• CULTs jüngste Ergänzung seines Portfolios im Bereich der zellulären Landwirtschaft zielt darauf ab, Eiscreme, Joghurt und Käse auf Zellbasis zu vermarkten und gleichzeitig den Emissionsausstoß der traditionellen Milchwirtschaft zu reduzieren

    Vancouver, British Columbia, 23. Februar 2022 – CULT Food Science Corp. (CULT oder das Unternehmen) (CSE: CULT) (OTC: CULTF) (FWB: LN0), eine innovative Investitionsplattform, die sich ausschließlich auf zelluläre Landwirtschaft konzentriert und die Entwicklung neuartiger Technologien vorantreibt, um eine nachhaltige, ökologische und ethische Lösung für die weltweite Krise der Massentierhaltung und Aquakultur bereitzustellen, freut sich, bekanntgeben zu können, dass das Unternehmen eine Frühphaseninvestition in De Novo Dairy (De Novo) abgeschlossen hat. Durch dieses neue Engagement im Bereich der zellbasierten Milchwirtschaft baut das Unternehmen sein Engagement in einer diversifizierten und zellbasierten Pipeline von Produkten und geistigem Eigentum (IP) weiter aus. CULT schließt sich anderen namhaften Kapitalgebern im Bereich der zellulären Landwirtschaft (CellAg) wie Sustainable Food Ventures an, um De Novos Kommerzialisierungs- und IP-Vorhaben zu unterstützen.

    De Novo mit Sitz in Kapstadt, Südafrika, ist das erste Unternehmen für Präzisionsfermentation in Afrika, das sich auf alternative Eiweißprodukte wie Eiscreme, Joghurt und Käse konzentriert. De Novo stellt durch Fermentation rekombinante Milchproteine her, die mit denen in Kuhmilch identisch sind und sich nahtlos in kommerziellem Maßstab in tierfreie Milchprodukte integrieren lassen. Da Milchproteine umfassend mit dem physiochemischen Verhalten, dem Geschmack und der Textur herkömmlicher Milchprodukte zusammenhängen, bieten die Produkte von De Novo das vertraute sensorische Erlebnis und die ernährungsphysiologischen Vorteile herkömmlicher Milchprodukte, jedoch auf eine weitaus ethischere, nachhaltigere und effizientere Weise.

    Da 57 % aller lebensmittelbedingten Emissionen auf die Fleisch- und Milchproduktion1 entfallen, will De Novo eine nachhaltige und kreative Lösung für das globale Treibhausgasproblem finden. Das Managementteam von CULT sieht die Fortschritte von De Novo sehr positiv und freut sich darauf, dass De Novo eine breite Palette tierfreier Milchprodukte auf den Markt bringen wird. Die Kommerzialisierung der Produktpipeline von De Novo wird es Verbrauchern ermöglichen, den echten Geschmack, die Textur und den Nährwert von Milchprodukten tierischer Herkunft zu genießen, jedoch ohne Massentierhaltung, Laktose, Hormone oder Antibiotika.2

    Kommentar des Managements

    Es ist wirklich inspirierend, die internationale Unterstützung zu sehen, die De Novo Dairy für unsere Mission erhält, die menschliche Ernährung zu verbessern und gleichzeitig Tiere aus der Nahrungskette herauszunehmen. Mit CULT Food Science an unserer Seite haben wir definitiv die nächste Stufe erklommen, und wir freuen uns darauf, was wir in den kommenden Jahren gemeinsam erreichen werden, fügte Jean Louwrens, CEO von De Novo, hinzu.

    CULT freut sich, De Novo in sein wachsendes Portfolio von Innovatoren aufnehmen zu können, die daran arbeiten, die globale Lebensmittelindustrie zum Besseren zu verändern. Wir sind sehr an der Arbeit von De Novo interessiert und daran, wie De Novo die Milchwirtschaft revolutionieren und die Nachfrage der Verbraucher nach traditionellen Milchprodukten verändern könnte, kommentierte Lejjy Gafour, President von CULT. Wege zu finden, um langjährig etablierte Branchen, die schädlich für Tiere und die Umwelt sind, in eine nachhaltige Alternative umzuwandeln, ist die Welle der Zukunft, und wir von CULT tun, was wir können, um diesen Wandel durch unsere Investitionen zu fördern, fügte Herr Gafour hinzu.

    Das Unternehmen ist außerdem darauf aufmerksam geworden, dass im Internet vorsätzlich falsche und ungenaue Informationen über CULT von oder auf Anweisung von Parteien verbreitet werden, die versuchen, das Unternehmen zu diskreditieren. CULT und seine Rechtsberater prüfen diese Angelegenheit derzeit und beabsichtigen, alle notwendigen und geeigneten Schritte zu unternehmen, um die Situation zu klären.

    Über De Novo Dairy

    De Novo Dairy mit Sitz in Kapstadt, Südafrika ist im Bereich alternativer Proteine das erste Unternehmen für Präzisionsfermentation auf dem afrikanischen Kontinent. Wir konzentrieren uns darauf, köstliches, dekadentes Eis, nahrhaften, cremigen Joghurt und geschmeidigen, schmelzbaren Käse auf den Markt zu bringen, denn nachhaltiges, ethisches Essen sollte nicht bedeuten, dass Verbraucher auf Geschmack oder Nährwert verzichten müssen.

