• CALGARY, ALBERTA – 5. Dezember 2023 / IRW-Press / Saturn Oil & Gas Inc. (TSX: SOIL) (FWB: SMKA) (OTCQX: OILSF) (Saturn oder das Unternehmen) freut sich, die ersten Förderergebnisse für seine zuletzt niedergebrachten 13 Bohrungen (brutto/11,4 netto) bekannt zu geben, einschließlich der ersten Erschließung von Cardium- und Bakken-Leichtölzielen in Alberta und Saskatchewan. Saturn hat seinen Erfolg bei der Erschließung seiner tiefen Lagerstätten an Standorten in Südost-Saskatchewan fortgesetzt, einschließlich der leistungsstärksten Gruppe von Frobisher-Bohrungen, die das Unternehmen bisher niedergebracht hat.

    Saturn hat in der zweiten Hälfte des Jahres 2023 in allen vier Kernbetriebsgebieten aktiv eine neue Leichtölförderung erschlossen und liefert hervorragende Bohrergebnisse, kommentierte Justin Kaufmann, Chief Development Officer von Saturn. Die Vielfalt des großen und hochwertigen Portfolios an Bohrstandorten von Saturn war der Schlüssel zur Erzielung starker und wiederholbarer Renditen auf das investierte Kapital.

    Update zu den Bohrungen im Südosten von Saskatchewan

    Saturn brachte im dritten und vierten Quartal 2023 im Gebiet Viewfield sechs horizontale Bohrungen nieder, die auf leichtes Bakken-Öl abzielen und an denen das Unternehmen zu 100 % beteiligt ist. Die anfängliche 30-Tage-Produktion (IP30) der neuen Bakken-Bohrungen betrug durchschnittlich 113,8 Barrel Leichtöl pro Tag (bbls/d). Während der anfänglichen Produktionszeiträume zeigten die Bakken-Bohrungen in der Regel eine steigende Ölproduktion, die in den ersten 15 Tagen im Durchschnitt etwa 100,0 Barrel/Tag betrug und in den letzten 15 Tagen auf durchschnittlich 127,6 Barrel/Tag anstieg. Der durchschnittliche IP30-Wert lag um 13 % über den Erwartungen des Unternehmens an die Typkurve.

    Saturn hat vor kurzem 4 Bohrungen (brutto/4,0 netto) in Betrieb genommen, die auf Frobisher-Leichtöl in den Gebieten Crealman, Glen Ewen, Ingoldsby und Weir Hill abzielen. Die neuen Frobisher-Bohrungen hatten eine durchschnittliche IP30 von 98,7 bbls/d Leichtöl und sind die Frobisher-Bohrungen mit der höchsten anfänglichen Produktion, die das Unternehmen bisher niedergebracht hat. Die Bohrung Crealman 01/04-02-009-10W2/00 war die leistungsstärkste neue Frobisher-Bohrung von Saturn, die über einen Zeitraum von 13 Tagen durchschnittlich über 200,0 Barrel/Tag Leichtöl förderte. Der durchschnittliche IP30-Wert der vier neuen Frobisher-Bohrungen lag um 43 % über den Erwartungen des Unternehmens an die Typkurve.

    Update zu den Bohrungen in Zentral-Alberta

    Im dritten Quartal brachte das Unternehmen drei horizontale Bohrungen (brutto/2,0 netto) nieder, die auf Cardium-Leichtöl im Gebiet Lochend abzielten und einen durchschnittliche IP30-Wert von etwa 279,0 boe/d (Barrel Öläquivalent/Tag) (91 % Leichtöl und Erdgaskondensat) erbrachten. Die Bohrung Lochend 100/12-02-026-03W5/00 von Saturn war mit einer gemessenen Gesamttiefe von 6,8 Kilometern die viertlängste Cardium-Bohrung in Alberta, die je niedergebracht wurde (von ca. 19.000 Bohrungen). Die Bohrung Lochend 100/12-02-026-03W5/00 hatte in den ersten 15 Tagen eine durchschnittliche Produktion von ca. 315,7 boe/d (94 % Leichtöl und Erdgaskondensat) und stieg in den letzten 15 Tagen auf durchschnittlich ca. 385,2 boe/d (94 % Leichtöl und Erdgaskondensat). Der durchschnittliche IP30-Wert der Lochend Cardium-Bohrungen lag um 7 % über den Erwartungen des Unternehmens für die Typkurve.

