• 5. Juni 2024: De.mem Ltd (ASX: DEM) („De.mem“ oder „das Unternehmen“), ein führender Anbieter von dezentralen Wasser- und Abwasserbehandlungslösungen in ganz Australien und weltweit, hat verbindliche Zusagen von Investoren in Höhe von 2,1 Mio. $ zu einem Preis von 10 Cent pro Aktie erhalten, um die Übernahme von Auswater Systems Pty Ltd („Auswater“) zu finanzieren.

    HIGHLIGHTS

    – Neue und bestehende Aktionäre beteiligen sich an der überzeichneten Kapitalerhöhung von 2,1 Mio. $
    – Wesentliche Investitionen des Vorstands von Chairman, Finanzvorstand und nicht-leitendem Direktor
    – Kapitalerhöhung zur Finanzierung der Übernahme von Auswater Systems Pty Ltd, einem Anbieter von Spezialdienstleistungen mit hoher Marge und starken wiederkehrenden Einnahmen, der mehr als 50 hochwertige Bergbaukunden in Westaustralien bedient.

    Überzeichnete Kapitalerhöhung

    De.mem freut sich, mitteilen zu können, dass verbindliche Zusagen zur Investition von 2,1 Mio. $ (vor Kosten) in Form einer Aktienplatzierung von ca. 21 Millionen vollständig eingezahlten Stammaktien zu 0,10 $ (10 Cent) pro Aktie erhalten wurden.

    Die Platzierung erhielt starke Unterstützung von neuen und bestehenden Investoren, einschließlich neuer institutioneller Fondsmanager und Führungskräften des Unternehmens.

    Die Führungskräfte des Unternehmens – Chairman Herr Cosimo Trimigliozzi, nicht-leitender Direktor Herr Harry De Wit und Finanzvorstand Herr Andrew Tay – haben sich verpflichtet, im Rahmen dieser Platzierung 300.000 $ zu investieren. Die Zustimmung der Aktionäre ist erforderlich für die vorgeschlagenen Zeichnungen durch Chairman Herrn Cosimo Trimigliozzi und Direktor Herrn Harry De Wit, die zu gegebener Zeit eingeholt wird.

    Der Emissionspreis von 0,10 $ (10 Cent) pro Aktie entspricht einem Rabatt von ca. 19% auf den 30-Tage-VWAP (volumengewichteter Durchschnittskurs) und einem Rabatt von ca. 17% auf den Schlusskurs von 12 Cent pro Aktie am Freitag, den 31. Mai 2024.

    Die Platzierung umfasst die Ausgabe von 21 Millionen neuen Aktien des Unternehmens, was etwa 8% der aktuellen ausstehenden Aktien des Unternehmens entspricht. De.mem wird die neuen Aktien ausgeben, sobald das zugesagte Kapital erhalten wurde, unter Nutzung der vorhandenen Platzierungskapazität des Unternehmens gemäß Regel 7.1A der ASX-Notierungsregeln.

    Die neuen Aktien, die im Rahmen der Platzierung ausgegeben werden, mit Ausnahme der Aktien, die an Herrn Trimigliozzi und Herrn De Wit ausgegeben werden, sollen voraussichtlich am Mittwoch, den 12. Juni 2024, abgerechnet werden. Die neuen Aktien werden gleichrangig mit den bereits vollständig eingezahlten Stammaktien des Unternehmens sein.

    Verwendung der Mittel

    Das zusätzliche Kapital ist dazu bestimmt, die Akquisition von Auswater Systems Pty Ltd, Perth, WA, zu finanzieren.

    Für weitere Details siehe ASX-Investorenpräsentation vom 3. Juni 2024.

    Akquisitionsstrategie

    De.mem hat erfolgreich eine Strategie der Konsolidierung des stark fragmentierten dezentralen Segments der industriellen Wasseraufbereitung umgesetzt, indem sie kleinere Betreiber übernommen und die Umsätze der erworbenen Unternehmen durch den Cross-Sell von hochmargigen wiederkehrenden Produkten und Dienstleistungen gesteigert hat.

