• Wichtigste Eckdaten:

    – Der Kommerzialisierungsplan wird wie vorgesehen zusammen mit Partnern erarbeitet.

    – Das One-Pot-Verfahren zielt auf die Märkte Energiespeicher und Elektrofahrzeuge in Nordamerika und anderen Ländern der Welt ab.

    – Die Zusammenarbeit mit Partnern zu NMC und LFP ist auf Kurs.

    – Die Validierung von LFP bei zahlreichen potenziellen Kunden schreitet voran. Ziel ist der Abschluss von Abnahmevereinbarungen.

    5. Februar 2022, Vancouver, Kanada (TSX: NANO) (OTC: NNOMF) (FWB: LBMB) / IRW-Press / – Nano One® Materials Corp. (Nano One oder das Unternehmen) ist ein Cleantech-Unternehmen, das über ein patentiertes Verfahren zur Herstellung von Kathodenaktivmaterialien (CAM) für den Einsatz in Lithium-Ionen-Batterien verfügt, die sichere und belastbare Lieferketten ermöglichen, indem sie die Kosten, die Komplexität, die Energieintensität sowie den ökologischen Fußabdruck reduzieren. Nano One freut sich, die nachstehende Stellungnahme zu veröffentlichen, in der CEO Dan Blondal über die Fortschritte des Unternehmens im Hinblick auf seine langfristigen Ziele berichtet.

    Kommentar von CEO und Gründer Dan Blondal

    Vor dem Hintergrund der aktuellen Kapitalmarktbedingungen für unsere Branche im Allgemeinen und unser Unternehmen im Speziellen möchte ich unseren geschätzten Aktionären und auch der breiteren Investorengemeinschaft versichern, dass Nano One seine Geschäftspläne weiterhin erfolgreich umsetzt. Unsere institutionellen Aktionäre sind nach wie vor zuversichtlich, unterstützend und langfristig orientiert. Ich habe in letzter Zeit mit vielen Kleinaktionären gesprochen und ihnen unsere Führungsposition, unsere laufenden Fortschritte und die erfolgreiche Umsetzung unserer Meilensteine erläutert. Wir verfügen über ausreichend Kapital, das wir in umsichtiger Weise investieren, um uns Abnahmeverträge zu sichern und eine langfristige Wertschöpfung für unsere Aktionäre zu erreichen. Die Eckpfeiler unserer langfristigen Planung sind eine effektive Mittelbeschaffung, die Aufrechterhaltung unserer Flexibilität, um Marktchancen wahrnehmen zu können, sowie kreative Überlegungen, wie wir das volle Potenzial des Unternehmens ausschöpfen können.

    Unser Lithiumeisenphosphat-(LFP)-Team verfügt über mehr Erfahrung in den Bereichen Pilotbetrieb und Produktion als jedes andere außerhalb Asiens. Unsere Pilotanlage in Candiac (Québec) wurde in Betrieb genommen und stellt bereits Proben – einige davon im Tonnenbereich – für potenzielle Groß- und Kleinabnehmer her, die alle nach LFP heimischer Herkunft für ihre Batterien suchen, welche als Energiespeicher, für Verteidigungszwecke, in der Industrie und in Elektrofahrzeugen verwendet werden. Wir sehen nach wie vor umfangreiche und vielfältige Marktchancen für LFP. Aufgrund unserer Aktivitäten in den vergangenen fünf Jahren sind wir gut aufgestellt, um in diesem Bereich zum Marktführer aufzusteigen.

    Unsere potenziellen Kunden und Interessengruppen auf Regierungsebene sind voll bei der Sache und arbeiten tagtäglich mit uns zusammen, um die Einführung unseres One-Pot-Verfahrens voranzutreiben. Unsere Partner und Aktionäre bei Rio Tinto und Sumitomo Metal Mining genießen einen internationalen Ruf und stehen langfristig hinter uns, um Neues hervorzubringen, Veränderungen zu bewirken und dauerhafte Geschäftsbeziehungen auf dem Weg zur Klimaneutralität zu knüpfen. Dank unserer Aktivitäten im wissenschaftlichen und technischen Bereich wächst unser Portfolio an geistigem Eigentum und Verfahrenstechnologien stetig, nicht nur bei Nickel, Mangan, Kobalt (NMC) und LFP-Materialien, sondern zunehmend auch beim Recycling und der Verarbeitung von Batteriemetallen. In Abstimmung mit Pilotprojekten sowie Beschaffungs- und Vermarktungsinitiativen wird Nano One damit bei der kontinuierlichen Umsetzung seiner strategischen Ziele unterstützt.

