• 54 Bohrlöcher mit durchschnittlich 2,9 m mit 72 g/t AgEq an der Oberfläche

    Bohrprogramm mit mindestens 10.000 m fortlaufenden Bohrungen

    Vancouver, 1. Juni 2021 – Summa Silver Corp. („Summa“ oder das „Unternehmen“) (TSXV:SSVR) (OTCQB: SSVRF) (Frankfurt:48X – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/summa-silver-corp/ ) freut sich, die Ergebnisse eines 54-Loch-Schneckenbohrprogramms bekannt zu geben, das in den Jahren 2019 und 2020 durchgeführt wurde und die Abraumhalde der historischen Mine Belmont erprobte.

    Wichtige Highlights

    – Weitverbreitete Mineralisierung: Alle 54 Bohrlöcher waren von oben bis unten mineralisiert, mit einer durchschnittlichen Mächtigkeit von 2,9 m und einem Durchschnittsgehalt von 72 g/t AgEq* (44 g/t Ag und 0,28 g/t Au). Der dickste Abschnitt der Abraumhalden war in BH19-1, wo 6,35 m 75 g/t AgEq* (49 g/t Ag und 0,27 g/t Au) ergaben. Der dünnste Abschnitt der Abraumhalden befand sich in BH20-21, wo 0,10 m 74 g/t AgEq* (50 g/t Ag und 0,24 g/t Au) ergaben.

    – Umfangreiche historische Produktion: Die Abraumhalden sind das Nebenprodukt der historischen Minen- und Mühlenproduktion aus dem Untertagebetrieb in der Belmont-Mine, die ein führender Produzent im Tonopah-Bergbaurevier war und derzeit ein wesentliches Ziel der Explorationsbemühungen von Summa ist.

    – Große Fläche und einfacher Zugang: Die Abraumhalden befinden sich auf patentierten Bergbau-Claims und bedecken eine Fläche von ca. 1.200 m mal 280 m (84 Acres), die unmittelbar an den US Highway 6 angrenzt (siehe beigefügte Abbildung).

    – Die Evaluierung ist im Gange: Das Unternehmen beginnt sowohl mit Dichte- als auch mit metallurgischen Tests im Labormaßstab; die Ergebnisse werden im Laufe dieses Jahres erwartet.

    – Kernbohrungen werden fortgesetzt: Das angekündigte 10.000 m Bohrprogramm ist in vollem Gange, 6 Bohrungen sind abgeschlossen. Zwei Kernbohrgeräte sind nun auf dem Projekt voll einsatzfähig. Alle Löcher haben Zonen von Quarzgängen, Stockworks und Brekzien mit sichtbaren Silber-Sulfosalz-Mineralien durchteuft, was oft ein starker Hinweis darauf ist, dass der Kern mineralisiert ist. Nach Erhalt der Proben werden die Ergebnisse zusammengestellt und zeitnah bekannt gegeben.

    *AgEq basierend auf 100 (Ag):1 (Au)

    Galen McNamara, CEO, erklärte: „Die historischen Abraumhalden der Belmont Mine waren der ursprüngliche Fokus von Howard Hughes und seiner Summa Corporation, als er das Grundstück in den 1970er Jahren besaß und das aus gutem Grund. Die Abraumhalden bedecken ein großes Gebiet und sind umfangreich mineralisiert. Obwohl die Arbeiten aus den 1970er Jahren nicht für eine moderne Bewertung des Wiederaufbereitungspotenzials herangezogen werden können, geben uns die historischen Arbeiten einen guten Anhaltspunkt dafür, was wir von modernen Studien erwarten können. In den kommenden Monaten und parallel zu unseren umfangreichen Bohrprogrammen werden wir daran arbeiten, die wichtigsten metallurgischen und genehmigungsrechtlichen Fragen in Bezug auf die Tailings zu bewerten.“

    Tabelle 1: Belmont Tailings Untersuchungsergebnisse

    Schneckenboh Östlich Norden Gesamtt Au Ag AgEq*
    rung e iefe (g/t) (g/t) (g/t)
    Ausrich (m)
    tung

