, was auf niedrigere Betriebskosten zurückzuführen ist, die durch höhere allgemeine und administrative Kosten des Unternehmens, höhere Ausgaben für brachliegende Flächen und höhere Kapitalausgaben zur Beschleunigung der Minenerschließung zur Verbesserung der täglichen Minenproduktion ausgeglichen wurden. Die allgemeinen und administrativen Kosten stiegen aufgrund von Mark to Market-Buchungen mit Deferred Share Units. Die Explorationsausgaben stiegen im Vergleich zum Vorjahr bei Guanacevi und Bolanitos, um die jüngsten Entdeckungen zu vervollständigen und zu erweitern. Bei El Compas stiegen die Explorationsausgaben, um regionale Ziele zu testen, um die Ressourcen im Distrikt zu erweitern und im Werk El Compas zu verarbeiten.

    Der verkürzte konsolidierte Zwischenabschluss und die Management’s Discussion & Analysis können auf der Website des Unternehmens unter www.edrsilver.com, auf SEDAR unter www.sedar.com und EDGAR unter www.sec.gov eingesehen werden. Alle Beträge sind in US$ angegeben.

    Telefonkonferenz

    Eine Telefonkonferenz zur Erörterung dieser Ergebnisse findet heute, Donnerstag, 5. November 2020, um 10 Uhr PDT (13 Uhr EDT) statt. Um an der Telefonkonferenz teilzunehmen, wählen Sie bitte die untenstehenden Nummern. Ein Zugangscode ist nicht erforderlich.

    Gebührenfrei in Kanada und den USA: 1-800-319-4610
    Ortsansässige Vancouver: 604-638-5340
    Außerhalb von Kanada und den USA: +1-604-638-5340

    Eine Wiederholung der Telefonkonferenz kann unter der Nummer 1-800-319-6413 in Kanada und den USA (gebührenfrei) oder unter +1 604-638-9010 außerhalb Kanadas und der USA angefordert werden. Der erforderliche Zugangscode lautet 5378#. Die Aufzeichnung wird auch auf der Website des Unternehmens unter www.edrsilver.com verfügbar sein.

    Video-Update

    Bradford Cooke, Chief Executive Officer, bereitete ein vierminütiges Video-Update zu den heute veröffentlichten Finanzergebnissen des dritten Quartals vor. Das Video kann hier abgerufen werden und wird auf der Website des Unternehmens unter der Rubrik Investor Relations, Veranstaltungen, archiviert werden.

    Über Endeavour Silver – Endeavour Silver Corp. ist ein mittelgroßes Edelmetall-Bergbauunternehmen, das drei hochgradige Untertage-Silber-Gold-Minen in Mexiko besitzt und betreibt. Endeavour treibt derzeit das Minenprojekt Terronera zu einer Erschließungsentscheidung voran und erkundet sein Portfolio an Explorations- und Erschließungsprojekten in Mexiko und Chile, um sein Ziel, ein führender Senior-Silberproduzent zu werden, zu erleichtern. Unsere Philosophie der sozialen Integrität des Unternehmens schafft Wert für alle Interessengruppen.

    SOURCE Endeavour Silver Corp.

    Kontaktinformationen:
    Galina Meleger, Direktorin Investor RelationsGratis
    (877) 685-9775Tel
    (604) 640-4804E-Mail
    gmeleger@edrsilver.com
    Website: www.edrsilver.com

    In Europa:
    Swiss Resource Capital AG
    Jochen Staiger
    info@resource-capital.ch
    www.resource-capital.ch

    Folgen Sie Endeavour Silver auf Facebook, Twitter, Instagram und LinkedIn

    Warnhinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Aussagen

    Diese Pressemitteilung enthält „zukunftsgerichtete Aussagen“ im Sinne des US-amerikanischen Private Securities Litigation Reform Act von 1995 und „zukunftsgerichtete Informationen“ im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetzgebung. Solche vorausblickenden Aussagen und Informationen beinhalten, sind jedoch nicht darauf beschränkt, Aussagen bezüglich der voraussichtlichen Leistung von Endeavour im Jahr 2020, einschließlich Änderungen des Bergbaubetriebs und der Produktionsmengen, des Zeitplans und der Ergebnisse verschiedener Aktivitäten sowie der Auswirkungen der COVID 19-Pandemie auf den Betrieb. Das Unternehmen hat nicht die Absicht und übernimmt keine Verpflichtung, solche vorausblickenden Aussagen oder Informationen zu aktualisieren, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.

    Zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, das Aktivitätsniveau, die Produktionsniveaus, die Leistung oder die Erfolge von Endeavour und seiner Betriebe wesentlich von den in solchen Aussagen ausgedrückten oder implizierten abweichen. Zu diesen Faktoren zählen unter anderem die endgültigen Auswirkungen der COVID 19-Pandemie auf den Betrieb und die Ergebnisse, Änderungen der Produktions- und Kostenrichtlinien, nationale und lokale Regierungen, Gesetzgebung, Besteuerung, Kontrollen, Vorschriften und politische oder wirtschaftliche Entwicklungen in Kanada und Mexiko; finanzielle Risiken aufgrund von Edelmetallpreisen, betriebliche oder technische Schwierigkeiten bei der Exploration, Erschließung und Bergbauaktivitäten; Risiken und Gefahren der Mineralexploration, -erschließung und des Bergbaus; die spekulative Natur der Mineralexploration und -erschließung, Risiken bei der Erlangung der erforderlichen Lizenzen und Genehmigungen und Anfechtungen der Eigentumsrechte des Unternehmens an den Grundstücken; sowie die Faktoren, die im Abschnitt „Risikofaktoren“ im jüngsten Formular 40F/Jahresinformationsformular des Unternehmens beschrieben sind, das beim S.E.C. und den kanadischen Wertpapieraufsichtsbehörden eingereicht wurde.

    Vorausblickende Aussagen basieren auf Annahmen, die das Management für vernünftig hält, einschließlich, jedoch nicht darauf beschränkt: der fortgesetzte Betrieb des Bergbaubetriebs des Unternehmens, keine wesentlichen nachteiligen Veränderungen des Marktpreises für Rohstoffe, der Bergbaubetrieb wird betrieben und die Bergbauprodukte werden in Übereinstimmung mit den Erwartungen des Managements fertiggestellt werden und die angegebenen Produktionsergebnisse erreichen, sowie solche anderen Annahmen und Faktoren, die hier dargelegt werden. Obwohl das Unternehmen versucht hat, wichtige Faktoren zu identifizieren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die in vorausblickenden Aussagen oder Informationen enthalten sind, kann es andere Faktoren geben, die dazu führen könnten, dass sich die Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die angenommen, beschrieben, geschätzt, bewertet oder beabsichtigt sind. Es kann nicht garantiert werden, dass sich vorausblickende Aussagen oder Informationen als richtig erweisen, da die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse wesentlich von den in solchen Aussagen oder Informationen erwarteten abweichen können. Dementsprechend sollten sich die Leser nicht in unangemessener Weise auf vorausblickende Aussagen oder Informationen verlassen.

    ENDEAVOUR SILVER CORP.
    VERGLEICHENDE HÖHEPUNKTE
    Drei Monate bis zum Höhepunkte von Neun Monate bis zum
    30. Q3 30.
    September 2020 September

    2020 2019 Veränder2020 2019 Veränder
    ung in ung in
    %. %.

    Produktion
    942,274948,54 (1 %) Produzierte 2,396, 3,079, (22 %)
    7 Silberunzen 478 224

    10,260 9,716 6 % Produzierte 24,553 29,329 (16 %)
    Goldunzen

    932,837938,57 (1 %) Zahlbare 2,373, 3,028, (22 %)
    2 produzierte 246 383
    Silberunzen

    10,041 9,465 6 % Produzierte 24,078 28,606 (16 %)
    bezahlbare
    Goldunzen

    1,763,01,725, 2 % Produzierte 4,360, 5,425, (20 %)
    74 827 Unzen 718 544
    Silberäquivale
    nt

    3.69 11.51 (68 %) Cash-Kosten pro4.95 12.61 (61 %)

    Silberunze
    13.53 19.33 (30 %) Gesamtproduktio13.74 20.82 (34 %)
    nskosten
    pro Unze
    17.48 21.53 (19 %) All-in Kosten 17.16 20.58 (17 %)
    pro
    Unze

