• 4. März 2024 – Commerce Resources Corp. (TSXv: CCE, FWB: D7H0, OTCQX: CMRZF) (das Unternehmen oder Commerce) freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen bei der Mineralaufbereitung und den hydrometallurgischen Arbeitsablaufdiagrammen für die Seltenerdmetall- und Flussspatlagerstätte Ashram (die Lagerstätte Ashram) bedeutende Fortschritte gemacht hat. Die Lagerstätte Ashram, die sich zu 100 % im Besitz des Unternehmens befindet und in Quebec, Kanada, liegt, ist eine der größten unerschlossenen monazitdominierten Seltenerdmetalllagerstätten der Welt. Diese Seltenerdmetallmineralogie führt zu signifikanten NdPr-Gehalten (>20 %).

    Das Unternehmen freut sich, über eine erhebliche Vereinfachung und Optimierung des Front-End-Arbeitsablaufdiagramms für die Mineralaufbereitung der Lagerstätte Ashram berichten zu können, wodurch Monazitkonzentrate mit einem REO-Gehalt von 30-35 % und einer hohen Gewinnungsrate (zwischen 60-70 %) nur durch Flotation gewonnen werden. Diese Testarbeiten wurden im Labormaßstab durchgeführt, sind nachweislich wiederholbar und wurden mit konventionellen mechanischen Flotationszellen erfolgreich von ca. 1 kg auf 10 kg Flotationsgut hochskaliert. Die jüngsten Tests wurden unter Verwendung leicht verfügbarer Reagenzien von SGS Canada in Lakefield, Ontario (SGS) durchgeführt und bauen auf den Aufbereitungstests auf, die von CanmetMINING, einer Unterabteilung von Natural Resources Canada (NRCan), absolviert wurden (siehe Pressemitteilung vom 13. Mai 2020). Dieses neue Arbeitsablaufdiagramm stellt eine erhebliche Vereinfachung dar und bietet eine vergleichbare Leistung wie das vorherige Arbeitsablaufdiagramm mit Flotation, Laugung und Magnetabscheidung. Die jüngsten Ergebnisse repräsentieren die besten Gehalts-/Gewinnungsergebnisse bei Tests im Labormaßstab mit Material aus der Lagerstätte Ashram. Weitere Optimierungstests stehen noch aus, einschließlich Tests im geschlossenen Kreislauf (Locked-Cycle-Tests/LCT), um die Gewinnungsraten im geschlossenen Kreislauf zu bestätigen, sowie Variabilitätstests an neun (9) Proben, die aus räumlich über die Lagerstätte verteilten Bohrkernen gewonnen wurden.

    Zusätzlich zu den Entwicklungen bei der Mineralaufbereitung wurde auch ein rationalisiertes hydrometallurgisches Arbeitsablaufdiagramm entwickelt und im Labormaßstab für die nachgelagerte Verarbeitung des von SGS produzierten Monazit-Flotationskonzentrats demonstriert. Das hydrometallurgische Arbeitsablaufdiagramm verwendet einen standardmäßigen Säure-Sinter-/Wasserlaugungsprozess, gefolgt von einer Thoriumentfernung und einer direkten Ausfällung der Seltenerdmetalle (Abbildung 1). Diese nachgelagerten Tests wurden von der in Trois-Rivieres ansässigen Firma L3 Process Development (L3) durchgeführt.

    Chris Grove, President des Unternehmens, erklärt: Wir sind sehr erfreut über diese Ergebnisse, die unsere Erwartungen einer positiven Aufbereitung des Materials aus unserer Lagerstätte Ashram mit ihrer sehr attraktiven Mineralogie und Geologie bestätigen. Wir freuen uns darauf, weitere Entwicklungen bekannt zu geben, während wir dieses hervorragende Projekt weiter vorantreiben.

    Dieses rationalisierte hydrometallurgische Arbeitsablaufdiagramm, das von L3 entwickelt und an den SGS-Monazitkonzentraten demonstriert wurde, erzielte bei NdPr in Lösung eine Gesamtgewinnungsrate von über 95 % und bei TbDy von über 82 %, während gleichzeitig der Verbrauch an Schwefelsäure erheblich reduziert wurde. Das Thorium wurde mit Hilfe eines dreistufigen Lösungsmittelextraktionsverfahrens vollständig aus der Wasserlaugungslösung entfernt. Die Seltenerdmetalle wurden dann mit Oxalsäure ausgefällt und in einem einstufigen Metatheseprozess in Karbonate umgewandelt, wodurch eine Gesamtgewinnungsrate (von der Lagerstätte bis zum marktfähigen Produkt aus gemischten Seltenerdmetallen) von über 62 % NdPr erreicht wurde. Zusätzlich zu den Oxalat- und Karbonat-REE-Fällungsprodukten kann das nachgelagerte Arbeitsablaufdiagramm auch ein gemischtes Seltenmetalloxidkonzentrat (REO-Mischkonzentrat) produzieren, was eine erhebliche Flexibilität bei den Abnahmewünschen der Endverbraucher und der Optimierung des Transports ermöglicht.