    Das Unternehmen operiert in einem stark fragmentierten Sektor, in dem mehrere kleinere Nischenanbieter auf lokaler Basis tätig sind (siehe ASX-Investorenpräsentation vom 3. Juni 2024, Seite 11).

    Diese kleineren Betreiber können nicht mit der nationalen Reichweite von De.mem, den proprietären Technologien, den technischen Fähigkeiten und dem „Alles-aus-einer-Hand“-Angebot (einschließlich Pumpen, Chemikalien, proprietären Membranen und Filtern) konkurrieren.

    Dementsprechend war De.mem in der Lage, einen erstklassigen Kundenstamm anzuziehen und zu halten, darunter Rio Tinto, South 32, AGL, Alcoa, Coca-Cola, Givaudan, AGL und Treasury Wine Estates (siehe ASX Investor Präsentation vom 3. Juni 2024, Seite 12).

    Die erfolgreiche Umsetzung der Konsolidierungsstrategie von De.mem wird durch das Umsatzwachstum von 63 % bei den 4 Akquisitionen seit 2019 belegt (siehe ASX-Investorenpräsentation vom 3. Juni 2024, Seite 4).

    Die Akquisition von Auswater durch De.mem ist mit der Strategie des Unternehmens (siehe ASX-Investorenpräsentation vom 3. Juni 2024, Seite 5) zur Akquisition von Unternehmen im Einklang, die folgende Kriterien erfüllen:

    – Langjährige Kunden.
    – Wiederkehrende Umsätze.
    – Hohe Margen.
    – Nachweisliche Profitabilität.
    – Diversifikation (nach Kunden, Kundenbranche, Geografie und/oder Produkt).
    – Attraktive Akquisitionsmultiplikatoren (Ziel weniger als 1x Umsatz und 5x EBITDA).

    Die Akquisition von Auswater ergänzt das Geschäftsportfolio von De.mem in Australien und weltweit wie folgt:

    – Auswater Systems Pty Ltd – Perth, Australien (Dienstleistungen, Chemikalien und Verbrauchsmaterialien)
    – De.mem-Capic Pty Ltd – Perth, Australien (Spezialchemikalien)
    – De.mem-Pumptech Pty Ltd – Launceston, Australien (Pumpen, Filter und dazugehörige Dienstleistungen)
    – De.mem-Stevco Pty Ltd – Melbourne, Australien (Pumpen, Filter und dazugehörige Dienstleistungen)
    – Border Pumpworks – regionale NSW und Victoria (Pumpen, Filter und dazugehörige Dienstleistungen)
    – De.mem-Akwa Pty Ltd – Queensland, Australien (Ausrüstung und Dienstleistungen)
    – De.mem-Geutec GmbH – Deutschland (Fokus auf Spezialchemikalien)
    – De.mem Pte Ltd – Singapur (Membranen, Filter und Dienstleistungen)

    Akquisition von Auswater Systems Pty Ltd („Auswater“)

    Auswater ist ein rentables Dienstleistungsunternehmen, das Wasser- und Abwasserbehandlungsanlagen für industrielle Kunden betreibt und instand hält, einschließlich der Lieferung von Chemikalien und Verbrauchsmaterialien für den laufenden Betrieb der Kunden.

    Auswater hat eine Betriebshistorie von 29 Jahren und betreut mehr als 50 wiederkehrende Kunden, hauptsächlich aus dem Bergbausektor in Westaustralien.

    Im Einklang mit der Akquisitionsstrategie von De.mem bringt die Übernahme von Auswater folgende Vorteile:

