• Das Unternehmen erreicht einen wichtigen Schritt für den Ausstieg aus dem Gläubigerschutz und die Unternehmensumstrukturierung

    Vernon (British Columbia), 23. Oktober 2020. True Leaf Brands Inc. (CSE: MJ) (OTCQX: TRLFF) (FWB: TLA) (True Leaf oder das Unternehmen) freut sich, bekannt zu geben, dass die den Gläubigern vorgelegten Vorschläge des Unternehmens gemäß dem Bankruptcy and Insolvency Act (Canada) (Anm.: kanadisches Insolvenzgesetz) einstimmig von den Gläubigern angenommen wurden.

    Dies ist ein entscheidender Schritt, der den True Leaf-Unternehmen den Ausstieg aus ihren jeweiligen Umstrukturierungsverfahren sowie Canguard Entities (Canguard) die Übernahme der Vermögenswerte und der Aktien der Unternehmen ermöglicht.

    Dies ist ein Schritt in die richtige Richtung und wir freuen uns über das Vertrauensvotum der Gläubiger und unserer neuen Kreditgeber bei Canguard, meint der interimistische CEO Darcy Bomford. Damit kann das Unternehmen aus dem Gläubigerschutz aussteigen und mit einem neuen Team und einer soliden Erfolgsstrategie für die sich entwickelnde Cannabisstrategie aus den Herausforderungen im Jahr 2020 hervorgehen.

    Zustimmung der Gläubiger zu den Vorschlägen

    – Am 23. September 2020 legte True Leaf Cannabis Inc. (TLC) seinen Gläubigern einen Vorschlag vor. Der Vorschlag von TLC wurde bei der Versammlung der Gläubiger am 6. Oktober 2020 von der erforderlichen Mehrheit der Gläubiger angenommen.
    – Am 1. Oktober 2020 legte True Leaf Brands Inc. seinen Gläubigern einen Vorschlag vor. Der Vorschlag wurde bei der Versammlung der Gläubiger am 20. Oktober 2020 von der erforderlichen Mehrheit der Gläubiger angenommen.
    – Am 2. Oktober 2020 legte True Leaf Investments Corp. (TLI) seinen Gläubigern einen Vorschlag vor. Der Vorschlag von TLI wurde bei der Versammlung der Gläubiger am 20. Oktober 2020 von der erforderlichen Mehrheit der Gläubiger angenommen.

    Jeder der Vorschläge erfolgte gemäß einer Refinanzierungstransaktion (die Transaktion) zwischen Lind Asset Management XV, LLC, The Australian Special Opportunity Fund, LP, Canguard Mortgage Investment Corporation und den mit ihr verbundenen Gesellschaften gemäß eines Termsheets zwischen den Parteien vom 11. September 2020.

    Am 6. November 2020 wird beim Obersten Gerichtshof von British Columbia (der Gerichtshof) die Anordnung zur Genehmigung der Vorschläge beantragt. Die Genehmigung durch den Gerichtshof ist eine Voraussetzung für die Umsetzung der Vorschläge. Nach der erwarteten Genehmigung durch den Gerichtshof werden die Parteien auf den Abschluss der Transaktion und die Umsetzung der Vorschläge hinarbeiten.

    Aktueller Stand des Handelsverbots für das Management

    Das Unternehmen stellt diesen zweiwöchentlichen Statusberichts im Einklang mit der kanadischen Vorschrift National Policy 12-203 – Management Cease Trade Orders (NP 12-203) bereit.

    Am 15. September 2020 teilte das Unternehmen mit, dass es bei der British Columbia Securities Commission (Anm.: Wertpapieraufsichtsbehörde von British Columbia) (die BCSC) einen Antrag auf Erteilung eines temporären Handelsverbots für das Management (Management Cease Trade Order, das MCTO) gemäß NP 12-203 beantragt hatte, nachdem es die Versäumnis der Einreichungsfrist für die geprüften Betriebs- und Finanzergebnisse des Unternehmens für das zum 31. März 2020 endende Geschäftsjahr, der entsprechenden Begleitunterlagen (Managements Discussion and Analysis) und der damit verbundenen CEO- und CFO-Zertifizierungen (zusammen der Jahresabschluss) erwartet hatte. Am 16. September 2020 berichtete das Unternehmen, dass die MCTO erteilt wurde. Das Unternehmen arbeitet weiterhin mit seinem Wirtschaftsprüfer zusammen, um seinen Jahresabschluss fertigzustellen.

    Abgesehen von den obigen Bekanntmachungen bestätigt das Unternehmen, dass sich seit seiner letzten Pressemeldung vom 5. Oktober 2020 keine nicht offengelegten wesentlichen Geschäftsentwicklungen in Bezug auf den Stand seiner fortlaufenden Einreichungen, die das Unternehmen in einer Pressemeldung nicht anderweitig bekannt gegeben hat, ereignet haben. Es besteht auf Seiten des Unternehmens kein Versäumnis im Hinblick auf die Erfüllung seiner erklärten Absichten, den Bestimmungen der in NP 12-203 festgelegten alternativen Informationsrichtlinien nachzukommen.