    206,324234,19 (12 %) Verarbeitete 519,77 718,35 (28 %)
    6 Tonnen 1 5

    112.37 106.76 5 % Direkte Produkt107.68 108.97 (1 %)
    ionskosten
    pro Tonne
    13.32 14.09 (5 %) Silberne Nebenp11.91 13.87 (14 %)
    rodukt
    -Cash-Kosten
    1,037 1,198 (13 %) Gold-Beiprodukt1,117 1,213 (8 %)
    -Cash-
    Kosten
    Finanzen
    35.6 27.6 29 % Einnahmen 77.7 84.0 (8 %)
    (Millionen
    Dollar)

    741,262835,04 (11 %) Verkauf von 2,041, 3,004, (32 %)
    5 Silberunzen 601 495

    8,997 9,373 (4 %) Verkauf von 21,669 28,348 (24 %)
    Goldunzen

    25.08 17.52 43 % Realisierter Si19.40 15.88 22 %
    lberpreis
    pro Unze
    1,952 1,489 31 % Realisierter Go1,820 1,389 31 %
    ldpreis
    pro Unze
    0.5 (6.8) 107 % Nettogewinn (18.8) (30.2) 38 %
    (-verlust)
    (Millionen
    Dollar)

    6.3 (1.7) 467 % Betriebsergebni6.5 (13.6) 148 %
    s (Verlust)
    der Mine
    (Millionen
    Dollar)

    15.1 6.6 129 % Cash-Flow aus 27.1 13.9 95 %
    dem Bergbau
    (Millionen
    Dollar)

    10.3 2.1 397 % Betriebs-Cashfl7.2 (1.0) 805 %
    ow vor
    Veränderungen
    des
    Betriebskapita
    ls

    10.6 1.0 936 % Gewinn vor 5.1 (6.3) 181 %
    ITDA
    (Millionen
    Dollar)

    53.8 49.4 9 % Betriebskapital53.8 49.4 9 %
    (Millionen
    Dollar)

    Aktionäre
    0.00 (0.05) 100 % Gewinn (0.13) (0.23) 43 %
    (Verlust) pro
    Aktie –
    unverwässert

    0.07 0.02 250 % Betriebs-Cashfl0.05 (0.01) 600 %
    ow vor
    Veränderungen
    des
    Betriebskapita
    ls pro
    Aktie

    156,265137,73 13 % Gewichteter 148,67 133,78 11 %
    ,280 9,857 Durchschnitt 3,768 8,084
    der
    ausstehenden
    Aktien

    Die oben genannten Highlights sind Schlüsselmaße, die von der Unternehmensleitung verwendet werden, sie sollten jedoch nicht die einzigen Maße sein, die zur Bestimmung der Leistung der Geschäftstätigkeit des Unternehmens herangezogen werden. Die entsprechenden Definitionen und Abstimmungen sind in der Management Discussion and Analysis enthalten.

    ENDEAVOUR SILVER CORP.
    KONSOLIDIERTE KAPITALFLUSSRECHNUNG
    (ausgedrückt in Tausenden von US-Dollar)

    Drei Monate endNeun Monate end
    end end

    30. 30. 30. 30.
    Septem Septem Septem Septem
    ber, ber, ber, ber,

    2020 2019 2020 2019

    Operative Tätigkeiten
    Nettogewinn (-verlust) für $451 $(6,768)$(18,76) $(30,16)
    die 4 9
    Periode

    Nicht liquiditätswirksame
    Posten:

    Aktienbasierte Vergütung 793 763 2,386 2,613
    Abschreibung, Abnutzung und 8,296 7,194 18,777 21,735
    Amortisierung

    Latente Einkommenssteueraufwen 556 (567 ) 1,906 (1,740)
    dungen
    (Rückforderung)
    Nicht realisierter Wechselkurs (779 ) 48 (265 ) 155
    verlust
    (-gewinn)
    Finanzierungskosten 377 177 1,025 372
    Abschreibung von Mineralgrunds – – – 45
    tücken

    Abschreibung des Inventars 639 1,224 2,167 5,943
    auf den realisierbaren
    Nettowert

    Verlust bei der Veräußerung 27 – 162 –
    von
    Vermögenswerten

    Nicht realisierter Verlust (76 ) (3 ) (190 ) 24
    (Gewinn) auf anderen
    Anlagen

    Nettoveränderungen im 5,288 (7,333) 5,110 (13,21)
    nicht-liquiditätswirksamen 3
    Betriebskapital

    Mittel aus (verwendet für) 15,572 (5,265) 12,314 (14,23)
    betriebliche 5
    Aktivitäten

