• Vancouver, British Columbia – 24. November 2021 – GoldMining Inc. (das „Unternehmen“ oder „GoldMining“) (TSX: GOLD; NYSE American: GLDG – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/goldmining-inc/) freut sich, zusätzliche Infill-Untersuchungsergebnisse aus einem Infill-Kernprobenprogramm auf dem Grundstück São Jorge bekannt zu geben. Die erste Phase des Programms zielt auf bestehende, nicht beprobte Kernabschnitte aus früheren Bohrprogrammen auf dem zu 100 % unternehmenseigenen Grundstück São Jorge ab, das sich entlang der regionalen Schnellstraße BR-163 in der Region Tapajos im brasilianischen Bundesstaat Pará befindet (siehe Abbildungen 1-3 und Tabellen 1-3).

    Höhepunkte:

    – Die Untersuchungsergebnisse werden aus 11 historischen Bohrlöchern gemeldet und ergänzen die am 4. Oktober gemeldeten Ergebnisse (siehe Abbildung 1 für die Standorte der Bohrlöcher);
    – Zuvor nicht beprobte Abschnitte mit mineralisiertem Saprolit wurden in mindestens zwei Bohrlöchern identifiziert, die von der Oberfläche ausgehen (siehe Abbildung 2 und 3):
    o SJD-067-06: 1,06 Gramm pro Tonne („g/t“) Gold über 7,6 m von der Oberfläche bis 7,6 m; und
    o SJD-029-05: 0,62 g/t Gold über 12,0 m von der Oberfläche bis 12,0 m
    o In beiden Löchern tritt die Mineralisierung in oxidiertem Saprolit auf, weit außerhalb der Grenzen der derzeit modellierten Mineralisierung.
    – SJD-003-05 umfasst einen bisher nicht beprobten Abschnitt (siehe Abbildung 4):
    o 0,25 g/t über 6,4 m von 244,0 m bis 250,4 m (einschließlich 1,27 g/t über 1,0 m)
    – SJD-014-05 umfasst bisher nicht beprobte Abschnitte (siehe Abbildung 5):
    o 0,25 g/t über 3,0 m von 207,0 m bis 210,0 m; und
    o 0,23 g/t auf 2,0 m von 229,0 m bis 231,0 m.

    Alastair Still, CEO von GoldMining, kommentierte: „Diese neuen Informationen sind ein weiterer Beweis für das Potenzial der Lagerstätte São Jorge, die sich auf einem 45.997 Hektar großen Grundstück befindet, das über eine Schnellstraße leicht zu erreichen ist. Diese jüngsten Untersuchungsergebnisse unseres Infill-Probennahmeprogramms bestätigen das Vorhandensein von mineralisierten Saprolitabschnitten, die nicht nur zuvor nicht beprobt wurden, sondern vor allem an der Oberfläche und außerhalb aller bekannten Mineralisierungen oder Ressourcenmodelle liegen. Wir sind durch die neuen Informationen ermutigt und werden Möglichkeiten prüfen, um zusätzliche Ziele zu generieren und das bereits außergewöhnliche Potenzial dieses großen Grundstücks zu erweitern.“

    GoldMining hat nach Abschluss seiner vor kurzem gemeldeten aktualisierten Mineralressourcenschätzung für das Projekt São Jorge (siehe Pressemitteilung vom 1. Juni 2021) eine vorläufige wirtschaftliche Bewertung („PEA“) in Angriff genommen. Im Rahmen der ersten PEA-Arbeiten wurden Möglichkeiten identifiziert, die bestehende Mineralisierung besser zu definieren, wie aus diesem Infill-Bohrkernprobenprogramm hervorgeht. Die heute veröffentlichten Untersuchungsergebnisse haben unser Verständnis der aktuellen Modelle verbessert und unsere Identifizierung neuer mineralisierter Abschnitte, die getestet werden sollen, erweitert. Tabelle 1 listet alle signifikanten Untersuchungsabschnitte aus der ersten Phase der Infill-Probennahme auf; Tabelle 2 listet die Bohrkragenstandorte der Bohrlöcher mit Infill-Probenahme auf; und Tabelle 3 listet alle Abschnitte auf, die im Rahmen des Infill-Probennahmeprogramms beprobt wurden. Die Ergebnisse des ersten Infill-Probennahmeprogramms rechtfertigen eine Folgephase mit zusätzlichen Probennahmen.