    Mit unserem One-Pot-Verfahren wird LFP mit weniger Treibhausgasemissionen (THG), Energie, Wasser, Abfall und auf kleinerem Raum hergestellt als mit herkömmlichen Verfahren. Damit sind wir bestens für die Märkte in Nordamerika, Europa und Asien gerüstet, wo die Notwendigkeit der Lokalisierung und des Umweltschutzes eng mit der Notwendigkeit der globalen Wettbewerbsfähigkeit verwoben ist. In unserem chemischen Flussdiagramm fallen kein Abwasser und kein Natriumsulfat als Nebenprodukt an; wird diesem Aspekt keine Beachtung geschenkt, dann ist dies ein wesentliches Hindernis für die weltweite Einführung von Lithium-Ionen-Batterien, denn die derzeitigen Lieferketten sind von unwirtschaftlichen Prozessen geprägt.

    Das One-Pot-Verfahren ermöglicht auch die Erschließung ungenutzter heimischer Quellen von erstklassigen kritischen Rohstoffen, die für die Automobilindustrie zugelassen, sofort verfügbar und leicht skalierbar sind. Dies hat den strategischen Vorteil, dass kritische Rohstoffe von den etablierten, aber zunehmend unzuverlässigen Lieferketten in Asien entkoppelt werden können. Unsere Wachstumsstrategie, die auf dem Prinzip Design-Once Build-Many aufbaut, gewinnt in einer Zeit, in der die Welt schlüsselfertige Lösungen benötigt, um den sich abzeichnenden, beispiellosen Bedarf an LFP zu decken, entscheidend an Dynamik. Unsere Machbarkeitsstudie für die Herstellung von LFP im Großmaßstab könnte bis Mitte 2024 abgeschlossen sein. Wir verfügen über die technischen Pläne, Flussdiagramme, wichtigsten Anlagenteile, Genehmigungen und Investitionsschätzungen, die uns bei der Umsetzung unserer Initiativen in Zusammenhang mit Projektfinanzierung, Kapazitätserweiterung, Lizenzvergabe und Joint Ventures helfen werden.

    Darüber hinaus könnte Nano One möglicherweise von den jüngsten Entscheidungen in den USA in Zusammenhang mit dem Gesetz zur Inflationsbekämpfung (Inflation Reduction Act/IRA) und den sogenannten Foreign Entities of Concern (FEOC) profitieren. Man muss wissen, dass die Geschäftsstrategie von Nano One nicht von den IRA-Richtlinien abhängt, dass wir aber mit den Regierungen in Kontakt stehen, um uns eine optimale Ausgangsposition zu sichern und deren finanzielle Unterstützung in Anspruch nehmen zu können. Der Hintergrund ist der, dass sich nun eine Vorgangsweise abzeichnet, die darauf abzielt, globales Fachwissen zu nutzen und die heimische Produktion von Lithium-Ionen-Batterien zu forcieren, während gleichzeitig wichtige Lieferketten für kritische Rohstoffe für inländische Anwendungen aufgebaut werden und Ländern mit Freihandelsabkommen die Teilnahme am aufstrebenden US-Lithiumbatteriemarkt ermöglicht wird. Dies ist vor allem für LFP wichtig, weil dadurch die Produktion von dringend benötigten Batterien rascher in Gang kommt. Dies wiederum macht eine heimische Kathodenproduktion unabdingbar. Hier kommt Nano One mit einem kostengünstigen, abfallfreien LFP-Verfahren ins Spiel, dessen kritische Rohstoffe – Lithium, Eisen und Phosphor – ausschließlich von bestehenden und skalierbaren Herstellern, die nach dem IRA förderwürdig sind, bezogen werden können.

    Wir arbeiten auch weiterhin mit den Regierungen in den kanadischen Provinzen zusammen, die dazu beigetragen haben, mehrere Milliarden Dollar für Batteriefertigungsanlagen aufzubringen. Sowohl Regierungen als auch Industriebetriebe sind fest entschlossen, eine effektive, integrierte Lieferkette zu entwickeln und innovative heimische Unternehmen zu unterstützen. Auf Grundlage unserer bereits öffentlich gemachten und noch in Planung befindlichen Partnerschaften, sowie der bisherigen Unterstützung und laufenden Gespräche mit Regierungsvertretern, könnten wir aus unserer Sicht dazu beitragen, eine neue Ära der integrierten Lieferketten für Lithium-Ionen-Batterien einzuläuten.