    Investierende Aktivitäten
    Erlös aus der Veräußerung von 50 – 150 –
    Sachanlagen

    Ausgaben für mineralische (8,561) (5,497) (18,94) (15,16)
    Grundstücke, Anlagen und 5 0
    Ausrüstung

    Ausgaben für immaterielle – – – (204 )
    Vermögenswerte

    Mittelabfluss für Investitions (8,511) (5,497) (18,79) (15,36)
    tätigkeiten 5 4

    Finanzielle Aktivitäten
    Rückzahlung von (847 ) (410 ) (2,173) (662 )
    Darlehensverbindlichkeiten

    Rückzahlung von (45 ) (51 ) (137 ) (154 )
    Leasingverbindlichkeiten

    Gezahlte Zinsen (235 ) (125 ) (696 ) (216 )
    Öffentliche Aktienangebote 2,179 10,255 26,367 19,446
    Ausübung von Optionen 5,569 343 5,589 343
    Kosten der Aktienausgabe (96 ) (298 ) (1,133) (586 )
    Mittel aus 6,525 9,714 27,817 18,171
    Finanzierungstätigkeiten

    Auswirkung von 833 (72 ) 213 38
    Wechselkursänderungen auf
    die liquiden
    Mittel

    Zunahme (Abnahme) der 13,586 (1,048) 21,336 (11,42)
    liquiden Mittel und 8
    Zahlungsmitteläquivalente

    Zahlungsmittel und 30,498 23,106 23,368 33,376
    Zahlungsmitteläquivalente,
    Beginn der
    Periode

    Zahlungsmittel und $44,917 $21,986 $44,917 $21,986
    Zahlungsmitteläquivalente,
    Ende des
    Berichtszeitraums

    Zusätzliche Informationen zum
    Geldfluss (Anmerkung
    14)

    Diese Erklärung sollte in Verbindung mit dem verkürzten konsolidierten Zwischenabschluss
    für die Zeiträume bis zum 30. September 2020 und den darin enthaltenen Anmerkungen gelesen werden
    .

    ENDEAVOUR SILVER CORP.
    KONSOLIDIERTE GESAMTERGEBNISRECHNUNG (VERLUST)
    (ausgedrückt in Tausend US-Dollar, außer für Aktien und Beträge pro Aktie)

    Drei Monate enNeun Monate end
    dend end

    30. 30. 30. 30.
    Septe Septem Septem Septem
    mber, ber, ber, ber,

    2020 2019 2020 2019

    Einnahmen $35,586 $27,642 $77,714 $83,956

    Kosten des Umsatzes:
    Direkte Kosten 18,418 20,582 46,940 69,007
    Lizenzgebühren 2,029 446 3,720 1,099
    Aktienbasierte Zahlungen 87 50 270 158
    Abschreibung, Abnutzung und 8,122 7,054 18,096 21,319
    Amortisierung

    Abschreibung des Inventars 639 1,224 2,167 5,943
    auf den realisierbaren
    Nettowert

    29,295 29,356 71,193 97,526

    Betriebsergebnis (Verlust) 6,291 (1,714) 6,521 (13,57)
    des 0
    Bergwerks

    Kosten:
    Exploration 1,670 1,724 5,717 7,264
    Allgemeines und Verwaltung 3,695 2,341 8,837 7,392
    Abfindungskosten – – – 1,100
    Pflege- und Wartungskosten 533 – 4,789 –
    5,898 4,065 19,343 15,756

    Betriebsergebnis (Verlust) 393 (5,779) (12,82) (29,32)
    2 6

    Finanzierungskosten 359 177 1,025 372

    Sonstige Einnahmen (Ausgaben):
    Abschreibung einer IVA-Forderu – – – –
    ng

    Devisen 890 (946 ) (3,287) (703 )
    Investitionen und andere 678 79 1,332 (114 )
    1,568 (867 ) (1,955) (817 )

    Gewinn (Verlust) vor Ertragsst 1,602 (6,823) (15,80) (30,51)
    euern 2 5

    Einkommenssteueraufwand
    (Rückforderung):

    Laufender Steueraufwand 595 512 1,056 1,394
    Latente Einkommenssteueraufwen 556 (567 ) 1,906 (1,740)
    dungen
    (Rückforderung)
    1,151 (55 ) 2,962 (346 )