    Die Lagerstätte Ashram zählt zu den größten REE-Lagerstätten weltweit. Sie besteht aus einem monazitdominierten, einzelnen mineralisierten Körper, der an der Oberfläche ausstreicht, und in Streichrichtung eine Ausdehnung von etwa 700 m hat, über 300 m breit ist und sich 600 m in die Tiefe erstreckt. Der mineralisierte Körper bleibt in mehrere Richtungen offen. Folglich wird für die Lagerstätte ein Abbau im Tagebauverfahren mit einem sehr geringen Abraumverhältnis angestrebt. In Verbindung mit der Monazit-Mineralogie der Seltenerdmetalle und dem hohen NdPr-Gehalt ermöglichen diese Eigenschaften dem Unternehmen eine beträchtliche Flexibilität beim Entwurf des Arbeitsablaufdiagramms, wobei eine Gesamtgewinnungsrate von mehr als 60 % des NdPr in ein verkaufsfähiges Produkt signifikant ist. Das neue Arbeitsablaufdiagramm für die Mineralverarbeitung wird es einem Betreiber ermöglichen, die Größe der Lagerstätte zu nutzen und den Abbau für eine effektive Gewinnung eines hochgradigen Monazitkonzentrats zu optimieren, um auf dem Projekt die Investitionsausgaben (CAPEX) und die Betriebsausgaben (OPEX) für die Mineralverarbeitung und die nachgelagerte Hydrometallurgie erheblich zu vereinfachen und zu reduzieren.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/73834/CCE_030424_DEPRcom.001.png

    Abbildung 1: Vereinfachtes Blockdiagramm des nachgelagerten hydrometallurgischen Arbeitsablaufdiagramms, das von L3 für die bei SGS Canada produzierten Monazitkonzentrate entwickelt wurde.

    Über die Lagerstätte Ashram

    Die Lagerstätte Ashram zählt zu den größten REE- (und Fluorit)-Lagerstätten der Welt und besteht aus einem von Monazit dominierten, einzelnen mineralisierten Körper, der an der Oberfläche zutage tritt. Sie erstreckt sich über ca. 700 m entlang des Streichens, 300 m in der Breite und 600 m in der Tiefe und ist weiterhin in mehrere Richtungen offen. Die Lagerstätte beherbergt eine nachgewiesene Ressource von 1,6 Millionen Tonnen (Mio. t) mit 1,77 % Seltenerdoxid (REO) und 3,8 % F, eine angedeutete Ressource von 27,7 Mio. t mit 1,90 % REO und 2,9 % F sowie eine vermutete Ressource von 219,8 Mio. t mit 1,88 % REO und 2,2 % F unter Anwendung eines Cutoff-Gehalts von 1,25 % REO (Wirksamkeitsdatum: 5. Juli 2012). Beachten Sie, dass Mineralressourcen keine Mineralreserven sind, da sie keine wirtschaftliche Machbarkeit ergeben haben. Es gibt keine Gewissheit, dass die gesamte Mineralressource, oder Teile davon, jemals in Mineralreserven umgewandelt wird.

    Bekanntmachung gemäß NI 43-101

    Jordan Zampini, P.Eng., Process Manager – Montreal bei DRA Americas Inc., ein qualifizierter Sachverständiger im Sinne der Vorschrift National Instrument 43-101, hat die technischen Informationen in dieser Pressemeldung geprüft und genehmigt und die Daten verifiziert.

    Tommee Larochelle, Ing., PE, MBA, PhD. Chief Technology Officer, Mitinhaber von L3 Process Development, ein qualifizierter Sachverständiger im Sinne der Vorschrift National Instrument 43-101, hat die technischen Informationen in dieser Pressemeldung geprüft und genehmigt und die Daten verifiziert.

    Über Commerce Resources Corp.

    Commerce Resources Corp. ist ein Junior-Rohstoffunternehmen, dessen Hauptaugenmerk auf der Erschließung der Seltenerdmetall- und Flussspatlagerstätte Ashram in der kanadischen Provinz Quebec liegt. Das Unternehmen positioniert sich als einer der kostengünstigsten Produzenten von Seltenen Erden weltweit, und zwar insbesondere als langfristiger Lieferant eines Seltenerd-Carbonat-Mischkonzentrats und/oder NdPr-Oxid-Produkts für den Weltmarkt. Die Lagerstätte Ashram zeichnet sich durch eine einfache Seltenerdmetall- (Monazit, Bastnäsit und Xenotim) und Gangsteinmineralogie (Carbonate) sowie eine Ressource mit großen Tonnagen und günstigem Gehalt aus. Das Material aus der Lagerstätte eignet sich nachweislich für die Herstellung hochgradiger Mineralkonzentrate (>45 % Seltenerd-Oxide) mit hoher Ausbeute (>70 %), was den aktiven globalen Produzenten entspricht. Die Lagerstätte Ashram ist nicht nur eine der weltweit größten Seltenerdlagerstätten, sie ist auch eine der größten Flussspatlagerstätten der Welt. Sie hat das Potenzial, ein langfristiger Lieferant für die Hüttenspat- und Säurespatmärkte zu werden.