    BH19-1 482171 4213941 6.4 0.27 49 76
    BH19-2 481625 4213845 1.7 0.22 38 60
    BH19-3 481716 4213848 3.4 0.24 43 66
    BH19-4 481820 4214029 1 0.35 29 64
    BH19-5 481820 4213955 2.9 0.22 41 62
    BH19-6 481821 4213846 4.35 0.31 49 80
    BH19-7 481820 4213804 2.2 0.23 42 64
    BH20-01 481578 4213701 3.5 0.29 57 87
    BH20-02 481670 4213702 4.95 0.33 51 84
    BH20-03 481489 4213699 2.35 0.26 54 81
    BH20-04 481668 4213801 3.75 0.22 55 78
    BH20-05 481580 4213801 4.7 0.27 57 84
    BH20-06 481756 4213802 1.75 0.21 43 64
    BH20-07 481852 4213799 2.8 0.22 44 66
    BH20-08 481944 4213802 5.3 0.26 45 71
    BH20-09 482041 4213801 3.8 0.25 48 73
    BH20-10 482127 4213802 3 0.27 42 68
    BH20-11 481491 4213802 4.6 0.34 46 80
    BH20-12 482032 4214065 3.8 0.22 40 61
    BH20-13 481944 4214069 3.2 0.28 52 80
    BH20-14 481851 4214072 2.73 0.27 36 63
    BH20-15 481759 4213983 1.7 0.46 44 89
    BH20-16 481858 4213981 2.43 0.24 34 58
    BH20-17 481944 4213985 5.75 0.28 48 76
    BH20-18 482033 4213988 4.55 0.26 41 67
    BH20-19 482125 4213983 4.8 0.25 47 72
    BH20-20 481577 4213892 2 0.37 46 83
    BH20-21 481674 4213894 0.1 0.24 50 74
    BH20-22 481759 4213891 2.2 0.22 39 61
    BH20-23 481854 4213893 2 0.23 37 59
    BH20-24 481946 4213895 1.8 0.23 40 64
    BH20-25 482035 4213892 2.75 0.26 43 69
    BH20-26 482125 4213893 2.6 0.33 48 80
    BH20-27 482221 4213891 4.25 0.28 42 70
    BH20-28 482316 4213891 6 0.29 54 83
    BH20-29 482222 4213979 4 0.26 52 78
    BH20-30 482318 4213984 4.45 0.29 56 85
    BH20-31 482403 4213979 3 0.28 47 75
    BH20-32 481398 4213649 2 0.21 43 64
    BH20-34 481422 4213799 2 0.22 33 54
    BH20-35 481500 4213871 1.45 0.39 44 82
    BH20-36 481691 4213980 1.55 0.25 34 58
    BH20-37 481808 4214067 2 0.25 43 68
    BH20-38 481860 4214140 1.55 0.23 38 61
    BH20-39 481909 4214180 1.58 0.35 31 66
    BH20-40 481967 4214152 2 0.29 30 59
    BH20-41 481409 4213723 1 0.29 49 78
    BH20-42 482218 4214069 2 0.24 39 63
    BH20-43 482244 4214115 1 0.29 47 76
    BH20-44 482345 4214069 1 0.38 53 91
    BH20-45 482407 4214013 1.67 0.28 49 77
    BH20-46 482509 4213983 2 0.31 47 78
    BH20-47 482185 4213926 5.95 0.26 48 74
    BH20-48 482084 4213843 2.38 0.34 47 81
    AgEq basierend auf 100 (Ag):1 (Au), Metallausbeute wird mit 100% angenommen
    Koordinaten sind NAD27, Zone 11N

    Tabelle 2: Belmont Tailings Untersuchungsstatistiken

    Statistik Mächtigkeit Au Ag
    (m) (g/t) (g/t)

    Durchschnitt 2.9 0.3 44
    Median 2.5 0.3 45
    Standardabweic1.5 0.1 7
    hung

    Maximum 6.4 0.5 57
    Minimum 0.1 0.2 29

    Auger-Hole Programmbeschreibung

    Die Löcher wurden von Hand in vertikaler Ausrichtung und in ungefähren Abständen von 50 bis 90 m zwischen den Löchern gebohrt. Die Proben wurden in systematischen Abständen von 0,25 bis 1 m entnommen. Jedes Loch wurde von oben nach unten beprobt. Die Löcher wurden am Boden der Halde beendet, wie es durch das Vorhandensein von Boden oder Grundgestein angezeigt wird.

    Analytische und QA/QC-Verfahren

    Die Proben wurden an ALS Global Ltd. (ALS) in Reno, NV, zur Aufbereitung und dann nach North Vancouver, Kanada, zur Analyse geschickt. ALS erfüllt alle Anforderungen der internationalen Normen ISO/IEC 17025:2005 und ISO 9001:2015 für analytische Verfahren. Die Proben wurden mittels einer 30-Gramm-Brandprobe mit einem AAS-Abschluss (Atomabsorptionsspektroskopie) (AU-AA23) auf Gold analysiert. Silber wurde mittels ICP-AES (Inductively Coupled Plasma – Atomic Emission Spectroscopy) nach einem Vier-Säuren-Aufschluss (ASY-4A01 gefolgt von ME-OG62) analysiert. Zusätzlich zu den ALS-Qualitätssicherungs-/Qualitätskontrollprotokollen implementiert Summa Silver ein internes QA/QC-Programm, das die Einfügung von Leerproben, Duplikaten und zertifizierten Referenzmaterialien an systematischen und zufälligen Punkten im Probenstrom beinhaltet.

    Qualifizierte Person

    Der technische Inhalt dieser Pressemitteilung wurde von Galen McNamara, P. Geo., dem CEO des Unternehmens und einer qualifizierten Person gemäß National Instrument 43-101 geprüft und genehmigt.

