• Odyssey Gold Limited (ASX:ODY) (Odyssey oder Unternehmen) gibt hochgradige Bohrergebnisse aus der Lagerstätte Bottle Dump in den Murchison Goldfields, Western Australia, bekannt.

    Die wichtigsten Ergebnisse

    Weitere Analysen bestätigen die hochgradige Goldmineralisierung in Bottle Dump
    – In der östlichen Erweiterung von Bottle Dump wurde eine weitere signifikante Mineralisierung durchteuft, wobei zusätzliche Analyseergebnisse eine hochgradige Goldmineralisierung bestätigen.

    – Zu den neuen Abschnitten zählen:
    – 24 m mit 4,5 g/t Au ab 179 m in TKRC0022, einschließlich 4 m mit 17,1 g/t Au; befindet sich 40 m unterhalb von

    o 8 m mit 8,3 g/t Au ab 156 m in TKRC0021 einschließlich 4 m mit 15,5 g/t Au
    – Laut Interpretation stehen diese Abschnitte mit derselben Kontaktposition in Zusammenhang wie das kürzlich identifizierte außerordentlich sichtbare Gold in TCKDD0003 (ungefähr 120 m in Richtung Ostsüdost).
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/58757/210603-BottleDumpResults_FINAL2_kurz_DEPRcom.001.png

    Abbildung 1. Längsschnitt der Tagebaugrube Bottle Dump, der die offene Mineralisierung und Erweiterungen zeigt.

    – Das System Bottle Dump bleibt in Streich- und Fallrichtung offen, wobei östlich von TCKDD0003 der höffige Trend auf 1.000 m offen ist.

    – Das östlichste niedergebrachte RC-Bohrloch (Reverse Circulation, Rückspülbohrung) (TCKRC0035 – Analyseergebnisse ausständig) durchteufte die metasedimentäre Abfolge der Mine Bottle Dump über 800 m von der Tagebaugrube Bottle Dump entfernt.

    – Teams für die elektromagnetische (DHEM) Bohrlochvermessung werden laut Planung nächste Woche nach Bottle Dump mobilisiert, um die aktuelle Mineralisierung auf Tiefenerweiterungen zu überprüfen.

    – Mehrere weitere Analyseergebnisse stehen noch aus, und die Planung für die nächste Bohrphase ist weit fortgeschritten; die Bohrarbeiten werden in den kommenden Wochen wieder aufgenommen.

    Executive Director Matt Syme kommentierte:
    Dies ist ein sehr positives Ergebnis, da wir weiterhin auf eine hochgradige Goldmineralisierung bei Bottle Dump stoßen. Odyssey Gold hat seit der Börsennotierung in sehr kurzer Zeit wiederholt das Potenzial für eine hochgradige Mineralisierung auf den Projekten Tuckanarra und Stakewell bestätigt und die jüngste erfolgreiche Platzierung bietet uns nun ausreichende Mittel, um unsere Explorationsprogramme zu beschleunigen und auszubauen.

    Nähere Informationen erhalten Sie über:
    Matt Syme
    Executive Director
    Tel: +61 8 9322 6322

    TUCHANARRA – BOHRUNGEN BEI BOTTLE DUMP

    Das Unternehmen hat bei Bottle Dump 30 RC-Bohrungen mit einer Gesamtlänge von 5.894 m und einer durchschnittlichen Tiefe von 196 m niedergebracht, gefolgt von drei Kernbohrungen mit einer Gesamtlänge von 925 m. Von den 30 niedergebrachten RC-Bohrungen durchteuften alle bis auf zwei die metasedimentäre Abfolge der Mine Bottle Dump (umgangssprachlich als Bottle Dump Mine BIF bezeichnet) und stießen auf eine starke Magnetkies-Anreicherung (von 2 % bis 50 %). Früher ermittelte höhergradige Magnetkies-Vorkommen (typischerweise > 2 % Magnetkiese) standen im Allgemeinen mit erhöhten Goldgehalten in Zusammenhang.