    Netto- und Gesamtergebnis 451 (6,768) (18,76) (30,16)
    (Verlust) für die 4 9
    Periode

    Unverwässerter und $0.00 $(0.05 )$(0.13 ) $(0.23 )
    verwässerter Gewinn
    (Verlust) pro Aktie
    basierend auf dem
    Nettogewinn

    Unverwässerter und 156,26 137,73 148,67 133,78
    verwässerter gewichteter 5,280 9,857 3,768 8,084
    Durchschnitt der Anzahl der
    im Umlauf befindlichen
    Aktien

    Diese Erklärung sollte in Verbindung mit dem verkürzten konsolidierten Zwischenabschluss für den Zeitraum bis zum 30. September 2020 und den darin enthaltenen Anmerkungen gelesen werden.

    ENDEAVOUR SILVER CORP.
    KONSOLIDIERTE BILANZEN
    (ausgedrückt in Tausenden von US-Dollar)

    30. 31.
    September Dezember,
    ,

    2020 2019

    VERMÖGENSWERTE

    Umlaufvermögen
    Zahlungsmittel und $ 44,917 $ 23,368
    Zahlungsmitteläquivalente

    Andere Investitionen 259 69
    Konto- und andere Forderungen 17,203 18,572
    Einkommenssteuerforderungen 77 4,378
    Verzeichnisse 17,571 13,589
    Vorausbezahlte Ausgaben 1,910 3,302
    Total Umlaufvermögen 81,937 63,278

    Langfristige Einlagen 591 606
    Aufgeschobene Finanzierungskosten 146
    Langfristige IVA-Forderungen 2,983 2,048
    Latente Einkommenssteuerforderung 5,324 7,136
    Immaterielle Vermögenswerte 614 975
    Geleaste Vermögenswerte mit Nutzungsrec 1,014 1,337
    ht

    Mineralische Eigenschaften, Anlagen 90,008 88,333
    und
    Ausrüstung

    Gesamtvermögen $ 182,617 $ 163,713

    VERBINDLICHKEITEN UND EIGENKAPITAL

    Kurzfristige Verbindlichkeiten
    Verbindlichkeiten und abgegrenzte Verbi $ 23,048 $ 19,775
    ndlichkeiten

    Zu zahlende Ertragssteuern 1,107 1,947
    Zu zahlende Darlehen 3,783 2,958
    Leasing-Verbindlichkeiten 166 164
    Total kurzfristige Verbindlichkeiten 28,104 24,844

    Zu zahlende Darlehen 6,924 5,917
    Leasing-Verbindlichkeiten 918 1,074
    Rückstellung für Rekultivierung und 8,683 8,403
    Rehabilitation

    Latente Einkommenssteuerschuld 778 682
    Total Verbindlichkeiten 45,407 40,920

    Eigenkapital
    Stammaktien, unbegrenzt genehmigte
    Aktien, ohne Nennwert,
    ausgegeben

    und ausstehende 157.412.308 Aktien 515,797 482,170
    (31. Dezember 2019 – 141.668.178
    Aktien)

    Beisteuernder Überschuss 9,638 11,482
    Einbehaltene Gewinne (Defizit) (388,22) (370,85)
    5 9

    Total Eigenkapital 137,210 122,793
    Gesamtverbindlichkeiten und $ 182,617 $ 163,713
    Eigenkapital

    Diese Erklärung sollte in Verbindung mit dem verkürzten konsolidierten Zwischenabschluss
    für den Zeitraum bis zum 30. September 2020 und den darin enthaltenen Anmerkungen gelesen werden.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Endeavour Silver Corp.
    Meg Brown
    1130-609 Granvile Street
    V7Y 1G5 Vancouver, BC
    Kanada

    email : mbrown@edrsilver.com

    Wir sind ein mittelständisches Silberexplorationsunternehmen, das sich auf die Silberproduktion in Mexiko spezialisiert hat.

    Pressekontakt:

    Endeavour Silver Corp.
    Meg Brown
    1130-609 Granvile Street
    V7Y 1G5 Vancouver, BC

    email : mbrown@edrsilver.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Infos-und-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Endeavour Silver berichtet Finanzergebnisse für das dritte Quartal 2020, Telefonkonferenz um 10 Uhr PST (13 Uhr EST) heute

    veröffentlicht am 5. November 2020 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 2 x angesehen • Content-ID 62964