• Grundsätzlich kann man ein jedes Handy orten, unabhängig davon, ob es sich hierbei um das eigene Eigentum handelt oder nicht

    Letztlich gibt es aber bei der Ortung von einem Handy immer eine Schwierigkeit, man braucht einen Zugriff auf das Handy. So um beispielsweise eine App zu installieren, mit der man letztlich das Handy jederzeit auch orten kann. Natürlich gibt es auch noch andere technische Möglichkeiten, die eine Ortung erlauben.

    Doch auch hier muss man zumindest kurzzeitig im Besitz vom Handy sein, weil je nach Betreiber eine einmalige SMS versendet wird, als Hinweis und Einverständnis zur Ortung. Die Methode der Ortung ist nicht unerheblich, gerade je nachdem um was einen geht. Je nachdem um was für eine technische Variante es sich handelt, bekommt man über diese nämlich unterschiedliche Informationen.

    So kann es hier nur der aktuelle Standort sein, gerade aber die Ortung über spezielle Ortungsapps, erlaubt oftmals aber auch noch deutlich mehr. Beispielsweise kann man hier je nach App, dann auch SMS-Nachrichten nachvollziehen oder was man die Zielperson gerade im Browser macht. Das kann man hier immer in Echtzeit nachvollziehen.

    https://www.tag24.de/ berichtete bereits über HANDYORTUNG OHNE SIM-KARTE

    Hier sollte man sich im Vorfeld Gedanken machen, was man mit der Ortung letztlich erreichen möchte. Die Schwierigkeit ein Handy, insbesondere ein fremdes Handy zu orten, liegt weniger an den technischen Details, als vielmehr an dem Umstand, das man in der Regel mindestens kurzzeitig mal im Besitz vom fremden Handy sein muss. Damit man hier entsprechende Installationen, Einstellungen oder Bestätigungen vornehmen kann. In der Regel wird man das gerade bei einem vollkommen fremden Handy, so ausschließen können. Bei Personen die sich im nahen Umfeld von einem bewegen, mag es diese Möglichkeit der kurzzeitigen Inbesitznahme schon eher geben. Wenngleich schon wenige Minuten für die Vornahme dieser Einstellungen beim Handy schon ausreichen können.

    Rechtliches Risiko beim fremden Handy orten

    Zum Abschluss sei zum Thema fremdes Handy orten aber auch noch auf die rechtliche Seite verwiesen. So ist das Orten von einem fremden Handy, insbesondere wenn dessen Besitzer davon keine Kenntnis hat, rechtlich nicht erlaubt. Und stellt hier auch eine Straftat dar. Und das gilt auch dann, wenn es sich zum Beispiel „nur“ um das Handy vom Ehepartner handelt. Gerade wenn man mit dem Gedanken der Ortung von einem fremden Handy spielt, sollte man sich dem rechtlichen Risiko bewusst sein.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Presseagentur SHG-PR
    Frau Andrea Koch
    Otto-Suhr-Allee 115
    10585 Berlin
    Deutschland

    fon ..: 0178326523572
    web ..: http://shg-pr.com
    email : andrea@shg-pr.com

    Pressekontakt:

    Presseagentur SHG-PR
    Frau Andrea Koch
    Otto-Suhr-Allee 115
    10585 Berlin

    fon ..: 0178326523572
    web ..: http://shg-pr.com
    email : andrea@shg-pr.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Infos-und-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Fremdes handy orten geht das?

    veröffentlicht am 20. August 2020 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 1 x angesehen • Content-ID 60427