    In der östlichen Erweiterung von Bottle Dump wurde eine signifikante Mineralisierung durchteuft, wobei neue Analysen eine hochgradige Goldmineralisierung bestätigen. Laut Interpretation stehen diese Abschnitte mit derselben Kontaktposition in Zusammenhang wie das kürzlich identifizierte außerordentlich sichtbare Gold in TCKDD0003, ungefähr 120 m in Richtung Ostsüdost. Das System Bottle Dump ist laut Interpretation in Streich- und Fallrichtung offen, wobei der höffige Trend östlich von TCKDD0003 auf 1.000 m offen ist. Zu den neuen Abschnitten zählen:
    – 24 m mit 4,5 g/t Au (TCKRC0022 ab 179 m) einschließlich 4 m mit 17,1 g/t Au;
    – 8 m mit 8,3 g/t Au (TCKRC0021 ab 156 m) einschließlich 4 m mit 15,5 g/t Au; und
    – 5 m mit 4,1 g/t Au (TCKRC0024 ab 122 m)
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/58757/210603-BottleDumpResults_FINAL2_kurz_DEPRcom.002.png

    Abbildung 2. Profilschnitt von Bottle Dump, der die hochgradigen Abschnitte in TCKRC00021 & 22 zeigt

    Odyssey plant zukünftige Bohrungen, um weiterhin Erweiterungen der Bottle Dump Mine BIF nach Osten und zur Tiefe sowie potenzielle parallele Erzgänge und Strukturen anzuvisieren.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/58757/210603-BottleDumpResults_FINAL2_kurz_DEPRcom.003.jpeg

    Abbildung 3. Geplante und frühere Bohrungen im Bereich Bottle Dump.

    Die östlichste Bohrung in dieser Bohrkampagne, TCKRC0035, hat laut Interpretation die Mine Bottle Dump BIF etwa 800 m östlich der Tagebaugrube Bottle Dump durchteuft. Für diese Bohrung stehen die Analyseergebnisse noch aus, jedoch lieferte eine historische kurze Bohrung in der Nähe 8 m mit 3,5 g/t Au.

    Siehe Anhang 1 für alle neuen Analyseergebnisse und neue 1-m-Unterteilungen der zuvor bekannt gegebenen vier Meter langen zusammengesetzten Abschnitte.

    NÄCHSTE SCHRITTE

    Die Bohraktivitäten sollen planmäßig in den kommenden Wochen wieder aufgenommen werden, um Zeit für die Zusammenstellung und Interpretation aller Bohrprobenergebnisse und für den Abschluss einer Reihe von Feldexplorationsprogrammen zu haben. Die starke Liquiditätsposition des Unternehmens infolge der jüngsten Platzierung wird es dem Unternehmen ermöglichen, die Explorationsaktivitäten zu beschleunigen.

    Die zukünftigen Explorationspläne des Unternehmens konzentrieren sich auf:

    – Detaillierte bodengestützte Magnetik-Untersuchungen über dem Bottle-Dump-Trend und im neu entdeckten Prospektionsgebiet Blue Gino in Stakewell.
    – DHEM-Erkundungsprogramm wird in den kommenden Wochen beginnen.
    – Laufende Kartierung, Bodenprobenentnahme und Geophysik in vorrangigen Zielgebieten, einschließlich bisher nicht erkundeter Gebiete aufgrund geringmächtiger Überdeckung.
    – Fortgesetzte Modellierung der sich entwickelnden Bottle Dump Mine BIF-Einheit.
    – Erschließung neuer Zielregionen in den zusammengefassten Konzessionsbereichen.
    – Eine zweite RC-Bohrungs- und Kernbohrungskampagne mit Zielen, die aus den oben genannten Programmen sowie den Ergebnissen des ersten Bohrprogramms generiert werden.