    Die folgende Tabelle zeigt die jüngsten Bohrergebnisse von Saturn sowie die Förderleistung der vorherigen Bohrungen:

    Jüngste niedergebrachte Durchschnittlicher Typkurve der Förderleistung Gesamtes Kapitaleffizienz
    Bohrungen IP30-Wert pro Standort Prognose gegenüber Typkurve investiertes ($ pro boe/d)
    (boe/d) (boe/d) (%) Kapital
    (Mio. $)
    Südost-Sask. – stimulierte 113,8 101,0 +13 10,5 15.380
    Bakken
    (6)
    Südost-Sask. – Frobisher (4) 98,7 69,0 +43 4,7 11.910
    Zentral-Alberta – Cardium (3) 279,0 260,0 +7 10,7 12.780
    Durchschnitt jüngste Bohrungen 147,3 127,8 +15 25,9 13.530
    (13)

    Bereits im Laufe des Jahres
    2023 veröffentlichte
    Bohrungen
    Südost-Sask. – Spearfish (6) 89,0 77,0 +16 7,0 13.110
    Südost-Sask. – Frob. & Midale 79,2 69,0 +15 6,2 15.660
    (5)
    Südwest-Sask. – Viking (8) 103,2 68,0 +52 10,4 12.600
    Durchschnitt zuvor 96,3 70,8 +30 23,6 13.440
    veröffentlichte Bohrungen
    (19)
    Durchschnitt aller Bohrungen 114,7 94,2 22% 49,5 13.490
    2023 bis dato
    (32)
    Durchschnitt der im Jahr 2022 82,0 68,4 20% 67,9 15.920
    niedergebrachten Bohrungen
    (52)

    Ausblick

    Das vierte Quartal 2023 war bisher der aktivste Zeitraum für die Erschließung von Ölfeldern in der Geschichte von Saturn, wobei jeweils eine Bohranlage in Südost-Saskatchewan, im westlichen Zentral-Saskatchewan und in Alberta unter Vertrag genommen wurde. Saturn geht davon aus, dass im Jahr 2023 insgesamt bis zu 48 Bohrungen (brutto/46,2 netto) niedergebracht werden, wobei die ersten Produktionsergebnisse der letzten 16 Bohrungen (brutto/16,0 netto) voraussichtlich im Januar 2024 bekannt gegeben werden.

    Im November 2023 hat Saturn seine erste multilaterale unverrohrte Bohrung (OHML, Open Hole Multi-Lateral Well) mit acht horizontalen Strängen in Betrieb genommen und bringt derzeit eine zweite OHML-Bohrung nieder. Beide OMHL-Bohrungen befinden sich im Gebiet Viewfield im Südosten von Saskatchewan und sind zu 100 % im Besitz von Saturn. Das Unternehmen hat vor kurzem die letzte Bohrung des sieben stimulierte Bohrungen (100%ige Beteiligung) umfassenden Viewfield Bakken-Programms zur Förderung vorbereitet und in Betrieb genommen. Im Gebiet Crealman im Südosten von Saskatchewan hat das Unternehmen im November mit der Förderung aus der letzten Frobisher-Bohrung des Jahres 2023 begonnen (100%ige Beteiligung).

    Saturn bereitet derzeit vier Bohrungen für die Förderung vor, die im November 2023 niedergebracht wurden und auf Viking-Leichtöl im Gebiet Plato in westlichen Zentral-Saskatchewan abzielen; Saturn ist an allen Bohrungen zu 100 % beteiligt. Die neuen Viking-Bohrungen werden voraussichtlich im Dezember 2023 in Betrieb genommen.

    Im November 2023 brachte das Unternehmen im Gebiet Kaybob in Nord-Alberta von einer Bohrplattform vier Bohrungen nieder, die auf Montney-Leichtöl abzielen; das Unternehmen ist an ihnen zu 100 % beteiligt. Diese Bohrungen wurden inzwischen für die Förderung vorbereitet und zur Produktion gebracht.