    Nähere Informationen erhalten Sie auf der Webseite des Unternehmens unter www.commerceresources.com oder per E-Mail auf info@commerceresources.com.

    Für das Board of Directors
    COMMERCE RESOURCES CORP.

    Chris Grove
    Chris Grove
    CEO und President
    Tel: 604.484.2700
    E-Mail: cgrove@commerceresources.com
    Web: www.commerceresources.com

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

    Zukunftsgerichtete Aussagen
    Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, d.h. Informationen über Aktivitäten, Ereignisse oder Entwicklungen, von denen das Unternehmen glaubt, erwartet oder voraussieht, dass sie in Zukunft eintreten werden oder können. Zukunftsgerichtete Aussagen in dieser Pressemitteilung beinhalten: dass das REC-Mischkonzentrat leicht verkäuflich sind; dass eine teilweise Abtrennung der REEs die Vermarktung der einzelnen Elemente ermöglicht; dass die Ashram-Lagerstätte das Potenzial hat, eine der größten Flussspatlagerstätten und ein langfristiger Lieferant für die Hüttenspat- und Säurespat-Märkte zu sein, und dass das Unternehmen sich als einer der kostengünstigsten Produzenten von Seltenerdmetallen weltweit positioniert. Diese zukunftsgerichteten Aussagen unterliegen einer Reihe von Risiken und Ungewissheiten sowie anderen Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die in den zukunftsgerichteten Informationen prognostiziert wurden. Zu den Risiken, die das Eintreten dieser Ereignisse, Aktivitäten oder Entwicklungen verändern oder verhindern könnten, gehören: dass wir möglicherweise nicht in der Lage sind, zusätzliche Explorationen auf dem Projekt Ashram vollständig zu finanzieren; dass, selbst wenn wir in der Lage sind, Kapital zu beschaffen, die Kosten für Explorationsaktivitäten steigen könnten, sodass wir möglicherweise nicht über ausreichende Mittel verfügen, um diese Explorations- oder Verarbeitungsaktivitäten zu bezahlen; dass sich der Zeitplan und Inhalt zukünftiger Arbeitsprogramme; geologische Interpretationen auf Grundlage von Bohrungen, die sich mit zusätzlichen genaueren Informationen ändern können; potenzielle Prozessmethoden und Mineralgewinnungsannahmen, die auf begrenzten Testarbeiten und Vergleichen mit als analog angesehenen Lagerstätten beruhen, die bei weiteren Testarbeiten möglicherweise nicht vergleichbar sind; dass die Erprobung unseres Prozesses sich als nicht erfolgreich erweisen könnte oder die Proben aus dem Projekt Ashram keine positiven Ergebnisse erzielen, und dass, selbst wenn solche Tests erfolgreich sind oder die anfänglichen Ergebnisse der Proben positiv ausfallen, die wirtschaftlichen und anderen Ergebnisse nicht wie erwartet ausfallen könnten; die Verfügbarkeit von Arbeitskräften und Ausrüstung für die Durchführung künftiger Explorations- und Testarbeiten; dass geopolitische Risiken zu einer Markt- und Wirtschaftsinstabilität führen könnten; und dass sich die Bedingungen trotz der derzeit erwarteten Rentabilität des Ashram-Projekts so ändern könnten, dass das Projekt, selbst wenn auf dem Ashram-Projekt Metalle oder Mineralien entdeckt werden, möglicherweise nicht wirtschaftlich rentabel ist. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen wurden zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemitteilung getätigt, und das Unternehmen ist nicht verpflichtet, diese Informationen zu aktualisieren oder zu überarbeiten, um neuen Ereignissen oder Umständen Rechnung zu tragen, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedarplus.ca, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Commerce Resources Corp.
    David Hodge
    Suite 1450 – 789 West Pender Street
    V6C 1H2 Vancouver, BC
    Kanada

    email : dhodge@commerceresources.com

    Pressekontakt:

    Commerce Resources Corp.
    David Hodge
    Suite 1450 – 789 West Pender Street
    V6C 1H2 Vancouver, BC

    email : dhodge@commerceresources.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Infos-und-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Commerce Resources meldet bedeutende Fortschritte und Vereinfachung des Arbeitsablaufdiagramms für die Lagerstätte Ashram

    veröffentlicht am 4. März 2024 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 127 x angesehen • Content-ID 102477