• Nun auch im Süden: German Windows weitet Vertriebsgebiet für Holzfenster aus

    BildNächster Schritt für German Windows: Ab sofort sind die Holzfenster und -türen des Münsterländer Fensterbauers auch in Bayern und Baden-Württemberg erhältlich. Die Nachfrage sei hier so groß, dass auch der Vertrieb in diesen Bundesländern deutlich ausgebaut werden soll. Daher sucht man nun verstärkt nach Personal, um dem Bedarf gerecht zu werden. Erst im Sommer 2019 nahm das Unternehmen den Naturwerkstoff in sein Produktportfolio auf. Da die Fertigung für die Sparte „GW Holz“ derzeit ausschließlich am Standort Rammenau erfolgt, beschränkte sich das Vertriebsgebiet zunächst auf Sachsen und Umland.

    Der Plan ist aufgegangen: Zum 1. Juni 2019 übernahm German Windows (Südlohn-Oeding) die renommierte Sachsenfenster GmbH mit Sitz in Rammenau. Vor allem aus logistischen Gründen beschränkte sich das Vertriebsgebiet der Holzsparte zunächst vornehmlich auf die Gebiete in unmittelbarer Standortnähe. „Natürlich waren und sind wir auch für Anfragen aus dem gesamten Bundesgebiet jederzeit offen. Die logistische Realisierbarkeit prüfen wir dann im Einzelfall“, so Prokurist Helmut Paß. Rund ein halbes Jahr später weitet German Windows nun jedoch sogar ganz offiziell sein Liefergebiet für Holzfenster und -türen aus: Ab sofort profitieren auch Fachhändler aus Bayern sowie Baden-Württemberg vom Vormarsch des Naturwerkstoffes.

    Nachfrage braucht Service: Vertriebler gesucht

    Um der enormen Nachfrage in der neuen Produktsparte gerecht werden zu können, benötigt das Familienunternehmen zunehmend Personal: Vertriebsprofis im Raum Bayern und Baden-Württemberg sind daher ausdrücklich gesucht. Dabei wirbt German Windows mit kurzen Entscheidungswegen und einer familiär geprägten Unternehmenskultur. „Uns ist menschliche Kommunikation auf Augenhöhe wichtig. Das gilt aber natürlich nicht nur für den Dialog mit Kunden, sondern auch intern“, erklärt Personalchefin Denise Schiffer. Erst kürzlich wurde das Unternehmen im Rennen um die bundesweiten HR Excellence-Awards (Berlin) für seine Personalkampagne „German Windows zeigt Gesicht“ nominiert. Bereits hier zeigte man durch die Abbildung tatsächlicher Mitarbeiter, dass gegenseitige Wertschätzung und ein starkes Teamgefüge keine leeren Floskeln sein sollen.

    Wachstum im Blick

    Auch wenn der Name noch nicht allzu lang medial präsent ist, so ist German Windows sicher kein „kleiner Fisch“: An sechs Standorten im gesamten Bundesgebiet fertig das Unternehmen Fenster und Türen aus Kunststoff, Aluminium und nun auch aus Holz. Namhafte Zulieferer sind dabei ebenso selbstverständlich für die Münsterländer wie ein eigener LKW-Fuhrpark. Die Strategie ist klar auf Wachstum ausgelegt: Nach der vollständigen Integration der Sparte „GW Holz“ zeigt sich German Windows explizit offen für weitere Unternehmensbeteiligungen. „Auch hier haben wir derzeit besonders die südlichen Bundesländer im Blick. Generell sind wir aber immer an Gesprächen interessiert“, heißt es dazu von Geschäftsführer Manfred Frechen.

    Dieser Text sowie printfähiges Bildmaterial sind auch online abrufbar unter: dako pr

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    GW German Windows
    Frau Denise Schiffer
    Woorteweg 12
    46354 Südlohn-Oeding
    Deutschland

    fon ..: 02862 – 95080
    fax ..: 02862 – 950888
    web ..: http://www.germanwindows.de
    email : info@germanwindows.de

    Fensterbauer German Windows ist bereits seit über 35 Jahren eine feste Größe im deutschen Fenstermarkt. Vor der strategischen Umfirmierung im Jahr 2016 noch unter dem Namen „Athleticos“ bekannt, arbeitet das von Manfred Frechen gegründete Familienunternehmen ausschließlich nach höchsten deutschen Qualitätsstandards. An sechs Standorten im gesamten Bundesgebiet beschäftigt German Windows mehr als 400 Mitarbeiter und produziert täglich bis zu 1.400 Fenstereinheiten. Durch Übernahme der Sachsenfenster GmbH & Co. KG und deren rund 50 Mitarbeiter am 1.6.2019 erweiterte das Unternehmen seine Kompetenzen gezielt um den Werkstoff Holz. Mit Fenstern und Türen aus Kunststoff, Aluminium und Holz im Portfolio gilt German Windows seitdem als Vollsortimenter.

    Pressekontakt:

    dako pr corporate communications
    Frau Sina Kasper
    Manforter Straße 133
    51373 Leverkusen

    fon ..: 0214 – 206910
    web ..: http://www.dako-pr.de
    email : s.kasper@dako-pr.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Infos-und-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Holz vor noch mehr Hütten

    veröffentlicht am 4. März 2020 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 4 x angesehen • Content-ID 55213