• Höhepunkte

    – Jadar schließt unverbindliche Absichtserklärung (Memorandum of Understanding, MOU) mit Thailand Smelting and Refining Co. Ltd, auch bekannt als THAISARCO, dem sechstgrößten Hüttenwerk der Welt www.internationaltin.org/ytc-comes-out-top-in-difficult-year-for-tin-producers/ – YTC comes out top in difficult year for tin producers
    , ab.
    – Das Zinnkonzentrat wird aus dem unternehmenseigenen Projekt Khartoum Tin in Queensland und der Umgebung stammen.
    – Gemäß MOU werden die Parteien innerhalb von sechs Monaten eine endgültige Vereinbarung treffen.
    – Gemäß der verhandelbaren Konditionen der geplanten endgültigen Vereinbarung wird THAISARCO einen Betrag vorstrecken, um einen Anteil des Zinnkonzentrats zu einem ermäßigten Preis von Jadar zurückzukaufen.
    – Man geht davon aus, dass die Vorauszahlung gemäß der endgültigen Vereinbarung für eine ausreichende Finanzierung für das Unternehmen sorgen wird, um das Projekt Khartoum vollständig bis zur Produktion zu entwickeln.

    Jadar Resources Limited (ASX:JDR) (Jadar, das Unternehmen) gibt bekannt, dass es eine unverbindliche Absichtserklärung (MOU) mit dem Hüttenwerk Thailand Smelting and Refining Co. Ltd, auch bekannt als THAISARCO unterzeichnet hat. Dabei geht es um die Verhandlungen über die Lieferung von Zinnkonzentrat aus dem unternehmenseigenen Projekt Khartoum einschließlich des Vorkaufsrechts aller anderen Zinnprojekte (vorbehaltlich der endgültigen Abnahmevereinbarung), einschließlich aller Joint-Venture-Projekte zwischen den Parteien.

    Das unternehmenseigene Projekt Khartoum liegt in Queensland und umfasst 5 gewährte Explorationslizenzen für Minerale (EPM) und 1 EPM-Beantragung von 390 Quadratkilometern. Die Konzessionsgebiete beherbergen eine große Zahl an historischen Minen, insbesondere Zinnminen. Am 26. Oktober 2021 gab das Unternehmen bekannt, dass eine frühe Erkundung der Region stattgefunden hatte, wobei der ursprünglich geplante Schwerpunkt der Feldarbeiten und Bohrtätigkeiten auf dem Gebiet Boulder-Ahmets, einer 9km mal 3km Zone mit anomalen Zinnwerten, die durch Oberflächengeochemie und geologische Kartierung definiert wurden, lag.

    Die MOU legt die Konditionen dar, die zu verhandeln sind und dann die endgültige Vereinbarung darstellen sollen.

    Jadar Resources Executive Director Navin Sidhu sagte:

    Das ist ein äußerst gutes Ergebnis für Jadar, und die Durchführung dieses MOU weist eindeutig in Richtung einer endgültigen Vereinbarung und eines potenziellen Vorkaufs von Zinnkonzentrat, wodurch wir das Projekt Khartoum vollständig entwickeln werden können.

    Besonders toll für die Aktionäre wird es sein, dass wir jetzt einen potenziellen nicht verwässerten Entwicklungsfinanzierungsweg für das Projekt Khartoum und möglicherweise auch unsere anderen Zinnprojekte haben. Wir konnten auf Khartoum seit der ersten Kaufvereinbarung im Februar 2021 schnelle Fortschritte machen, aber wir haben nicht die Absicht, in absehbarer Zeit wieder langsamer zu werden, jetzt, wo Feldarbeiten und Bohrprogramm geplant sind.

    THAISARCOs Managing Director Andrew Davies sagte:

    Wir freuen uns sehr, mit dem Managementteam von Jadar daran zu arbeiten, dieses Projekt so schnell wie möglich zu realisieren und in Produktion zu bringen, und wir freuen uns darauf, unsere Beziehung zu stärken, indem wir an potenziellen zukünftigen Projekten arbeiten.

