• Vancouver, BC (5. Mai 2020) Skeena Resources Limited (TSX.V: SKE, OTCQX: SKREF) („Skeena“ oder das „Unternehmen“ – www.rohstoffnacht-tv.de/mediathek/play/skeena-resources-neustart-von-eskay-creek-mine-in-kanada-laeuft-nach-plan/ ) freut sich, die endgültigen Gold-Silber-Bohrergebnisse für die 4.327 Meter bekannt zu geben, die bisher in diesem Jahr im Rahmen des Phase-I-Oberflächenbohrprogramms 2020 des Unternehmens auf dem Projekt Eskay Creek („Eskay Creek“) im Goldenen Dreieck von British Columbia abgeschlossen wurden. Vier Oberflächenbohrgeräte wurden für das Phase-I-Programm 2020 in den Zonen 21A, 21B und 21C eingesetzt, um Infill-Bohrungen durchzuführen und die Aufwertung von Gebieten mit abgeleiteten Ressourcen auf die angezeigte Klassifizierung zu ermöglichen. Referenzbilder werden am Ende dieser Pressemitteilung sowie auf der Website des Unternehmens präsentiert.

    Höhepunkte der Eskay-Creek-Bohrungen der Phase I

    – 32,21 g/t Au, 121 g/t Ag (33,82 g/t AuEq) über 22,50 m (SK-20-270) – Zone 21B
    Einschließlich 753,00 g/t Au, 445 g/t Ag (758,93 g/t AuEq) über 0,83 m
    – 5,90 g/t Au, 14 g/t Ag (6,09 g/t AuEq) über 24,55 m (SK-20-271) – Zone 21B
    Einschließlich 25,60 g/t Au, 56 g/t Ag (26,35 g/t AuEq) über 1,50 m

    Goldäquivalent (AuEq), berechnet über die Formel: Au (g/t) + [Ag (g/t) / 75]. Die gemeldeten Kernlängen entsprechen 80-100% der tatsächlichen Mächtigkeit und werden durch gut definierte Mineralisierungsgeometrien unterstützt, die aus historischen Bohrungen abgeleitet wurden. Bei den Au- und Ag-Abschnitten, die die längengewichteten AuEq-Verbundkomposite angeben, wurden keine Gehaltsabdeckungen der einzelnen Untersuchungsergebnisse vorgenommen. Verarbeitungsgewinnungen wurden nicht auf die AuEq-Berechnung angewandt und werden zu 100% offengelegt. Proben unterhalb der Nachweisgrenze werden auf einen Wert von Null annulliert.

    Zone 21B demonstriert weiterhin hohe Grade

    Infill-Bohrungen innerhalb der Zone 21B haben eine beträchtliche hochgradige Mineralisierung durchschnitten, wie durch benachbarte Abschnitte mit 32,21 g/t Au, 121 g/t Ag (33,82 g/t AuEq) auf 22,50 m, einschließlich 753,00 g/t Au, 445 g/t Ag (758,93 g/t AuEq) auf 0,83 m (SK-20-270) vorhergesagt und nachgewiesen wurde. Diese Mineralisierung ist sowohl in den Kontaktschlamm-Steinen als auch in den Schlammstein-Rhyolithbrekzien enthalten und verbessert die Gehalte aus den umliegenden historischen Bohrlöchern, einschließlich 4,94 g/t AuEq auf 19,75 m (6636) und 0,73 g/t AuEq auf 3,32 m und 0,88 g/t AuEq auf 6,13 m (CA90-537).

    Ein erhöhter Gold-Silber-Tenor in der Zone 21B wurde durch einen Abschnitt in Phase I mit 5,90 g/t Au, 14 g/t Ag (6,09 g/t AuEq) auf 24,55 m (SK-20-271) festgestellt, der sich in der Nähe eines anderen historischen Abschnitts eines Oberflächenbohrlochs von 1997 befindet, das im Durchschnitt 3,07 g/t AuEq auf 18,26 m (C97853) ergab.

    Das Phase-I-Infill-Bohrprogramm bei Eskay Creek bestätigt weiterhin vorhersagbar die Gehalte und räumlichen Grenzen des Ressourcenmodells, das größtenteils aus der historischen Bohrdatenbank abgeleitet wurde.