    Über Summa Silver Corp

    Summa Silver Corp ist ein kanadisches Junior-Mineral-Explorationsunternehmen. Das Unternehmen verfügt über Optionen zum Erwerb von 100 %-Beteiligungen am Grundstück Hughes im Zentrum Nevadas und am Grundstück Mogollon im Südwesten New Mexicos. Das Grundstück Hughes beherbergt die hochgradige, ehemals produzierende Mine Belmont, die zwischen 1903 und 1929 einer der produktivsten Silberproduzenten in den Vereinigten Staaten war. Die Mine ist seit der Einstellung der kommerziellen Produktion im Jahr 1929 aufgrund der stark gesunkenen Metallpreise inaktiv und es wurden nur wenige bis gar keine modernen Explorationsarbeiten durchgeführt.

    Folgen Sie Summa Silver auf Twitter: @summasilver
    LinkedIn: www.linkedin.com/company/summa-silver-corp/

    IM NAMEN DES VERWALTUNGSRATS

    „Galen McNamara“
    Galen McNamara, Vorstandsvorsitzender
    info@summasilver.com
    www.summasilver.com

    Investor Relations Kontakt:
    Kin-Communication
    Nima Shafigh
    +1604-684-6730
    SSVR@kincommunications.com

    In Europa:
    Swiss Resource Capital AG
    Jochen Staiger
    info@resource-capital.ch
    www.resource-capital.ch

    Weder die TSX Venture Exchange noch ihr Regulierungsdienstleister (gemäß der Definition dieses Begriffs in den Richtlinien der TSX Venture Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Mitteilung.

    Vorsichtshinweis zu zukunftsgerichteten Aussagen

    Diese Pressemitteilung enthält bestimmte „zukunftsgerichtete Aussagen“ und bestimmte „zukunftsgerichtete Informationen“ gemäß der Definition in den geltenden kanadischen und US-amerikanischen Wertpapiergesetzen. Zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen sind im Allgemeinen an der Verwendung von zukunftsgerichteten Begriffen wie „kann“, „wird“, „sollte“, „erwarten“, „beabsichtigen“, „schätzen“, „antizipieren“, „glauben“, „fortsetzen“, „planen“ oder ähnlichen Begriffen zu erkennen. Die hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen sollen dem Leser helfen, die aktuellen Erwartungen und Pläne des Managements in Bezug auf die Zukunft zu verstehen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen oder Informationen beziehen sich unter anderem auf: Erwartungen hinsichtlich der Ergebnisse von metallurgischen Tests, der Mobilisierung von Bohrgeräten, der Veröffentlichung von Untersuchungsergebnissen und der Exploration und Entwicklung der Mineralexplorationsprojekte des Unternehmens.

    Zukunftsgerichtete Informationen unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse wesentlich von denjenigen abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden, einschließlich, aber nicht beschränkt auf: das Erfordernis behördlicher Genehmigungen; erhöhte Unsicherheit auf den globalen Finanzmärkten als Folge der aktuellen COVID-19-Pandemie; nicht quantifizierbare Risiken im Zusammenhang mit staatlichen Maßnahmen und Eingriffen; Volatilität der Aktienmärkte; behördliche Beschränkungen; und andere damit verbundene Risiken und Ungewissheiten.

    Zukunftsgerichtete Informationen beruhen auf angemessenen Annahmen, Schätzungen, Erwartungen, Analysen und Meinungen des Managements der Parteien, die auf der Erfahrung und Wahrnehmung des Managements von Trends, aktuellen Bedingungen und erwarteten Entwicklungen sowie anderen Faktoren beruhen, die das Management unter den gegebenen Umständen für relevant und angemessen hält, die sich jedoch als falsch erweisen können.

    Das Unternehmen übernimmt keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben. Solche zukunftsgerichteten Informationen stellen die beste Einschätzung des Managements auf der Grundlage der derzeit verfügbaren Informationen dar. Keine zukunftsgerichtete Aussage kann garantiert werden und die tatsächlichen zukünftigen Ergebnisse können erheblich abweichen. Dementsprechend wird den Lesern empfohlen, sich nicht in unangemessener Weise auf zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen zu verlassen.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Summa Silver Corp.
    Maria Wells
    918 – 1030 West Georgia Street
    V6E 2Y3 Vancouver, BC
    Kanada

    email : mwells@sentinelcorp.ca

    Pressekontakt:

    Summa Silver Corp.
    Maria Wells
    918 – 1030 West Georgia Street
    V6E 2Y3 Vancouver, BC

    email : mwells@sentinelcorp.ca


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Infos-und-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Summa Silver beprobt ausgedehnte Silber- und Goldmineralisierung in Abraumhalden auf Hughes Vorkommen in Nevada

    veröffentlicht am 1. Juni 2021 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 1 x angesehen • Content-ID 71304