    Kurzum, Nano One kann mit seiner Vision, die Art der Herstellung von Batteriematerialien weltweit zu verändern, an vielen Fronten punkten – und das zu einem entscheidenden Zeitpunkt in der Geschichte der Menschheit, an dem sich in allen Regionen der Welt eine gnerationenübergreifende Chance für den Aufbau von wirtschaftlich, logistisch und ökologisch differenzierten Lieferketten für Lithium-Ionen-Batterien eröffnet.

    Unser Wachstum in Québec im Jahr 2022 hat uns einen rascheren Weg zur Kommerzialisierung noch weit vor den LFP-Initiativen der Wettbewerber geebnet. Dank diesem Wachstum könnten neben Nano One auch die Provinz Québec und ganz Kanada eine Führungsrolle im aufstrebenden LFP-Markt einnehmen, der in den kommenden zehn Jahren voraussichtlich auf zig Milliarden Dollar anwachsen wird1.

    [1] Die Bedarfsdaten stammen aus der Benchmark Mineral Intelligence Q2 2023 Lithium-Ionen-Batterie-Datenbank, die Preisgestaltung basiert auf dem Durchschnitt der vorangegangenen sechs Monate aus den monatlichen Kathodenbewertungen von Benchmark für 2023.

    Erfolgreiche Meilensteine 2023

    2023 konnte das Unternehmen im ersten vollen Jahr als Eigentümer der LPF-Produktionsanlage Candiac große Fortschritte erzielen. Das Team war in der Lage, die Anlage rasch wieder in Betrieb nehmen und das One-Pot-Verfahren in einer großtechnischen Anlage zur Herstellung von LFP im Pilotbetrieb zu testen. Mit diesen Maßnahmen konnte unter Beweis gestellt werden, dass das patentierte One-Pot-Verfahren auch im kommerziellen Maßstab funktioniert. So wurden die nachstehend angeführten erstklassigen Investoren und Partner ins Boot geholt, und Nano One konnte sich als Marktführer für die heimische Versorgung mit LFP-Kathodenmaterialien für den aufstrebenden Markt für LFP-Batterien positionieren.

    Hier die Liste der Erfolge:

    – Gewährung von Fördergeldern in Höhe von 10 Mio. CAD von SDTC. (Pressemeldung)
    – Erfolgreicher Abschluss der Bewertungen mit internationalen Erstausrüstern und Ausbau von Kooperationen. (Pressemeldung)
    – Erstellung von Kommerzialisierungsplänen für LFP und andere Materialien. (Pressemeldung)
    – Unterzeichnung eines Vertrages zur gemeinsamen Entwicklung (JDA) von LFP-Batterien mit Our Next Energy (ONE). (Pressemeldung)
    – Nachweis, Risikominimierung und beschleunigte Testung des One-Pot-Verfahrens für LFP anhand von Proben im Tonnenbereich. (Pressemeldung)
    – Sicherstellung einer Beteiligung und Kooperation mit Sumitomo im Wert von rund 17 Mio. CAD. (Pressemeldung)
    – Abschluss einer Vormachbarkeitsstudie (FEL2) für eine Fertigungslinie mit einer Kapazität von 12.500 Tonnen jährlich. (Pressemeldung)
    – Präsentation einer LCA-Studie mit Einsparung von 50 Prozent Treibhausgasen und 80 Prozent Wasser. (Pressemeldung)
    – Erstausrüster bestätigt Eignung des von Nano One hergestellten LFP und gibt Anstoß zu Bewertungen im Tonnenbereich. (Pressemeldung)

    Katalysatoren 2024

    – Fortschritte bei strategischen Partnerschaften in Kanada und den USA sowie deren Freihandelszonen.
    – Kleine, aber bedeutende Verkäufe von LFP für die bestehende Anlage in Candiac.
    – Aufbau eines Portfolios von Abnahmeverträgen zur zukünftigen Kapazitätsauslastung.
    – Wachstumspläne und Aussicht auf Lizenz- und Joint-Venture-Partnerschaften.
    – Machbarkeitsstudie (FEL3) im Hinblick auf die Eröffnung einer ersten LFP-Anlage sowie breiter aufgestellte Design-Once Build-Many-Initiativen.
    – Verträge mit Regierungsbehörden und Finanzpartnern für eine erste Anlage und großformatige Wachstumspläne.
    – Geschäftsentwicklung in den Bereichen Energiespeicherlösungen (ESS) und Automobilherstellung.
    – Laufende Innovationen bei den Herstellungsverfahren, Maschinen/Anlagen und beim Recycling.