    – Wiederkehrende Einnahmen: Die Umsätze von Auswater sind fast ausschließlich wiederkehrend und tragen zu den bestehenden rund 91% wiederkehrenden Bargeldeinnahmen von De.mem bei.
    – Margenverbesserung: Die Bruttomarge von Auswater von mehr als 60% wird die Gesamtbruttomarge von De.mem von 36% (Geschäftsjahr 2023) weiter steigern.
    – Synergien: Die Übernahme von Auswater bietet die Möglichkeit für Umsatz-Cross-Selling und Kostensynergien (aufgrund der räumlichen Nähe zum bestehenden De.mem-Capic-Geschäft in Perth).
    – Beschleunigtes Wachstum an einem strategischen Standort: Das kombinierte De.mem Capic-Auswater-Geschäft hat nun eine führende Position in der hoch strategischen Bergbauregion von Westaustralien und bedient Kunden aus dem Bergbau- und Ressourcensektor durch Bereitstellung technischer Dienstleistungen, Spezialchemikalien und Verbrauchsmaterialien.
    – Beschleunigter Weg zum EBITDA-positiv: Auf Pro-forma-Basis verringert sich der bereinigte EBITDA-Verlust von De.mem nach der Kombination mit Auswater auf ungefähr -300.000 $ für das Geschäftsjahr 2023. Weitere Details finden Sie unten.

    Die Akquisition von Auswater beläuft sich auf bis zu 1,75 Mio. $ und wird zu einem etwa 4-fachen normalisierten EBITDA-Preis bewertet. Die Akquisitionsbetrachtung umfasst folgendes:

    – 1,65 Mio. $ zahlbar in zwei Tranchen, darunter 1,5 Mio. $ in bar und der Rest in DEM-Aktien; und
    – Bis zu weiteren 100.000 $ in bar und DEM-Aktien, abhängig von der Erreichung von Zwischenzielen.

    Für weitere Einzelheiten zur Transaktionsstruktur siehe ASX-Investorenpräsentation vom 3. Juni 2024, Seite 14.

    Der Abschluss der Transaktion wird voraussichtlich Ende Juni 2024 erfolgen, vorbehaltlich der endgültigen Abwicklung einer Reihe von Verträgen, insbesondere der individuellen Servicevereinbarungen und der Zahlung des Kaufpreises.

    Herr Jaafar Roz, der alleinige Direktor und Eigentümer, wird nach Abschluss der Transaktion seine Rolle beibehalten und sich De.mem anschließen, um die Integration des Unternehmens in die De.mem-Gruppe für mindestens 2 Jahre zu unterstützen.

    Beschleunigt den Weg zum positiven operativen Cashflow
    Die Übernahme von Auswater beschleunigt den Weg von De.mem zum positiven operativen Cashflow.

    Der Trend von De.mem zum positiven operativen Cashflow hat sich seit dem Geschäftsjahr 2020 fortgesetzt, von einem EBITDA von -3,1 Mio. $ im Geschäftsjahr 2020 auf -0,8 Mio. $ im Geschäftsjahr 2023.

    Diagramm 1 zeigt, dass das proforma EBITDA der kombinierten De.mem-Auswater-Unternehmen im Geschäftsjahr 2023 -0,3 Mio. $ betrug.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/75824/de.mem_050624.001.png

    Darüber hinaus gibt es einen Spielraum nach oben gegenüber dem -0,3 Mio. $ Proforma-EBITDA im Geschäftsjahr 2023 durch folgende Faktoren:

    – Akquisitionssynergien (Umsatz und Kosten).
    – Organisches Wachstum, mit ~19% organischem Umsatzwachstum im Geschäftsjahr 2023, einer Zeit, in der keine Akquisitionen stattfanden (siehe ASX-Mitteilung vom 29. Februar 2024).
    – Eintritt in den US-amerikanischen Markt für Wasseraufbereitung. Das Unternehmen bekräftigt, dass es über 2 Jahre hinweg über 1 Mio. $ an neuen Umsätzen aus den nordamerikanischen und australischen Märkten für Trinkwasserlösungen erwartet (siehe ASX-Mitteilung vom 15. April 2024, „De.mem’s Graphene Oxide verbesserte Membran besteht NSF-Test“).