    Abbildung 1 – Lageplan des Grundstücks mit der Lagerstätte São Jorge im Bundesstaat Pará. Die 13 Bohrlöcher, die im Rahmen des Infill-Probennahmeprogramms Abschnitte enthalten, sind durch die hellblau gefärbten Bohrspuren dargestellt. Die in dieser Pressemitteilung hervorgehobenen Ergebnisse wurden entlang der vier schwarz dargestellten Abschnittslinien entnommen und werden in den Abbildungen 2-5 im Detail dargestellt.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/62822/24112021_DE_GoldMining_DEPRcom.001.jpeg

    Abbildung 2 – Der nach Westen ausgerichtete Abschnitt 657500 zeigt die Ergebnisse der oberflächennahen Probenahme in Bohrloch SJD-067-06, das einen Abschnitt von 0,0 bis 7,6 m umfasst, der einen mineralisierten Abschnitt aus Saprolit enthält. Beachten Sie, dass der mineralisierte Abschnitt von der Oberfläche aus und weit außerhalb der Grenzen unserer derzeit modellierten Mineralisierung auftritt (schraffierter Bereich im Abschnitt).
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/62822/24112021_DE_GoldMining_DEPRcom.002.jpeg

    Abbildung 3 – Der nach Westen ausgerichtete Abschnitt 657450 zeigt die Ergebnisse der oberflächennahen Probenahme in Bohrloch SJD-029-05, das einen Abschnitt von 0,0 bis 12,0 m mit einem mineralisierten Saprolit enthält. Beachten Sie, dass dieser mineralisierte Abschnitt ebenfalls weit außerhalb der Grenzen der aktuellen modellierten Mineralisierung vorkommt (schattierter Bereich im Abschnitt).
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/62822/24112021_DE_GoldMining_DEPRcom.003.jpeg

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/62822/24112021_DE_GoldMining_DEPRcom.004.jpeg
    Abbildung 4 – Der nach Nordwesten ausgerichtete Abschnitt 657540E zeigt die Probennahmeergebnisse des Bohrlochs SJD-003-05 aus dem Abschnitt 244-250,4 m.

    Abbildung 5 – Der nach Westen ausgerichtete Abschnitt 657270 zeigt neue Probenahmen in der Tiefe in Loch SJD-014-05 aus den Abschnitten 207,0-210,0 m und 229,0-231,0 m.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/62822/24112021_DE_GoldMining_DEPRcom.005.jpeg

    Tabelle 1 – Ausgewählte signifikante Golduntersuchungsergebnisse aus Infill-Proben von zuvor nicht beprobten Kernen. Mineralisierte Abschnitte über 0,1 g/t Au werden gemeldet.

    Nummer Intervall IntervallKernlänge Goldgehal
    der von bis (m) t
    Bohrung
    (m)
    (m) (g/t)
    SJD-003-05244.0 250.4 6.4 0.25
    einschließ245.0 246.0 1.0 1.27
    lich

    SJD-014-05207.0 210.0 3.0 0.25
    229.0 231.0 2.0 0.23
    SJD-029-050.0 12.0 12.0 0.62
    21.0 22.0 1.0 0.13
    25.0 26.0 1.0 0.10
    39.0 40.0 1.0 0.17
    77.0 78.0 1.0 0.21
    SJD-035-05159.0 160.0 1.0 0.42
    SJD-058-06140.0 145.0 5.0 0.49
    *

    157.0 246.0 89.0 1.23
    einschließ157.0 171.0 14.0 3.62
    lich

    einschließ167.0 171.0 4.0 9.51
    lich

    SJD-067-060.0 7.6 7.6 1.06
    einschließ0.0 1.8 1.8 3.65
    lich

    SJD-094-1150.0 52.0 2.0 0.24
    *

    58.0 60.0 2.0 0.68
    63.0 69.0 6.0 0.11
    Die Ergebnisse wurden bereits am 4. Oktober 2021 veröffentlicht.