    Die folgende Tabelle fasst den Rest von Saturns erwarteten Bohrprogramm 2023 zusammen:

    Restliche noch zu berichtende Bohrungen für Datum des erwateten ProduktionsbeginnsBeteiligung Typkurve der Prognose
    2023 je Bohrung (boe/d)
    (16)
    Südost-Sask. – OHML Bakken (2) Ende November u. Dezember 100% 170
    Südost-Sask. – Stimulierte Bakken (1) Ende November 100% 101
    Südost-Sask. – Frobisher (1) November 100% 69
    Südwest-Sask. – Viking (4) Dezember 100% 68
    Zentral-Alberta – Cardium (4) Dezember u. Januar 100% 260
    Bord-Alberta – Montney (4) Dezember 100% 425

    Die derzeitige Produktion beläuft sich auf der Grundlage von Feldschätzungen auf etwa 27.300 boe/d (81 % Leichtöl und Erdgaskondensat).

    Über Saturn Oil & Gas Inc.

    Saturn Oil & Gas Inc. ist ein wachsendes kanadisches Energieunternehmen, das sich darauf konzentriert, durch die weitere verantwortungsvolle Erschließung hochwertiger Leichtölprojekte positive Aktionärsrenditen zu erwirtschaften. Unterstützt wird dieser Fokus durch eine Akquisitionsstrategie, die auf äußerst wertsteigernde, ergänzende Gelegenheiten abzielt. Saturn hat ein attraktives Portfolio von in Betrieb befindlichen Projekten mit freiem Cashflow und geringem Rückgang in Südost-Saskatchewan, Westzentral-Saskatchewan und Zentral-Alberta aufgebaut, die langfristige wirtschaftliche Bohrmöglichkeiten in mehreren Zonen bieten. Mit einem unerschütterlichen Engagement für den Aufbau einer auf ESG ausgerichteten Kultur ist es das Ziel von Saturn, die Reserven, die Produktion und den Cashflow bei einer attraktiven Rendite auf das investierte Kapital zu erhöhen. Die Aktien von Saturn sind an der TSX unter dem Kürzel SOIL, an der Frankfurter Wertpapierbörse unter dem Kürzel SMKA und an der OTCQX unter dem Kürzel OILSF notiert.

    Weitere Informationen und eine Unternehmenspräsentation finden Sie auf der Website von Saturn unter www.saturnoil.com.

    Kontakt für Investoren & Medien bei Saturn Oil & Gas:

    John Jeffrey, MBA – Chief Executive Officer
    Tel: +1 (587) 392-7900
    www.saturnoil.com

    Kevin Smith, MBA – VP Corporate Development
    Tel: +1 (587) 392-7900
    info@saturnoil.com

    Hinweise für den Leser

    Informationen über Boe

    Boe steht für Barrel Öläquivalent. Alle boe-Umrechnungen in dieser Pressemitteilung basieren auf der Umrechnung von Gas zu Öl im Verhältnis von 6.000 ft² (Mcf) Erdgas zu einem Barrel (bbl) Öl. Boe könnten irreführend sein, vor allem wenn sie ohne Kontext verwendet werden. Das boe-Umwandlungsverhältnis von 1 boe zu 6 Mcf basiert auf einer Umrechnungsmethode der Energieäquivalenz, die in erster Linie am Brennerkopf anwendbar ist und keine Wertäquivalenz am Bohrlochkopf darstellt. Da das Wertverhältnis von Erdöl im Vergleich zu Erdgas auf Basis der aktuellen Preise erheblich vom Energieäquivalenzverhältnis von 1 bbl zu 6 Mcf abweicht, könnte die Verwendung eines Umrechnungsverhältnisses von 1 bbl zu 6 Mcf als Wertangabe irreführend sein.

    Zukunftsgerichtete Informationen und Aussagen

    Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen und zukunftsgerichtete Informationen (zusammen zukunftsgerichtete Aussagen) gemäß den geltenden Wertpapiergesetzen. Zukunftsgerichtete Aussagen enthalten in der Regel Wörter wie antizipieren, glauben, erwarten, planen, beabsichtigen, schätzen, vorschlagen, projizieren, geplant, werden oder ähnliche Begriffe, die auf zukünftige Ergebnisse oder Aussagen über einen Ausblick hindeuten. Zu den zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung zählen unter anderem die Niederbringung von Erschließungsbohrungen, das Workover-Programm und die Aufrechterhaltung der Basisproduktion sowie der Geschäftsplan, die Betriebs- und Kapitalprognose des Unternehmens und deren Aufschlüsselung, das Kostenmodell und die Strategie des Unternehmens.

    Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen beruhen auf bestimmten zentralen Erwartungen und Annahmen von Saturn, einschließlich Erwartungen und Annahmen in Bezug auf: den Zeitplan und den Erfolg zukünftiger Bohr-, Erschließungs- und Fertigstellungsaktivitäten, Typkurvenerwartungen, die Ergebnisse bestehender Bohrungen, die Ergebnisse neuer Bohrungen, die Verfügbarkeit und die Ergebnisse von Anlagen und Pipelines, die Fähigkeit, Kapital zuzuweisen, um Schulden zu tilgen und die Produktion zu steigern, die geologischen Eigenschaften der Konzessionsgebiete von Saturn, die Anwendung von behördlichen und lizenzrechtlichen Anforderungen, die Verfügbarkeit von Kapital, Arbeitskräften und Dienstleistungen, die Kreditwürdigkeit von Industriepartnern und die vorherrschenden Rohstoffpreise. Darüber hinaus wurden Annahmen getroffen, die unter anderem unsere Investitionsausgaben und Bohrprogramme, den Bohrbestand und die gebuchten Standorte, die Produktions- und Umsatzprognosen, die ESG-Initiativen, die Schuldentilgungspläne und die zukünftigen Wachstumspläne betreffen und diese implizieren. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass die vorstehende Liste nicht alle Faktoren und Annahmen enthält, die verwendet wurden.

    Obwohl Saturn der Ansicht ist, dass die Erwartungen und Annahmen, auf denen die zukunftsgerichteten Aussagen beruhen, angemessen sind, sollte man sich nicht zu sehr auf die zukunftsgerichteten Aussagen verlassen, da Saturn keine Garantie dafür geben kann, dass sie sich als richtig erweisen werden. Da sich zukunftsgerichtete Aussagen auf zukünftige Ereignisse und Umstände beziehen, sind sie naturgemäß mit Risiken und Ungewissheiten behaftet. Die tatsächlichen Ergebnisse können aufgrund einer Reihe von Faktoren und Risiken erheblich von den derzeit erwarteten Ergebnissen abweichen. Dazu gehören unter anderem Risiken, die mit der Öl- und Gasindustrie im Allgemeinen verbunden sind (z.B., operative Risiken bei der Erschließung, Exploration und Produktion, die Ungewissheit von Reservenschätzungen, die Ungewissheit von Schätzungen und Prognosen in Bezug auf Produktion, Kosten und Ausgaben sowie Gesundheits-, Sicherheits- und Umweltrisiken), Einschränkungen bei der Verfügbarkeit von Dienstleistungen, Rohstoffpreis- und Wechselkursschwankungen, Maßnahmen der OPEC- und OPEC+-Mitglieder, Änderungen der Gesetzgebung, die sich auf die Öl- und Gasindustrie auswirken, ungünstige Wetterbedingungen oder Betriebsunterbrechungen sowie Ungewissheiten, die sich aus potenziellen Verzögerungen oder Planänderungen bei Explorations- oder Erschließungsprojekten oder Investitionsausgaben ergeben. Diese und andere Risiken werden im Jahresbericht von Saturn für das am 31. Dezember 2022 endende Jahr ausführlicher dargelegt.

    Alle hierin enthaltenen Dollar-Zahlen sind, sofern nicht anders angegeben, in kanadischen Dollar angegeben.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedarplus.ca, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Saturn Oil + Gas Inc.
    John Jeffrey
    Suite 325 — 744 West Hastings Street
    V6C 1A5 Vancouver
    Kanada

    email : jjeffrey@saturnoil.com

    Saturn Oil + Gas Inc. ist ein kanadisches Junior-Energieunternehmen, das eine Reihe von Erdöl- und Kohleprojekten in Saskatchewan und Manitoba erschließt

    Pressekontakt:

    Saturn Oil + Gas Inc.
    John Jeffrey
    Suite 325 — 744 West Hastings Street
    V6C 1A5 Vancouver

    email : jjeffrey@saturnoil.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Infos-und-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Saturn Oil & Gas Inc. meldet die erste Erschließung von Cardium- und Bakken-Leichtöl und die bisher höchsten anfänglichen Förderraten der neuen Frobisher-Bohrungen

    veröffentlicht am 6. Dezember 2023 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 219 x angesehen • Content-ID 100179