    ANHANG 1 – TABELLE MIT BOHRABSCHNITTEN

    BohrlochTyp RecHochRL NeigunAz EOH Tiefeab Länge Au
    – htswert(m) g (o) (m) (m) (m) (g/t
    Nr,. wer )
    t (o)

    TCKRC002RC 6116999534 -56,3915,2200 156 8 8,27
    1 683839

    einschlie156 4 15,5
    ßlich 0

    TCKRC002RC 6116999534 -61,2519,1240 179 24 4,54
    2 677826

    einschlie195 4 17,1
    ßlich 2

    TCKRC002RC 6116999518 -60,5219,5161 122 5 4,13
    4 483946

    TCKRC002RC 6116999518 -59,9319,2191 165 2 0,40
    5 473915

    TCKRC002RC 6116999517 -60,4220,7149 143 1 0,54
    6 454969

    TCKRC002RC 6116999518 -60,7817,3179 keine signifikant
    7 443948 en
    Analyseergebniss
    e

    TCKRC002RC 6116999529,-60,6322,0159 Ergebnisse ausstä
    8 630817 2 ndig

    TCKRC002RC 6116999517 -60,7821,6233 Ergebnisse ausstä
    9 352987 ndig

    TCKRC003RC 6087001496 -59,04285,167 Ergebnisse ausstä
    0 898314 5 ndig

    TCKRC003RC 6087001489 -60,18105,59 Ergebnisse ausstä
    1 742778 1 ndig

    TCKRC003RC 6087001492 -60,95281,95 Ergebnisse ausstä
    2 881521 6 ndig

    TCKRC003RC 6087001491 -58,28100,59 Ergebnisse ausstä
    3 788763 0 ndig

    TCKRC003RC 6116999520 -60,2114,3223 Ergebnisse ausstä
    4 798824 ndig

    TCKRC003RC 6126999526 -59,6 12,4125 Ergebnisse ausstä
    5 415644 ndig

    TCKRC003RC 6087001492 -59,27278,143 Ergebnisse ausstä
    6 891355 5 ndig

    TCKRCD00RCD 6116999524,-59,9920,3324,2 Ergebnisse ausstä
    23 592840 8 ndig

    Neue 1-Meter-Unterteilungen von zuvor gemeldeten Bohrungen
    TCKRC000RC 6116999523 -61,6122,2150 132 5 1,80
    2 597914

    einschlie142 4 0,59
    ßlich

    und 152 6 1,60
    TCKRC000 611 523 -60,16523,226 156 15 0,72
    3A 580 2

    TCKRC000 611 525 -61,17525,148 99 17 2,12
    4 617 4

    einschlie100 6 4,48
    ßlich

    TCKRC000 611 524 -60,34524,251 132 10 1,09
    5 609 6

    Die vollständige Pressemitteilung in englischer Sprache finden Sie hier: cdn-api.markitdigital.com/apiman-gateway/ASX/asx-research/1.0/file/2924-02381341-6A1035525?access_token=83ff96335c2d45a094df02a206a39ff4

    ERKLÄRUNG DER SACHVERSTÄNDIGEN

    Die Informationen in dieser Meldung, die sich auf Explorationsergebnisse beziehen, basieren auf Informationen, die von Herrn Neil Inwood von Sigma Resources Consulting, einem Berater von Odyssey Gold Limited, geprüft wurden, und stellen eine genaue Darstellung der verfügbaren Daten und Informationen in Bezug auf die gemeldeten historischen Explorationsergebnisse dar. Herr Inwood ist ein Mitglied des Australasian Institute of Mining and Metallurgy und ist Inhaber von Incentive-Optionen und Aktien von Odyssey Gold Limited. Herr Inwood verfügt über ausreichende Erfahrungen, wie sie für den Mineralisierungstyp und die Art der hier betrachteten Lagerstätte sowie die von ihm durchgeführten Tätigkeiten wesentlich sind. Er verfügt somit über die entsprechenden Qualifikationen, die ihn zum Sachverständigen gemäß den einschlägigen australischen Richtlinien der Berichterstattung (Australasian Code for Reporting of Exploration Results, Mineral Resources and Ore Reserves, Ausgabe 2012/JORC-Code) befähigen. Basierend auf den verfügbaren Informationen in Bezug auf die historischen Explorationsergebnisse, über die in dieser Meldung berichtet wird, erklärt sich Herr Inwood damit einverstanden, dass die Angelegenheiten, die auf seinen Informationen basieren, in der Form und dem Kontext, in dem sie erscheinen, in die Meldung aufgenommen werden.