    Tabelle 2 – Zusammenfassung der Golduntersuchungsergebnisse von zuvor nicht beprobten Kernen, die die erste Phase des Infill-Probennahmeprogramms umfassen. Signifikante Ergebnisse werden gemeldet, wenn ein Abschnitt eine Probe mit einem Gehalt von über 0,10 g/t Gold enthält. Abschnitte mit NSV (kein signifikanter Wert) werden gemeldet, wenn der Abschnitt kein Ergebnis von mehr als 0,10 g/t Gold enthält.

    Nummer Intervall IntervallKernlänge Goldgehal
    der von bis (m) t

    Bohrung (m)
    (m) (g/t)
    SJD-003-0539.4 55.6 16.2 NSV
    209.5 227.8 18.3 NSV
    239.0 250.4 11.4 0.14
    einschließ244.0 250.4 6.4 0.25
    lich

    einschließ245.0 246.0 1.0 1.27
    lich

    SJD-014-05201.0 215.0 14.0 0.06
    einschließ207.0 210.0 3.0 0.25
    lich

    224.0 244.4 20.4 0.03
    einschließ228.0 231.0 3.0 0.17
    lich

    246.4 253.2 6.7 NSV
    257.3 270.1 12.8 NSV
    SJD-029-050.0 55.0 55.0 0.15
    einschließ0.0 4.0 4.0 1.06
    lich

    einschließ0.0 12.0 12.0 0.62
    lich

    einschließ21.0 22.0 1.0 0.13
    lich

    einschließ25.0 26.0 1.0 0.10
    lich

    einschließ39.0 40.0 1.0 0.17
    lich

    60.0 83.3 23.3 0.01
    einschließ77.0 78.0 1.0 0.21
    lich

    SJD-035-05146.9 168.6 21.7 0.03
    einschließ159.0 160.0 1.0 0.42
    lich

    SJD-036-05268.0 275.0 7.0 NSV
    277.0 290.0 13.0 NSV
    294.0 301.4 7.4 NSV
    SJD-053-060.0 11.9 11.9 NSV
    21.3 37.0 15.6 NSV
    46.1 174.9 128.8 NSV
    190.7 223.2 32.5 NSV
    SJD-054-060.0 18.8 18.8 NSV
    29.6 62.0 32.4 NSV
    70.0 80.9 11.0 NSV
    84.9 95.0 10.1 NSV
    109.9 119.9 10.0 NSV
    245.3 251.8 6.5 NSV
    SJD-058-06140.0 145.0 5.0 0.49
    *

    157.0 246.0 89.0 1.23
    einschließ157.0 171.0 14.0 3.62
    lich

    einschließ167.0 171.0 4.0 9.51
    lich

    einschließ179.0 186.0 7.0 1.41
    lich

    einschließ194.0 199.0 5.0 1.29
    lich

    einschließ203.0 246.0 43.0 0.93
    lich

    einschließ203.0 213.0 10.0 1.34
    lich

    einschließ221.0 246.0 25.0 1.04
    lich

    SJD-067-060.0 43.2 43.2 0.20
    einschließ0.0 1.8 1.8 3.92
    lich

    einschließ0.0 7.6 7.6 1.10
    lich

    51.0 75.4 24.3 NSV
    81.0 93.5 12.5 NSV
    SJD-070-0615.6 28.5 12.9 NSV
    42.4 53.3 10.9 NSV
    62.1 71.8 9.7 NSV
    74.3 82.0 7.8 NSV
    87.4 93.6 6.3 NSV
    124.2 132.7 8.5 NSV
    152.0 161.2 9.2 NSV
    168.4 176.1 7.6 NSV
    177.5 190.2 12.7 NSV
    194.4 225.2 30.8 NSV
    SJD-071-06170.3 173.3 3.0 NSV
    SJD-093-1170.0 152.0 82.0 NSV
    SJD-094-1150.0 70.0 20.0 0.13
    *

    einschließ50.0 52.0 2.0 0.24
    lich

    einschließ58.0 70.0 12.0 0.18
    lich

    einschließ59.0 60.0 1.0 1.21
    lich
    Die Ergebnisse wurden bereits am 4. Oktober 2021 veröffentlicht.

