• Singapur nimmt bei den führenden Lebensmitteltechnologien, wie etwa der zellulären Landwirtschaft, eine Vorreiterrolle auf internationaler Ebene ein; zwei Portfoliofirmen von Eat Beyond — SingCell und TurtleTree Labs — haben hier ihren Firmensitz.

    Vancouver, B.C. – 2. Dezember 2020 – Eat Beyond Global Holdings Inc. (CSE: EATS) (FWB: 988) (Eat Beyond oder das Unternehmen), ein Investment-Emittent mit Fokussierung auf den internationalen Markt für pflanzliche und alternative Lebensmittel, berichtet über die Strategie hinter seiner jüngsten Beteiligung an den in Singapur ansässigen Lebensmitteltechnologiefirmen SingCell Tx Pte Ltd. (SingCell) und TurtleTree Labs Pte. Ltd. (TurtleTree).

    Der Aufbau eines erfolgreichen internationalen Portfolios macht es für uns notwendig, nicht nur einzelne Firmen, sondern auch externe Marktkräfte und Regierungseinflüsse zu berücksichtigen, die den Erfolg auf regionaler Ebene mitgestalten und erhöhen, meint Patrick Morris, CEO von Eat Beyond. Not macht erfinderisch, sagt man. Und im Fall von Singapur stimmt das auch. Dieses hochentwickelte Land verfügt über eine nur sehr kleine geographische Fläche, was entsprechende Einschränkungen für die heimische Landwirtschaft bedeutet. Man bemüht sich hier aktuell um die Versorgungssicherheit mit Lebensmitteln und um eine geringere Abhängigkeit von ausländischen Nationen bei der Versorgung mit Lebensmitteln. Die Grenzsperren infolge der Pandemie haben dieses Problem sehr wahrscheinlich weiter verschärft.

    Einem Bericht von Nature.com zufolge werden weniger als 1 % der Landfläche von Singapur für die Produktion von landwirtschaftlichen Lebensmitteln genutzt und mehr als 90 % der Lebensmittel werden importiert. Die Regierung von Singapur setzt alles daran, im Einklang mit ihrem 30 by 30-Plan diese Zahlen soweit zu korrigieren, dass im Laufe des nächsten Jahrzehnts 30 % des Bedarfs an Lebensmitteln über die heimische Landwirtschaft abgedeckt werden können.

    Es ist davon auszugehen, dass bei den Technologien in Zusammenhang mit vertikaler Landwirtschaft, zellulärer Landwirtschaft, intelligenten Lieferketten und ähnlichen Bereichen enorme Fortschritte erzielt werden, fügt Morris hinzu. Wir haben uns die Firmen TurtleTree Labs und SingCell genauer angesehen und konnten feststellen, dass ihre Ziele eng auf die Prioritäten der Regierung abgestimmt sind. Wir sehen, dass sie Vieles richtig machen, indem sie ihr Produktangebot in die Wertschöpfungsketten für die zellbasierte Fleischproduktion und die zellbasierte Produktion von essentiellen Milchprodukten einbringen. Beide Firmen wurden bzw. werden von der Regierung in Singapur auch massiv durch Fördermittel unterstützt.

    Laut Prognosen des Teams von Eat Beyond werden die ersten zellbasierten Fleisch- und Milchprodukte mit großer Wahrscheinlichkeit auch in Singapur zugelassen. Eat Beyond ist es ein Anliegen, eng mit seinen Portfoliofirmen zusammenzuarbeiten, ihren Erfolg über einen praxisorientierten Ansatz zu unterstützen und sie mit Branchenkontakten und Fachkenntnissen zu versorgen.

    Die Firma TurtleTree verfolgt den Ansatz eines Herstellers von Originalerzeugnissen (Original Equipment Manufacturer/OEM), indem sie die vollständige Zusammensetzung, die Funktionalität und den Geschmack von Milch nachbildet. Sie entwickelt die Technologie zur nachhaltigen Herstellung der einzigartigen Bestandteile der Milch und integriert diese Bestandteile in die entsprechenden Produkte. Die Firma hat so die Möglichkeit, nicht nur zellbasierte Milch herzustellen, sondern diese in Zusammenarbeit mit anderen Unternehmen auch in deren Produkte zu integrieren.