    Konditionen der unverbindlichen Absichtserklärung (MOU)

    Gemäß MOU haben die Parteien vereinbart, eine endgültige Vereinbarung über die Lieferung von bis zu 100% der Zinnkonzentratabnahme oder eine vorgegebene Vorauszahlungsmenge an Zinnkonzentrat des Projekts Khartoum abzuschließen.

    Die endgültige Vereinbarung soll innerhalb von 6 Monaten ab Unterzeichnung der MOU eingegangen werden (der Abschlusszeitraum).

    Die folgenden Konditionen sollen verhandelt werden, um möglicherweise in die endgültige Vereinbarung aufgenommen zu werden:

    – Mögliche Erfordernis eines JORC- oder NI-43-101-Äquivalents und/oder einer Vormachbarkeitsstudie vor dem Kauf von Zinnkonzentrat;
    – Spezifizierung des Zinnkonzentrats;
    – ob THAISARCO einen Kautionsbetrag für den Vorkauf einer Menge an Zinnkonzentrat zu einem reduzierten Preis von Jadar zahlen muss;
    – Bestätigung von Jadar, dass es dafür sorgen wird, dass alle staatlichen und regionalen Bergbaugenehmigungen und -lizenzen, die für den Betrieb erforderlich sind, erhalten werden;
    – Ob THAISARCO ein Vorkaufsrecht hinsichtlich Abnahme- und Vorkaufsvereinbarungen anderer Zinnprojekte, darunter auch alle Joint-Venture-Projekte zwischen den Parteien, gewährt wird; und
    – Erhalt aller nötigen Genehmigungen, um die Vereinbarung abzuschließen.

    Die MOU endet mit Unterzeichnung einer endgültigen Vereinbarung. Können die Parteien keine endgültige Vereinbarung vor Abschluss des Abschlusszeitraums eingehen, dann:

    – hat jede Partei die Option, die Verhandlungen um 1 weiteren Monat zu verlängern, sofern die Absicht, die Verhandlungen zu verlängern, der anderen Partei mindestens 7 Werktage im Voraus vor Ablauf des Abschlusszeitraums schriftlich mitgeteilt wird; oder
    – jede Partei kann die MOU schriftlich innerhalb von Tagen beenden; oder
    – Beendigung bei Ende des Abschlusszeitraums.

    Über THAISARCO

    THAISARCO ist ein Marktführer im Bereich der Herstellung von Zinn, Zinnlegierung und damit verwandten Produkten, dessen Betrieb am 29. Juli 1965 begann und das zu Billiton BV aus den Niederlanden, das seit 1972 Mitglied der The Royal Dutch Shell Group ist, gehört.

    Seit 1995 wird THAISARCO von seinem Mehrheitsaktionär Amalgamated Metal Corporation PLC aus dem Vereinigten Königreich kontrolliert und betrieben, wobei ein Minderheitsanteil bei Escoy Holdings aus Malaysia liegt.

    THAISARCO hat im Laufe der Jahre internationale Bekanntheit sowie eine Akkreditierung der London Metal Exchange als ein Produzent von Zinn der Marke „THAISARCO“ mit einer Reinheit von 99,9+% und Zinn der Marke „PHUKET“ mit einer Reinheit von 99,85+% entsprechend der Spezifizierung BS EN 610:1996 und der Spezifizierung ASTM Grade A B339-19 erlangt.

    THAISARCO wurde im Dezember 2000 vom Bureau Veritas (BV) die ISO9001-Zertifizierung für sein Qualitätsmanagementsystem seines Zinn-Blei-Lötmittel- und bleifreien Lötmittelgeschäfts verliehen. Diese Systeme wurden weiter ausgebaut und erweitert und decken nun die ganze Anlage ab. Die ISO9001-Akkreditierung vom Bureau Veritas erfolgte im Oktober 2003. Die ISO14001-Akkreditierung vom Bureau Veritas für das Umweltmanagement für das Hüttenwerk erfolgte im April 2002.

    THAISARCO hat im Januar 2009 erfolgreich die Akkreditierung ISO17025 Quality System for Laboratory (General Requirement for the Competency of Calibration and Testing Laboratories) des Thai Industrial Standard Institute (TISI) erhalten.