    Tabelle 3 – Kragenbandkoordinaten aller Bohrlöcher, die das erste Infill-Probenahmeprogramm umfassen.

    Nummer BoÖstliche Norden ErhebungeTiefeAzimutDip
    hrung Ausricht n
    ung

    SJD-003-0657542.439282801.0209.69 250.4235 -50
    5 2 0

    SJD-014-0657256.109282728.3225.54 270.1360 -55
    5 3 0

    SJD-029-0657452.739282861.8213.11 304.2180 -55
    5 3 0

    SJD-035-0657217.319282988.6213.88 325.3180 -55
    5 2 0

    SJD-036-0656502.669282766.5211.31 301.430 -60
    5 6 0

    SJD-053-0656774.979282829.2220.69 278.6360 -55
    6 2 0

    SJD-054-0656856.769282831.5218.73 251.8360 -55
    6 5 4

    SJD-058-0657421.619282882.7214.99 259.1180 -55
    6* 4 0

    SJD-067-0657503.389282879.1212.33 331.1180 -55
    6 1 0

    SJD-070-0656611.719282944.5205.80 272.630 -55
    6 6 0

    SJD-071-0657762.009282538.4206.92 271.130 -55
    6 6 0

    SJD-093-1657551.829282873.6209.35 332.1180 -55
    1 1 5

    SJD-094-1657658.009282700.6205.9 330.4180 -55
    1* 1 0
    Die Ergebnisse wurden bereits am 4. Oktober 2021 veröffentlicht.

    Alle Ergebnisse sind als Kernlänge angegeben. Die Arbeiten reichen derzeit nicht aus, um die tatsächliche Mächtigkeit zu schätzen.

    Qualifizierte Person

    Paulo Pereira, P. Geo., Präsident von GoldMining Inc. hat die Erstellung der hierin enthaltenen wissenschaftlichen und technischen Informationen beaufsichtigt und genehmigt. Herr Pereira beaufsichtigte das Probennahmeprogramm und hat die hierin enthaltenen Explorationsinformationen überprüft. Herr Pereira ist eine qualifizierte Person gemäß der Definition des National Instrument 43-101.

    Überprüfung der Daten

    Für dieses Programm zur Entnahme von Bohrkernproben wurden Proben aus dem NQ/HQ-Kern entnommen, indem der Bohrkern in zwei Hälften gesägt wurde, wobei eine Hälfte an SGS GEOSOL Labóratorios Ltda. („SGS GEOSOL“) geschickt wurde, während die andere Hälfte für zukünftige Zwecke aufbewahrt wurde. SGS GEOSOL ist ein zertifiziertes kommerzielles Labor mit Sitz in Vespasiano, Minas Gerais, Brasilien. GoldMining hat ein strenges Qualitätssicherungs- und Qualitätskontrollprogramm (QA/QC) für die Beprobung und Analyse der Bohrkerne eingeführt, das die Einfügung von Duplikaten, mineralisierten Standards und Leerproben für jede Charge von 100 Proben beinhaltet. Die Goldanalysen wurden mittels Brandproben mit einem Atomabsorptionsabschluss an 50 Gramm Material durchgeführt. Wiederholungen wurden mittels Brandprobe durchgeführt.

    Über GoldMining Inc.

    GoldMining Inc. ist ein börsennotiertes Mineralexplorationsunternehmen, das sich auf den Erwerb und die Erschließung von Goldprojekten in Nord- und Südamerika konzentriert. Durch seine disziplinierte Akquisitionsstrategie kontrolliert GoldMining nun ein diversifiziertes Portfolio von Gold- und Gold-Kupfer-Projekten im Ressourcenstadium in Kanada, den USA, Brasilien, Kolumbien und Peru. Das Unternehmen besitzt außerdem 20 Millionen Aktien von Gold Royalty Corp. (NYSE American: GROY).

    Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

    GoldMining Inc.
    Amir Adnani, Vorsitzender
    Alastair Still, CEO
    Telefon: (855) 630-1001
    E-Mail: info@goldmining.com

    In Europa:
    Swiss Resource Capital AG
    Jochen Staiger
    info@resource-capital.ch
    www.resource-capital.ch

    Zukunftsgerichtete Aussagen

    Dieses Dokument enthält bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen, die die aktuellen Ansichten und/oder Erwartungen von GoldMining in Bezug auf seine Erwartungen und die laufenden und geplanten Arbeiten auf dem Grundstück São Jorge, die zukünftigen Explorations- und Arbeitsprogramme sowie die erwartete PEA für das Grundstück widerspiegeln. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den aktuellen Erwartungen, Überzeugungen, Annahmen, Schätzungen und Prognosen über das Unternehmen und die Märkte, in denen GoldMining tätig ist. Die Investoren werden darauf hingewiesen, dass alle zukunftsgerichteten Aussagen Risiken und Ungewissheiten beinhalten, einschließlich Verzögerungen bei den Plänen aufgrund von Beschränkungen und anderen zukünftigen Auswirkungen von COVID-19 oder einer anderen Unfähigkeit des Unternehmens, die erwarteten Zeitpläne für geplante Projektaktivitäten einzuhalten, einschließlich des Zeitplans für die vorgeschlagene PEA und die Arbeitsprogramme; die inhärenten Risiken, die mit der Exploration und Erschließung von Mineralgrundstücken verbunden sind, schwankende Metallpreise, vorgeschlagene Studien, die möglicherweise nicht die Erwartungen von GoldMining für seine Projekte bestätigen, unerwartete Kosten und Ausgaben, Risiken im Zusammenhang mit staatlichen und umweltbezogenen Vorschriften, sozialen Angelegenheiten, Genehmigungen und Lizenzen sowie Ungewissheiten in Bezug auf die Verfügbarkeit und die Kosten der in der Zukunft benötigten Finanzierung. Diese und andere Risiken, einschließlich jener, die in GoldMinings Jahresinformationsblatt für das am 30. November 2020 zu Ende gegangene Jahr und in anderen bei den kanadischen Wertpapieraufsichtsbehörden und der U.S. Securities and Exchange Commission eingereichten Unterlagen aufgeführt sind, könnten dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse und Ereignisse erheblich abweichen. Dementsprechend sollten sich die Leser nicht in unangemessener Weise auf zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen verlassen. Es kann nicht garantiert werden, dass sich zukunftsgerichtete Informationen oder die wesentlichen Faktoren oder Annahmen, die zur Entwicklung solcher zukunftsgerichteten Informationen verwendet wurden, als richtig erweisen. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, Überarbeitungen zur Aktualisierung freiwilliger zukunftsgerichteter Aussagen zu veröffentlichen, es sei denn, dies ist nach geltendem Wertpapierrecht erforderlich.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    GoldMining Inc.
    Jochen Staiger
    Suite 1830 – 1030 West Georgia Street
    V6E 2Y3 Vancouver, BC
    Kanada

    email : info@resource-capital.ch

    GoldMining ist ein börsennotiertes Mineralexplorationsunternehmen, dessen Hauptaugenmerk auf dem Erwerb und der Erschließung von Goldaktiva in Nord- und Südamerika liegt.

    Pressekontakt:

    GoldMining Inc.
    Jochen Staiger
    Suite 1830 – 1030 West Georgia Street
    V6E 2Y3 Vancouver, BC

    email : info@resource-capital.ch


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Infos-und-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    GoldMining meldet zusätzliche Infill-Kernproben aus São Jorge mit mineralisiertem Saprolit an der Oberfläche

    veröffentlicht am 24. November 2021 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 0 x angesehen • Content-ID 78225