    Über Skeena
    Skeena Resources Limited ist ein junges kanadisches Bergbauexplorationsunternehmen, dessen Schwerpunkt auf der Erschließung aussichtsreicher Edelmetallgrundstücke im Goldenen Dreieck im Nordwesten von British Columbia, Kanada, liegt. Die Hauptaktivitäten des Unternehmens sind die Exploration und Erschließung der ehemals produzierenden Gold-Silber-Mine Eskay Creek. Das Unternehmen veröffentlichte Ende 2019 eine solide vorläufige wirtschaftliche Bewertung und konzentriert sich derzeit auf Infill- und Explorationsbohrungen bei Eskay Creek, um das Projekt zur vorläufigen Machbarkeit zu bringen. Skeena erkundet auch die in der Vergangenheit produzierende Goldmine Snip.

    Im Namen des Verwaltungsrates von Skeena Resources Limited,
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/51750/05052020_DE_Skeena Intersects 33 82 gt AuEq over 22 50 m at Eskay Creek_FINAL DE.001.jpeg

    Walter Coles jr.
    Präsident und CEO

    In Europa:
    Swiss Resource Capital AG
    Jochen Staiger
    info@resource-capital.ch
    www.resource-capital.ch

    Qualifizierte Personen
    Die Explorationsaktivitäten auf dem Projekt Eskay Creek werden vor Ort von den Explorationsmanagern des Unternehmens, Colin Russell, P.Geo. und Adrian Newton, P.Geo. In Übereinstimmung mit dem National Instrument 43-101 Standards of Disclosure for Mineral Projects, Paul Geddes, P.Geo. Vice President Exploration and Resource Development, ist die qualifizierte Person des Unternehmens und hat den technischen und wissenschaftlichen Inhalt dieser Pressemitteilung vorbereitet, validiert und genehmigt. Das Unternehmen hält sich bei der Durchführung, Dokumentation und Berichterstattung seiner Explorationstätigkeiten auf seinen Explorationsprojekten strikt an die CIM Best Practices Guidelines.

    Qualitätssicherung – Qualitätskontrolle
    Sobald sie vom Bohrer erhalten und verarbeitet sind, werden alle Bohrkernproben in zwei Hälften gesägt, beschriftet und in Säcke verpackt. Der verbleibende Bohrkern wird anschließend vor Ort sicher gelagert. Für die Anforderungen der Produktkette werden nummerierte Sicherheitsetiketten an den Laborsendungen angebracht. Das Unternehmen fügt in regelmäßigen Abständen Qualitätskontrollproben (QC-Proben) in den Probenstrom ein, einschließlich Leerproben und Referenzmaterialien bei allen Probenlieferungen, um die Laborleistung zu überwachen. Das QAQC-Programm wurde von Lynda Bloom, P.Geo. von Analytical Solutions Ltd., entworfen und genehmigt und wird von der qualifizierten Person des Unternehmens, Paul Geddes, P.Geo, Vice President Exploration and Resource Development, beaufsichtigt.

    Bohrkernproben werden zur Vorbereitung und Analyse an die Analyseeinrichtung von ALS Geochemistry in North Vancouver, British Columbia, geschickt. Die ALS-Einrichtung ist nach dem ISO/IEC 17025-Standard für Golduntersuchungen akkreditiert, und alle Analysemethoden beinhalten Qualitätskontrollmaterialien in festgelegten Häufigkeiten mit festgelegten Datenakzeptanzkriterien. Die gesamte Probe wird zerkleinert und 1 kg wird pulverisiert. Die Analyse auf Gold erfolgt durch 50 g Brandprobenfusion mit Atomabsorption (AAS) mit einem unteren Grenzwert von 0,01 ppm und einem oberen Grenzwert von 100 ppm. Proben mit Goldproben von mehr als 100 ppm werden mit einer 50 g-Brandprobenfusion mit gravimetrischem Abschluss erneut analysiert. Die Analyse für Silber erfolgt mittels einer 50g-Brandprobenfusion mit gravimetrischem Abschluss mit einer Untergrenze von 5ppm und einer Obergrenze von 10.000ppm. Proben mit Silberproben von mehr als 10.000 ppm werden mit einer gravimetrischen Silberkonzentratmethode erneut analysiert. Eine ausgewählte Anzahl von Proben wird auch unter Verwendung eines geochemischen Pakets mit 48 Multielementen durch einen 4-Säuren-Aufschluss analysiert, gefolgt von der Atomemissionsspektroskopie mit induktiv gekoppeltem Plasma (ICP-AES) und der Massenspektroskopie mit induktiv gekoppeltem Plasma (ICP-MS) sowie auf Quecksilber unter Verwendung eines Königswasseraufschlusses mit induktiv gekoppeltem Plasma (ICP-AES) als Abschluss. Proben mit einem Schwefelgehalt von mehr als 10 % aus der Multielementanalyse werden mit einem Leco-Ofen und Infrarotspektroskopie erneut auf Gesamtschwefel analysiert.