    Über CULT Food Science

    CULT Food Science Corp. (CSE: CULT) ist eine innovative Investitionsplattform, die sich ausschließlich auf die zellbasierte Agrarindustrie konzentriert und die Entwicklung neuartiger Technologien vorantreibt, um eine nachhaltige, ökologische und ethische Lösung für die weltweite Krise der Massentierhaltung bereitzustellen. CULT Food Science, das erste Unternehmen seiner Art in Nordamerika, möchte Einzelanlegern eine beispiellose Beteiligung an den innovativsten Start-ups, privaten Firmen und Unternehmen in der frühen Entwicklungsphase für kultiviertes Fleisch, zellbasierte Milchprodukte und andere kultivierte Lebensmittel auf der ganzen Welt ermöglichen.

    Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Unternehmens unter www.cultfoodscience.com oder in den behördlichen Berichten unter www.sedar.com.

    Für das Board of Directors des Unternehmens:

    CULT FOOD SCIENCE CORP.

    Lejjy Gafour
    Lejjy Gafour, President

    Nähere Informationen über CULT Food Science Corp. erhalten Sie über:
    Tel: +1 (833) HEY-CULT (+1 (833) 439-2858)
    E-Mail: ir@cultfoodscience.com
    Web: www.CULTFoodScience.com
    Twitter: @CULTFoodScience

    Für Anfragen über CULT Food Science in Französisch wenden Sie sich bitte an:
    Maricom Inc.
    Tel: (888) 585-6274
    E-Mail: rs@maricom.ca

    Zukunftsgerichtete Aussagen

    Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Informationen können zukunftsgerichtete Aussagen enthalten. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen, die sich auf zukünftige, nicht auf vergangene Ereignisse beziehen. In diesem Zusammenhang beziehen sich zukunftsgerichtete Aussagen häufig auf die erwartete künftige Geschäfts- und Finanzleistung eines Unternehmens und enthalten häufig Wörter wie antizipieren, glauben, planen, schätzen, erwarten und beabsichtigen bzw. Aussagen, wonach eine Maßnahme oder ein Ereignis ergriffen werden oder eintreten kann, könnte, dürfte, sollte oder wird, oder andere ähnliche Ausdrücke. Zukunftsgerichtete Aussagen sind naturgemäß mit bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren verbunden, die dazu führen können, dass unsere tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften oder andere zukünftige Ereignisse erheblich von den in solchen zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückten oder implizierten Ergebnissen, Leistungen oder Errungenschaften abweichen. Zu diesen Faktoren gehören unter anderem die folgenden Risiken: Risiken im Zusammenhang mit der Vermarktung und dem Verkauf von Wertpapieren, die Notwendigkeit zusätzlicher Finanzierungen, die Abhängigkeit von Schlüsselpersonal, die Möglichkeit von Interessenkonflikten bestimmter leitender Angestellter oder Board-Mitglieder mit bestimmten anderen Projekten sowie die Volatilität des Preises und des Volumens der Stammaktien. Zukunftsgerichtete Aussagen beruhen auf den Überzeugungen, Schätzungen und Meinungen des Managements zu dem Zeitpunkt, an dem die Aussagen gemacht werden, und das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, falls sich diese Überzeugungen, Schätzungen und Meinungen oder andere Umstände ändern sollten, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist. Die Anleger werden davor gewarnt, sich nicht unangemessener Weise auf zukunftsgerichteten Aussagen zu verlassen. Für weitere Informationen über Risiken wird den Anlegern empfohlen, den Lagebericht (MD&A) und andere öffentliche Bekanntmachungen des Unternehmens bei den Aufsichtsbehörden einzusehen, die unter www.sedar.com zu finden sind.

    Endnoten

    1. „Laut Studie ist Fleisch für fast 60 % aller Treibhausgase aus der Lebensmittelproduktion verantwortlich „, The Guardian, 13. September 2021, www.theguardian.com/environment/2021/sep/13/meat-greenhouses-gases-food-production-study
    2. „Was ist tierfreies Milcheiweiß?“, The Perfect Day Incorporated, 2022, perfectday.com/faqs/

    Quelle: CULT Food Science Corp.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Cult Food Science Corp.
    Partum Advisory Services Corp.
    Suite 810 – 789 West Pender Street
    V6C 1H2 Vancouver, British Columbia
    Kanada

    email : info@partumadvisory.com

    Pressekontakt:

    Cult Food Science Corp.
    Partum Advisory Services Corp.
    Suite 810 – 789 West Pender Street
    V6C 1H2 Vancouver, British Columbia

    email : info@partumadvisory.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Infos-und-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    CULT Food Science schließt Seed-Investition in die Präzisionsfermentations-Molkerei De Novo Dairy ab

    veröffentlicht am 23. Februar 2022 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 4 x angesehen • Content-ID 80949