    Die Firma SingCell hat für sich das Modell eines Auftragsentwicklers und Auftragsherstellers (CDMO) gewählt. Über seine proprietäre Plattform bietet die Firma internationalen Herstellern von Fleischalternativen die Möglichkeit, skalierbare Prozesse für die Herstellung von kultiviertem Fleisch zu entwickeln. Die Firma wird in der Lage sein, Herstellungsprozesse für andere Zuchtfleischunternehmen zu unterstützen und gleichzeitig einen rationelleren Zugang zu den Märkten im asiatisch-pazifischen Raum zu ermöglichen.

    Wir wollen in Singapur auch weiterhin Geschäftschancen sondieren und unsere Beteiligungen in diesem Land, das wirklich eine Vorreiterrolle bei vielen der revolutionärsten Lebensmitteltechnologien einnimmt, weiter ausbauen, fügt Morris hinzu.

    Marketingabkommen

    Darüber hinaus gibt das Unternehmen bekannt, dass es mit der Firma Media Relations Publishing, Carsten Schmider (Media Relations) einen Dienstleistungsvertrag (der Dienstleistungsvertrag) zur Bereitstellung von Marketing- und Beratungsleistungen unterzeichnet hat. Darin enthalten sind auch bestimmte IR-Leistungen, wie etwa die Steigerung der Marktpräsenz des Unternehmens. Die Bedingungen des Dienstleistungsvertrags mit Media Relations sehen für einen achtwöchigen Leistungszeitraum ab 1. Dezember 2020 die Bezahlung eines Honorars in Höhe von 200.000 Euro vor. Der Dienstleistungsvertrag kann nach Ermessen des Unternehmens auch verlängert werden.

    Über Eat Beyond Global Holdings

    Eat Beyond Global Holdings Inc. (Eat Beyond) (CSE: EATS) (FWB: 988) ist ein Investment-Emittent, der es einfach macht, in die Zukunft von Lebensmitteln zu investieren. Eat Beyond identifiziert und tätigt Kapitalinvestitionen in globale Unternehmen, die innovative Lebensmitteltechnologien sowie pflanzliche und alternative Lebensmittelprodukte entwickeln und kommerzialisieren. Eat Beyond wird von einem Team von Experten der Lebensmittelindustrie geleitet und ist der erste Emittent seiner Art in Kanada. Es bietet Privatanlegern die einzigartige Möglichkeit, am Wachstum eines umfassenden Spektrums an Möglichkeiten, um am Sektor der alternativen Lebensmittel teilzunehmen, und Zugang zu Unternehmen zu erhalten, die eine Vorreiterrolle auf dem Weg zu einer intelligenteren und sichereren Lebensmittelversorgung spielen. Weitere Informationen: eatbeyondglobal.com/

    Folgen Sie Eat Beyond in den sozialen Medien auf LinkedIn, Instagram, Twitter und Facebook.

    Für Medienanfragen kontaktieren Sie bitte: Brittany@Exvera.com

    Für Investment-Anfragen kontaktieren Sie bitte: Info@Eatbeyondglobal.com

    Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte Cindy Chiu unter Info@Eatbeyondglobal.com oder (236) 521-6499.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Eat Beyond Global Holdings Inc.
    Kelvin Lee
    1570 – 505 Burrard Street
    V7X 1M5 Vancouver, BC
    Kanada

    email : kelvin@eatbeyondglobal.com

    Pressekontakt:

    Eat Beyond Global Holdings Inc.
    Kelvin Lee
    1570 – 505 Burrard Street
    V7X 1M5 Vancouver, BC

    email : kelvin@eatbeyondglobal.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Infos-und-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Eat Beyond richtet seinen strategischen Fokus auf den internationalen Food-Tech-Marktführer Singapur und unterzeichnet ein Marketingabkommen

    veröffentlicht am 2. Dezember 2020 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 1 x angesehen • Content-ID 63966