    Managementkommentar

    Der Chief Executive Officer von De.mem, Andreas Kroell, sagte:

    „Ich bin begeistert vom Potenzial unserer kombinierten De.mem-Auswater-Unternehmen. Zusammen haben wir eine führende Position in der strategisch wichtigen Bergbauregion Western Australia, was es uns ermöglicht, blue chip Bergbau- und Ressourcenkunden lokal und in ganz Australien weiter zu bedienen.
    Ich heiße neue Investoren in unserem Aktionärsregister willkommen und danke bestehenden Investoren für ihre fortwährende Unterstützung. Mein Dank gilt dem Vorstand und dem Senior Management für die starke Unterstützung durch ihre persönlichen Investitionen in das Unternehmen im Rahmen dieser Platzierung.“

    Der Gründer und CEO von Auswater, Herr Jaafar Roz, sagte:

    „Wir freuen uns, der De.mem-Gruppe beizutreten. Unser Angebot und Kundenstamm, kombiniert mit dem umfassenden Produktangebot von De.mem um ihre innovativen Membrantechnologien und Spezialchemikalien, bietet eine beträchtliche Wachstumschance. De.mem ist der perfekte Partner, um unser Geschäft auf die nächste Stufe zu heben und uns zu ermöglichen, unser Kundenserviceangebot zu verbessern. Wir freuen uns darauf, das gemeinsame Geschäft in unserer Region auszubauen.“

    -Ende-

    Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
    Andreas Kroell
    CEO, De.mem Limited
    investor@demem.com.sg
    +61 (0) 75428 3265

    De.mem Limited (ASX:DEM) ist ein dezentrales Wasser- und Abwasserbehandlungsunternehmen, das schlüsselfertige Wasser- und Abwasserbehandlungssysteme für einige der größten Unternehmen der Welt in den Branchen Bergbau, Elektronik, Chemie, Öl & Gas sowie Lebensmittel & Getränke entwirft, baut, besitzt und betreibt. Seine Systeme versorgen auch Gemeinden, Wohnanlagen und Hotels/Resorts im asiatisch-pazifischen Raum zuverlässig mit sauberem Trinkwasser.

    De.mems Technologie zur Behandlung von Wasser und Abwasser gehört zu den fortschrittlichsten weltweit. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Australien und internationale Standorte in Singapur und Deutschland. Es vermarktet eine Reihe innovativer proprietärer Membrantechnologien.

    Weitere Informationen

    Die Technologie von De.mem zur Aufbereitung von Wasser und Abwasser gehört zu den fortschrittlichsten weltweit. Das Unternehmen vermarktet eine Reihe innovativer, firmeneigener Hohlfasermembrantechnologien. De.mem arbeitet mit der Nanyang Technological University (NTU) in Singapur zusammen, einem weltweit führenden Unternehmen in der Membran- und Wasserforschung.

    Für weitere Informationen besuchen Sie bitte: www.demembranes.com

    Forward Looking Statements

    In dieser Mitteilung enthaltene Aussagen, insbesondere solche über mögliche oder angenommene zukünftige Leistungen, Einnahmen, Kosten, Dividenden, Produktionsniveaus oder -raten, Preise oder potenzielles Wachstum von De.mem Limited, sind oder können zukunftsgerichtete Aussagen sein. Solche Aussagen beziehen sich auf zukünftige Ereignisse und Erwartungen und beinhalten daher bekannte und unbekannte Risiken und Unsicherheiten. Tatsächliche Ergebnisse und Entwicklungen können wesentlich von den in diesen zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückten oder implizierten abweichen, abhängig von einer Vielzahl von Faktoren

    Für diese Übersetzung wird keine Haftung übernommen. Sie können die englische Originalmeldung hier einsehen: cdn-api.markitdigital.com/apiman-gateway/ASX/asx-research/1.0/file/2924-02814374-6A1210488

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    De.mem Ltd.
    Andreas Kröll
    16 Ord St Ground Floor
    6005 Perth, WA
    Australien

    email : investor@demem.com.sg

    Pressekontakt:

    De.mem Ltd.
    Andreas Kröll
    16 Ord St Ground Floor
    6005 Perth, WA

    email : investor@demem.com.sg


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Infos-und-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Platzierung schließt 2,1 Mio. $ überzeichnet ab, um die Unternehmensübernahme von Auswater zu finanzieren

    veröffentlicht am 5. Juni 2024 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 183 x angesehen • Content-ID 105085