    Die Informationen in dieser Meldung, die sich auf historische Explorationsergebnisse beziehen, sind den ASX-Meldungen des Unternehmens vom 4. September 2020, 22. Oktober 2020, 14. Januar 2021, 3. Februar 2021, 9. Februar 2021, 19. April 2021, 4. Mai 2021, 19. Mai 2021 und 26. Mai 2021 entnommen. Diese Pressemitteilungen sind auf der Website des Unternehmens unter www.odysseygold.com.au abrufbar. Das Unternehmen bestätigt, dass ihm keine neuen Informationen oder Daten bekannt sind, die die in den ursprünglichen Pressemitteilungen enthaltenen Informationen wesentlich beeinflussen, und dass im Falle von Schätzungen von Mineralressourcen, Explorationszielen oder Erzreserven alle wesentlichen Annahmen und technischen Parameter, die den Schätzungen in der jeweiligen Pressemitteilung zugrunde liegen, weiterhin gelten und sich nicht wesentlich geändert haben. Das Unternehmen bestätigt, dass die Form und der Kontext, in dem die Ergebnisse des Sachverständigen dargestellt werden, gegenüber den ursprünglichen Mitteilungen nicht wesentlich geändert wurden und dass die Informationen in der Bekanntmachung, die sich auf die Explorationsergebnisse beziehen, auf den von den benannten Sachverständigen erstellten Informationen und unterstützenden Unterlagen basieren und diese korrekt wiedergeben.

    ZUKUNFTSGERICHTETE AUSSAGEN

    Aussagen bezüglich der Pläne in Bezug auf Odysseys Projekte sind zukunftsgerichtete Aussagen. Es kann nicht zugesichert werden, dass die Pläne des Unternehmens für die Entwicklung seiner Projekte wie derzeit erwartet verlaufen werden. Diese zukunftsgerichteten Aussagen beruhen auf den Erwartungen und Überzeugungen des Unternehmens hinsichtlich zukünftiger Ereignisse. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen notwendigerweise Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren, von denen viele außerhalb der Kontrolle des Unternehmens liegen und die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von solchen Aussagen abweichen. Das Unternehmen übernimmt keine Verpflichtung, die in dieser Mitteilung gemachten zukunftsgerichteten Aussagen nachträglich zu aktualisieren oder zu revidieren, um sie an Umstände oder Ereignisse nach dem Datum dieser Mitteilung anzupassen.

    Diese ASX-Mitteilung wurde in Übereinstimmung mit den veröffentlichten Richtlinien des Unternehmens zur kontinuierlichen Offenlegung genehmigt und vom Executive Director des Unternehmens zur Veröffentlichung freigegeben.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Odyssey Gold Ltd.
    Matt Syme
    Level 9, 28 The Esplanade
    6000 Perth, WA
    Australien

    email : info@odysseygold.com.au

    Pressekontakt:

    Odyssey Gold Ltd.
    Matt Syme
    Level 9, 28 The Esplanade
    6000 Perth, WA

    email : info@odysseygold.com.au


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Infos-und-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Odyssey Gold Limited: Hochgradige Bohrergebnisse aus der Lagerstätte Bottle Dump

    veröffentlicht am 3. Juni 2021 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 1 x angesehen • Content-ID 71387