    ENDE

    Weitere Informationen erhalten Sie über:

    Luke Martino
    Non-Executive Chairman
    Tel: +61 8 6489 0600
    E: luke@jadar.com.au

    Adrian Paul
    Geschäftsführer
    Tel: +61 8 6489 0600
    E: adrian@jadar.com.au

    Diese ASX-Meldung wurde vom Board von Jadar Resources Limited zur Veröffentlichung freigegeben

    Zukunftsgerichtete Aussagen

    Aussagen bezüglich der Pläne von Jadar in Bezug auf seine Mineralgrundstücke und Programme sind zukunftsgerichtete Aussagen. Es kann nicht garantiert werden, dass die Pläne von Jadar für die Erschließung seiner Mineralgrundstücke wie derzeit erwartet verlaufen werden. Es kann auch nicht zugesichert werden, dass Jadar in der Lage sein wird, das Auftreten zusätzlicher Mineralressourcen zu bestätigen, dass sich eine Mineralisierung als wirtschaftlich erweisen wird oder dass eine Mine auf einem der Mineralgrundstücke von Jadar erfolgreich entwickelt werden wird. Die Leistung von Jadar kann von einer Reihe von Faktoren beeinflusst werden, die außerhalb der Kontrolle des Unternehmens und seiner Directors, Mitarbeiter und Auftragnehmer liegen. Diese Aussagen beinhalten, beschränken sich jedoch nicht auf Aussagen über die zukünftige Produktion, Ressourcen oder Reserven und Explorationsergebnisse. Alle diese Aussagen unterliegen bestimmten Risiken und Ungewissheiten, von denen viele schwer vorhersehbar sind und die im Allgemeinen außerhalb der Kontrolle des Unternehmens liegen, was dazu führen könnte, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert bzw. prognostiziert wurden. Zu diesen Risiken und Ungewissheiten gehören unter anderem: (i) jene, die sich auf die Interpretation von Bohrergebnissen, die Geologie, den Gehalt und die Kontinuität von Mineralvorkommen und die Schlussfolgerungen wirtschaftlicher Bewertungen beziehen, (ii) Risiken, die sich auf mögliche Schwankungen der Reserven, des Gehalts, der geplanten Bergbauverwässerung und des Erzverlustes oder der Gewinnungsraten sowie auf Änderungen der Projektparameter im Zuge der weiteren Verfeinerung der Pläne beziehen, (iii) das Potenzial für Verzögerungen bei Explorations- oder Erschließungsaktivitäten oder beim Abschluss von Machbarkeitsstudien, (iv) Risiken im Zusammenhang mit Rohstoffpreis- und Wechselkursschwankungen, (v) Risiken im Zusammenhang mit dem Versäumnis, rechtzeitig und zu akzeptablen Bedingungen eine adäquate Finanzierung zu erhalten, oder Verzögerungen bei der Erlangung von behördlichen Genehmigungen oder beim Abschluss von Erschließungs- oder Bauaktivitäten und (vi) andere Risiken und Ungewissheiten im Zusammenhang mit den Aussichten, Konzessionsgebieten und der Geschäftsstrategie des Unternehmens. Unsere Leser werden davor gewarnt, sich in unangemessener Weise auf diese zukunftsgerichteten Aussagen zu verlassen, die nur zum Datum dieses Dokuments gelten, und wir übernehmen keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen zu überarbeiten und zu verbreiten, um Ereignisse oder Umstände nach dem Datum dieses Dokuments oder das Eintreten oder Nichteintreten von Ereignissen zu berücksichtigen.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Jadar Resources Ltd.
    Luke Martino
    311-313 Hay Street
    6008 Subicao, Western Australia
    Australien

    email : luke@jadarlitium.com.au

    Pressekontakt:

    Jadar Resources Ltd.
    Luke Martino
    311-313 Hay Street
    6008 Subicao, Western Australia

    email : luke@jadarlitium.com.au


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Infos-und-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Jadar schließt Absichtserklärung mit weltweit wichtigem Hüttenwerk THAISARCO über die Lieferung von Zinnkonzentrat ab

    veröffentlicht am 16. November 2021 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 1 x angesehen • Content-ID 77887