    Dan Blondal meint dazu: Ich möchte den Aktionären von Nano One und allen Beteiligten für ihre bisherige Unterstützung und ihr Vertrauen danken, und dafür, dass sie Nano One auch weiterhin gewogen sind. Wir rechnen für 2024 mit einem weiteren Jahr des Wandels, in dem die langfristige Wertschöpfung für die Aktionäre und die Aussichten auf Produktion, Wachstum, Lizenzen und Umsätze immer mehr in den Blickpunkt rücken werden.

    Über Nano One®

    Nano One Materials Corp. (Nano One) ist ein Cleantech-Unternehmen mit einem patentieren, kohlenstoffarmen Verfahren zur Herstellung von kostengünstigen, leistungsstarken Lithium-Ionen-Batteriekathodenmaterialien. Es verfügt über strategische Kooperationen und Partnerschaften, unter anderem mit Automobilherstellern und strategischen Zulieferern wie Sumitomo Metal Mining, BASF, Umicore und Rio Tinto. Die Technologie von Nano One ist anwendbar für Elektrofahrzeuge, Energiespeicher, und Unterhaltungselektronik, um Kosten und Kohlenstoffintensität zu senken und gleichzeitig die Umweltverträglichkeit zu verbessern.

    Nano One seine Technologie als schlüsselfertige Produktionslösungen für Lizenz- und Joint-Venture-Partner und unabhängige Produktionschancen im Pilotversuch erproben und demonstrieren und wird dabei kanadische Experten, wichtige Mineralien, erneuerbare Energien und ein florierendes Ökosystem mit Zugang zu großen aufstrebenden Märkten in Nordamerika, Europa und dem indopazifischen Raum nutzen. Nano One hat zudem Fördermittel von SDTC und der kanadischen Regierung sowie der Regierung von British Columbia erhalten.

    Weitere Informationen finden Sie unter www.nanoone.ca.

    Firmenkontakt:
    Paul Guedes
    E-Mail: info@nanoone.ca
    Tel.: +1 (604) 420-2041

