• Der Berliner Fotograf Sven Hoffmann hat ein Fotobuch veröffentlicht, das durch eine einzigartige Mischung aus KI und schräger Vision entstanden ist.

    Das 200 Seiten starke Buch zeigt eine fiktive Kommune eine Stunde nördlich von Berlin, die sowohl von Menschen als auch von Außerirdischen bewohnt wird und in der die Grenzen zwischen Realität und Fiktion buchstäblich verschwimmen.

    KI ist derzeit in aller Munde. Aber was genau tut sie? Wie weit ist die Technologie bereits entwickelt? Kann sie wirklich real sein?

    Unter dem Titel „Neurrupin, a secret commune“ erforscht Sven das Ausmaß in dem KI-generierte Bilder absolut realistisch aussehen können. Das daraus resultierende Fotobuch enthält eine Reihe von unglaublichen Bildern, die die Illusion vermitteln, dass diese mystische Kommune wirklich existiert. „Da ich mein Leben lang mit Film und Foto arbeite, wollte ich ein Experiment starten und herausfinden, inwieweit künstlich erzeugte Bilder als real verkauft werden können“, sagt Sven Hoffmann.

    Sven weiter, „Ich habe tausende Bilder generiert, viele waren nicht gut genug. Aber da es auf die Auswahl ankommt, sind dies meine Favoriten. Ich habe am Look gearbeitet, eine Website eingerichtet, einige Spots geschnitten und dieses Buch gemacht.

    Das Projekt wirft wichtige Fragen zu den Auswirkungen von KI-generierten Bildern auf unsere Wahrnehmung der Realität auf. Mit dem Fortschreiten der Technologie wird es immer schwieriger zu unterscheiden, was echt und was künstlich ist. Svens Arbeit demonstriert nicht nur das künstlerische Potenzial der KI, sondern fördert auch einen wichtigen Dialog über die Auswirkungen der künstlichen Intelligenz auf unser Verständnis der Welt.

    „Neurrupin, a secret commune“ ist ein faszinierendes, zum Nachdenken anregendes Werk, das die Grenzen zwischen dem Realen und dem Imaginären in Frage stellt. Das Fotobuch bietet einen Einblick in eine surreale Welt, die den Leser mit ihren nie gesehenen Fotos in ihren Bann zieht.

    Mehr Infos über das Projekt:

    http://neuruppin.pics/media.zip/

    Videos, Bilder und Texte gibt es hier

    http://neuruppin.pics/media.zip

    Über Sven Hoffmann:

    Sven Hoffmann ist ein Berliner Fotograf und Regisseur. Er ist Gründer und Produzent der Helium Filmproduktion. Sven hat Dokus für Queens of the Stone Age, Iggy Pop and the Stooges, Freundeskreis, BossHoss, die Berlin Music Week und viele mehr gedreht. Daneben war er mehrere Jahre als Filmdozent an der Bauhaus Universität in Weimar tätig.

    Mit seinem neuesten Projekt „Neurrupin, a secret commune“ demonstriert Sven die Macht der künstlichen Intelligenz bei der Schaffung fesselnder visueller Erzählungen und entfacht wichtige Gespräche über die Rolle der KI bei der Wahrnehmung unserer Realität.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Sven Hoffmann
    Herr Sven Hoffmann
    Kluckstr. 33
    10785 Berlin
    Deutschland

    fon ..: +491785003004
    web ..: http://neuruppin.pics/
    email : guestlist@neuruppin.pics

    Pressekontakt:

    Sven Hoffmann
    Herr Sven Hoffmann
    Kluckstr. 33
    10785 Berlin

    fon ..: +491785003004
    web ..: http://neuruppin.pics/
    email : guestlist@neuruppin.pics


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Infos-und-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    KI deckt das Geheimnis einer sagenumwobenen Kommune auf: Ein beeindruckend surreales Fotobuch

    veröffentlicht am 16. Mai 2023 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 6 x angesehen • Content-ID 94324