    Warnhinweis zu zukunftsgerichteten Aussagen
    Bestimmte hierin gemachte Aussagen und enthaltene Informationen können „zukunftsgerichtete Informationen“ und „zukunftsgerichtete Aussagen“ im Sinne der anwendbaren kanadischen und US-amerikanischen Wertpapiergesetze darstellen. Diese Aussagen und Informationen basieren auf Fakten, die dem Unternehmen derzeit zur Verfügung stehen, und es gibt keine Gewähr, dass die tatsächlichen Ergebnisse den Erwartungen des Managements entsprechen werden. Zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen können durch Begriffe wie „antizipiert“, „glaubt“, „Ziele“, „schätzt“, „plant“, „erwartet“, „kann“, „wird“, „könnte“ oder „würde“ gekennzeichnet sein. Vorausblickende Aussagen und Informationen, die hierin enthalten sind, basieren auf bestimmten Faktoren und Annahmen, die sich unter anderem auf die Schätzung von Mineralressourcen und -reserven, die Realisierung von Ressourcen- und Reservenschätzungen, Metallpreise, Besteuerung, die Schätzung, den Zeitplan und die Höhe zukünftiger Exploration und Erschließung, Kapital- und Betriebskosten, die Verfügbarkeit von Finanzierungen, den Erhalt behördlicher Genehmigungen, Umweltrisiken, Rechtsstreitigkeiten und andere Angelegenheiten beziehen. Obwohl das Unternehmen seine Annahmen zum Zeitpunkt dieses Dokuments als vernünftig erachtet, sind vorausblickende Aussagen und Informationen keine Garantie für zukünftige Leistungen und die Leser sollten solchen Aussagen keine unangemessene Bedeutung beimessen, da sich die tatsächlichen Ereignisse und Ergebnisse erheblich von den hier beschriebenen unterscheiden können. Das Unternehmen verpflichtet sich nicht, vorausblickende Aussagen oder Informationen zu aktualisieren, es sei denn, dies wird von den geltenden Wertpapiergesetzen verlangt.

    Weder die TSX Venture Exchange noch die Investment Industry Regulatory Organization of Canada übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung.

    Tabelle 1: Eskay-Creek-Projekt 2020 Phase I längengewichtete Bohrlochkomposite aus Gold und Silber:

    Loch-ID VON Bis (MKERNLÄNGAU AG AUEQ (G/T) ZONE
    (M) ) E (G/T) (G/T
    (M) )