    Vorsorglicher Hinweis und zukunftsgerichtete Aussagen

    Bestimmte hierin enthaltene Informationen können zukunftsgerichtete Informationen und zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze darstellen. Alle Aussagen, die nicht auf historischen Fakten beruhen, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Die zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemitteilung beinhalten, sind aber nicht beschränkt auf: die gegenwärtigen und zukünftigen Geschäfte und Strategien des Unternehmens; die Absicht, das Geschäft, den Betrieb, die Einnahmen und die potenziellen Aktivitäten des Unternehmens auszubauen; die verfügbaren Mittel, die Verwendung der Mittel und die zukünftigen Investitionskosten und sonstigen Ausgaben für bestimmte Betriebe; die Nachfrage und Akzeptanz in der Branche; den Verkauf von LFP und potenzielle Abnahmeverpflichtungen; die Wettbewerbsbedingungen; die allgemeinen wirtschaftlichen Bedingungen; die Funktionen und beabsichtigten Vorteile der Technologie und der Produkte von Nano One; die Entwicklung der Technologie, der Lieferketten und der Produkte des Unternehmens; die Skalierbarkeit der entwickelten Technologie; laufende und künftige Kooperations-, Entwicklungs- und Optimierungsforschungsprojekte; der erfolgreiche und rechtzeitige Abschluss einer LFP-Machbarkeitsstudie in vollem Umfang; der erfolgreiche und rechtzeitige Beginn einer Kommerzialisierungsphase; die erfolgreiche Validierung der LFP-Produkte; voraussichtliche Partnerschaften mit Kunden und die erwarteten Vorteile der Partnerschaften des Unternehmens; der Zweck der Erweiterung seiner Einrichtungen; die Lizenz-, Lieferketten-, Joint-Venture-Möglichkeiten des Unternehmens und/oder potenzielle Lizenzvereinbarungen; die potenzielle Eignung des Unternehmens und der Nutzen der jüngsten behördlichen Entscheidungen in den Vereinigten Staaten in Bezug auf den Inflation Reduction Act und Foreign Entities of Concern; fortgesetzte Innovationen bei den Herstellungsverfahren, der Ausrüstung und dem Recycling; Einführung der ersten LFP-Anlage und breiter angelegter „schlüsselfertiger“ Produktionslösungen; Geschäftsentwicklung in den Bereichen Energiespeicherlösungen und Automobilindustrie; erfolgreiche Umsetzung der Meilensteine des Unternehmens; und die Beschleunigung und Umsetzung der Pläne des Unternehmens – die von der Unterstützung, den Zuschüssen und der langfristigen Unterstützung durch die Aktionäre des Unternehmens abhängen. Im Allgemeinen können zukunftsgerichtete Informationen durch die Verwendung von Begriffen wie glauben, erwarten, vorhersehen, planen, beabsichtigen, fortsetzen, schätzen, können, werden, sollten, fortlaufend, anvisieren, Ziel, potenziell oder Abwandlungen solcher Wörter und Phrasen oder an Aussagen, dass bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse eintreten werden, erkannt werden. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den aktuellen Meinungen und Einschätzungen der Geschäftsleitung zum Zeitpunkt der Abgabe dieser Aussagen und sind keine Garantie für zukünftige Ergebnisse oder Ereignisse. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Aktivitäten, Leistungen oder Errungenschaften des Unternehmens erheblich von denjenigen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen oder zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden, einschließlich, aber nicht beschränkt auf: allgemeine und globale wirtschaftliche und regulatorische Veränderungen; die nächsten Schritte und die rechtzeitige Umsetzung der Geschäftspläne des Unternehmens; die Entwicklung von Technologien, Lieferketten und Plänen für den Bau, die Vergrößerung und den operativen Betrieb von Kathodenproduktionsanlagen; das Entstehen von Kosten; erfolgreiche aktuelle oder zukünftige Kooperationen mit OEMs, Bergbauunternehmen oder anderen; die potenzielle Eignung des Unternehmens und die Vorteile, die sich aus den jüngsten regulatorischen Entscheidungen in den Vereinigten Staaten in Bezug auf den Inflation Reduction Act und Foreign Entities of Concern ergeben; fortgesetzte Innovationen in Bezug auf Herstellungsverfahren, Ausrüstung und Recycling; Start der ersten LFP-Anlage und breitere „schlüsselfertige“ Produktionslösungen; Geschäftsentwicklung in den Bereichen Energiespeicherlösungen und Automobil; erfolgreiche Umsetzung der Meilensteine des Unternehmens; die Umsetzung der Pläne des Unternehmens, die von Unterstützung und Zuschüssen abhängig sind; die Fähigkeit des Unternehmens, seine erklärten Ziele zu erreichen; die Kommerzialisierung der Technologie und der Patente des Unternehmens durch Lizenz, Joint Venture und unabhängige Produktion; die erwartete weltweite Nachfrage, die Akzeptanz und das prognostizierte Wachstum von LFP-Batterien sowie andere Risikofaktoren, die in der MD&A von Nano One und dem Jahresinformationsblatt vom 29. März 2023, beide für das am 31. Dezember 2022 endende Jahr, sowie in den jüngsten Wertpapierunterlagen des Unternehmens, die unter www.sedar.com abrufbar sind. Obwohl das Management des Unternehmens versucht hat, wichtige Faktoren zu identifizieren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen oder Informationen enthaltenen abweichen, kann es andere Faktoren geben, die dazu führen, dass die Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen. Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Aussagen als zutreffend erweisen, da die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse erheblich von den in solchen Aussagen erwarteten abweichen können. Die Leser werden daher darauf hingewiesen, dass zukunftsgerichtete Aussagen bzw. zukunftsgerichtete Informationen nicht verlässlich sind. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen oder zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren, auf die hier verwiesen wird, es sei denn, dies ist nach den geltenden Wertpapiergesetzen erforderlich. Anleger sollten sich nicht in unangemessener Weise auf zukunftsgerichtete Aussagen verlassen.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedarplus.ca oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Nano One Materials Corp.
    Tammy Gillis
    P.O. Box 11604 Suite 620 – 650 West Georgia St
    V6B 4N9 Vancouver, BC
    Kanada

    email : tammy.gillis@nanoone.ca

    Pressekontakt:

    Nano One Materials Corp.
    Tammy Gillis
    P.O. Box 11604 Suite 620 – 650 West Georgia St
    V6B 4N9 Vancouver, BC

    email : tammy.gillis@nanoone.ca


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Infos-und-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Nano One informiert seine Aktionäre über die wichtigste Ziele für 2024

    veröffentlicht am 5. Februar 2024 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 82 x angesehen • Content-ID 101618