• In seinem neuen Fachbuch „Ringkampf für eine bessere Pflege“ berichtet der Autor Sascha Sandhorst von seinem politischen Engagement für eine bessere und gerechtere Positionierung des Pflegeberufes.

    BildInsbesondere seit der Corona-Pandemie ist der Pflegeberuf endlich in den Fokus einer breiten Öffentlichkeit gelangt. Einmal mehr wird seitdem deutlich, dass die Pflege selbst für ihre Interessen eintreten muss, insbesondere aufgrund der aktuell erschwerten Bedingungen. Denn insbesondere in der Corona-Zeit leisten Pflegekräfte in Krankenhäusern, Alten- und Pflegeheimen aber auch im ambulanten Bereich unschätzbare Dienste. Trotzdem hat diese Berufsgruppe in Deutschland nach wie vor einen schweren Stand.

    Sascha Sandhorst gibt in seinem Buch einen groben Überblick über die aktuelle Lage, die dringendsten Probleme und Lösungsansätze. Zudem zeigt er auf, dass nicht nur die schlechte Bezahlung den Beruf für viele junge Menschen unattraktiv macht. Auch die Anerkennung fehlt. Hinzu kommen schwierige Arbeitsbedingungen wie Schichtarbeit und schwere körperliche und psychische Arbeit. Diese Herausforderungen führen nicht nur zu Nachwuchsproblemen, immer mehr Pflegekräfte wechseln sogar den Beruf.

    Sandhorst möchte die Pflegekräfte dazu ermuntern, sich für die eigenen Interessen und die der gesamten Berufsgruppe einzusetzen, auch ehrenamtlich und politisch. Dazu berichtet er von seinem politischen Engagement, unter anderem in der Pflegekammer Niedersachsen.

    „Ringkampf für eine bessere Pflege“ von Sascha Sandhorst ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-347-29351-9 zu bestellen. Die tredition GmbH ist ein Hamburger Unternehmen, das Verlags- und Publikations-Dienstleistungen für Autoren, Verlage, Unternehmen und Self-Publishing-Dienstleister anbietet. tredition vertreibt für seine Kunden Bücher in allen gedruckten und digitalen Ausgabeformaten über alle Verkaufskanäle weltweit (stationärer Buchhandel, Online“Stores) mit Einsatz von professionellem Buch- und Leser-Marketing.

    Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    tredition GmbH
    Frau Jacqueline Stumpf
    Halenreie 40-44
    22359 Hamburg
    Deutschland

    fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
    fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
    web ..: https://tredition.de/
    email : presse@tredition.de

    Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. tredition kombiniert die Freiheiten des Self-Publishing, wie kreative Freiheit, individuelle Buchgestaltung nach Wunsch oder freie Verkaufspreisbestimmung, mit der Service- und Vermarktungsstärke eines Verlages. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und E-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für den Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Tredition vertreibt Bücher im gesamten Buchhandel national und international und setzt dafür auch eigene Außendienstmitarbeiter ein. Unter den führenden Self-Publishing-Dienstleistern ist tredition ein inhabergeführtes Familienunternehmen mit über 40.000 veröffentlichten Büchern.

    Pressekontakt:

    tredition GmbH
    Frau Jacqueline Stumpf
    Halenreie 40-44
    22359 Hamburg

    fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
    web ..: https://tredition.de/
    email : presse@tredition.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Infos-und-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Ringkampf für eine bessere Pflege – Warum der Pflegeberuf mehr Aufmerksamkeit braucht

    veröffentlicht am 4. Mai 2021 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 1 x angesehen • Content-ID 70119