    SK-20-265 149.6 169.0 19.38 2.68 27 3.05 21B
    2 0

    EINSCHLIE 158.4 159.1 0.77 19.15 550 26.48 21B
    SSLICH 2 9

    SK-20-266 141.9 169.8 27.93 1.67 5 1.74 21B
    2 5

    SK-20-267 AUFGEHOBEN 21B
    SK-20-268 166.0 180.0 14.00 2.01 5 2.08 21B
    0 0

    SK-20-269 135.0 147.9 12.96 1.12 14 1.31 21B
    0 6

    SK-20-269 155.0 162.5 7.50 1.55 7 1.65 21B
    0 0

    SK-20-270 137.0 159.5 22.50 32.21 121 33.82 21B
    0 0

    EINSCHLIE 138.0 139.0 1.00 12.35 167 14.58 21B
    SSLICH 0 0

    UND 139.0 139.5 0.50 14.35 957 27.11 21B
    0 0

    UND 139.5 140.5 1.00 2.64 1,3720.97 21B
    0 0 5

    UND 150.5 151.0 0.50 13.25 8 13.36 21B
    0 0

    UND 151.0 152.0 1.00 18.60 31 19.01 21B
    0 0

    UND 153.0 154.0 1.00 24.20 58 24.97 21B
    0 0

    UND 154.0 154.8 0.83 753.0 445 758.93 21B
    0 3 0

    SK-20-271 147.4 172.0 24.55 5.90 14 6.09 21B
    5 0

    EINSCHLIE 159.5 160.0 0.50 11.80 17 12.03 21B
    SSLICH 0 0

    UND 160.0 161.5 1.50 10.50 8 10.61 21B
    0 0

    UND 163.0 164.5 1.50 20.90 95 22.17 21B
    0 0

    UND 164.5 166.0 1.50 25.60 56 26.35 21B
    0 0

    UND 169.6 170.1 0.50 11.00 <5 11.00 21B
    0 0

    UND 170.1 171.0 0.90 18.95 6 19.03 21B
    0 0

    SK-20-272 AUFGEHOBEN 21A
    SK-20-273 125.1 142.5 17.34 0.64 29 1.02 21A
    6 0

    SK-20-274 NOCH NICHT
    GEBOHRT

    SK-20-275 NOCH NICHT
    GEBOHRT

    SK-20-276 NOCH NICHT
    GEBOHRT

    SK-20-277 NOCH NICHT
    GEBOHRT

    SK-20-278 NOCH NICHT
    GEBOHRT

    SK-20-279 NOCH NICHT
    GEBOHRT

    SK-20-280 NOCH NICHT
    GEBOHRT

    SK-20-281 NOCH NICHT
    GEBOHRT

    SK-20-282 NOCH NICHT
    GEBOHRT

    SK-20-283 NOCH NICHT
    GEBOHRT

    SK-20-284 NOCH NICHT
    GEBOHRT

    SK-20-285 138.0 148.0 10.00 2.67 11 2.82 21B
    0 0

    SK-20-286 149.8 157.5 7.65 3.13 6 3.20 21B
    5 0

    SK-20-287 AUFGEHOBEN
    SK-20-288 140.5 148.4 7.90 1.32 122 2.95 21A
    0 0

    Goldäquivalent (AuEq), berechnet über die Formel: Au (g/t) + [Ag (g/t) / 75]. Die gemeldeten Kernlängen entsprechen 80-100% der tatsächlichen Mächtigkeit und werden durch gut definierte Mineralisierungsgeometrien unterstützt, die aus historischen Bohrungen abgeleitet wurden. Die längengewichteten AuEq-Komposite wurden durch geologische Überlegungen eingeschränkt. Bei den Au- und Ag-Abschnitten, die die längengewichteten AuEq-Komposite betreffen, wurden keine Gehaltsabdeckungen der einzelnen Untersuchungsergebnisse vorgenommen. Verarbeitungsgewinnungen wurden nicht auf die AuEq-Berechnung angewandt und werden zu 100% ausgewiesen. Proben unterhalb der Nachweisgrenze wurden auf einen Wert von Null annulliert.

    Tabelle 2: Minengitter Phase I Bohrlochstandorte und -ausrichtungen:

    Loch-ID OSTEN NORDEN ELEVATION LÄNGE AZIMUTH DIP
    (M)

    SK-20-269813.4 10632.5 937.9 179.0 109.9 -60.0
    5

    SK-20-269813.4 10632.5 937.9 184.0 115.1 -66.0
    6

    SK-20-269788.9 10641.4 929.1 186.0 84.5 -59.2
    8

    SK-20-269789.0 10640.2 929.1 164.0 120.6 -74.1
    9

    SK-20-279788.4 10640.5 929.1 165.0 136.6 -73.4
    0

    SK-20-279828.7 10639.8 940.3 172.0 108.2 -76.7
    1

    SK-20-279756.4 10252.4 1010.5 5.0 151.8 -61.8
    2

    SK-20-279752.4 10253.9 1010.1 154.0 149.7 -74.1
    3

    SK-20-289842.7 10601.0 946.1 168.0 115.8 -69.2
    5

    SK-20-289828.3 10641.4 939.5 182.0 97.3 -68.2
    6

    SK-20-289753.2 10252.1 1010.2 13.6 150.2 -62.0
    7

    SK-20-289752.4 10253.9 1010.1 154.0 150.2 -62.0
    8
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/51750/05052020_DE_Skeena Intersects 33 82 gt AuEq over 22 50 m at Eskay Creek_FINAL DE.002.png

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/51750/05052020_DE_Skeena Intersects 33 82 gt AuEq over 22 50 m at Eskay Creek_FINAL DE.003.png

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Skeena Resources Ltd.
    Kelly Earle
    1021 W Hastings St #650
    V6E 0C3 Vancouver, BC
    Kanada

    email : kearle@skeenaresources.com

    Pressekontakt:

    Skeena Resources Ltd.
    Kelly Earle
    1021 W Hastings St #650
    V6E 0C3 Vancouver, BC

    email : kearle@skeenaresources.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Infos-und-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Skeena erbohrt 33,82 g/t AuEq über 22,50 Meter auf Eskay Creek

    veröffentlicht am 5. Mai 2020 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 0 x angesehen • Content-ID 56989