    Das Unternehmen bestätigt, dass es während der Gültigkeit des MCTO den Bestimmungen der alternativen Informationsrichtlinien gemäß NP 12-203 nachkommen wird, solange es sich in Verzug befindet. Dazu gehört auch die Herausgabe von zweiwöchentlichen Statusberichten in Form von Pressemeldungen. Darüber wird das Unternehmen für den Fall, dass es während des Zeitraums, in dem es hinsichtlich der Einreichung des Jahresabschlusses in Verzug ist, seinen Gläubigern Informationen bereitstellt, auch entsprechende Material Change Reports (Anm.: Berichte über wesentliche Änderungen) mit diesen Informationen auf SEDAR einreichen.

    Das MCTO untersagt dem Chief Executive Officer und dem Chief Financial Officer des Unternehmens den Handel mit den Wertpapieren des Unternehmens, bis der Jahresabschluss eingereicht und das MCTO aufgehoben wurde. Es beeinträchtigt jedoch nicht die Fähigkeit anderer Investoren, mit den Wertpapieren des Unternehmens zu handeln.

    Über True Leaf

    True Leaf Brands Inc. ist ein Wellness-Unternehmen. Seine Tochtergesellschaft True Leaf Cannabis Inc. ist ein lizenzierter Produzent und der Besitzer des True Leaf Campus, einer 18.000 Quadratfuß großen Cannabisanbau- und -produktionsanlage auf einem 40 Acres großen Grundstück mit Widmung für den Anbau, die Verarbeitung und den Verkauf von Cannabis s in Lumby (British Columbia).

    ir.trueleafbrands.com

    Ansprechpartner für Anleger :

    Darcy Bomford
    Interimistischer Chief Executive Officer
    darcy@trueleafbrands.com
    250-260-0676

    Medienkontakt: media@trueleaf.com

    Zukunftsgerichtete Aussagen

    Diese Pressemeldung enthält zukunftsgerichtete Aussagen und das Management könnte als Antwort auf Ihre Fragen weitere zukunftsgerichtete Aussagen treffen. Solche schriftlichen und mündlichen Mitteilungen erfolgen gemäß der Safe-Harbor-Bestimmung des Private Securities Litigation Reform Act von 1995 und True Leaf beansprucht hiermit die Anwendung der Safe-Harbor-Bestimmungen für alle zukunftsgerichteten Aussagen. Die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemeldung beinhalten, sind aber nicht beschränkt auf Aussagen über die erwartete Verzögerung bei der Fertigstellung des Jahresabschlusses des Unternehmens und die Fähigkeit des Unternehmens, seinen Audit abzuschließen und den Jahresabschluss bis 14. Oktober 2020 einzureichen sowie Aussagen in Bezug auf die geplante Umstrukturierung und die Übernahme durch Canguard Entities.

    Insbesondere und ohne Einschränkung enthält diese Meldung zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen bezüglich der Durchführung der Transaktion und des Zeitplans. Die in dieser Mitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen und Informationen basieren auf bestimmten wesentlichen Erwartungen und Annahmen von True Leaf. Im Folgenden werden bestimmte wesentliche Annahmen genannt, auf denen die in dieser Pressemeldung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen und Informationen basieren: die Erfüllung aller Bedingungen für die Durchführung der Transaktion; der rechtzeitige Erhalt der erforderlichen gerichtlichen Genehmigungen; die Fähigkeit von True Leaf, den Fortbestand des Unternehmens zu sichern; die zukünftige Liquiditätsposition von True Leaf und der Zugang zu Kapital zur Finanzierung der laufenden Geschäfte und Verpflichtungen; die Fähigkeit von True Leaf, seine geschäftliche und finanzielle Lage zu stabilisieren; die Fähigkeit von True Leaf, seine vorrangigen Geschäftsziele umzusetzen und erfolgreich zu erreichen; die Fähigkeit von True Leaf, seinen vertraglichen Verpflichtungen nachzukommen, einschließlich, ohne Einschränkung, seiner Verpflichtungen im Rahmen von Schuldenvereinbarungen; das allgemeine regulatorische Umfeld, in dem True Leaf tätig ist; die steuerliche Behandlung von True Leaf und die Wesentlichkeit rechtlicher und regulatorischer Verfahren; die Zeitplanung und der Umfang von Entwicklungsplänen und Kapitalausgaben; die Genauigkeit von Betriebskostenschätzungen.

    Andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von denen abweichen, die in zukunftsgerichteten Informationen beschrieben sind, beinhalten, sind aber nicht beschränkt auf: dass True Leaf sein Audit nicht abschließen und den Jahresabschluss wie aktuell erwartet oder überhaupt einreichen kann; dass True Leaf Gegenstand eines allgemeinen Handelsverbots wird, falls der Jahresabschluss nicht fertiggestellt und eingereicht wird; dass True Leaf seine Umstrukturierung nicht wie derzeit geplant oder überhaupt abschließen kann; sowie andere Risiken, die in den auf SEDAR eingereichten öffentlichen Unterlagen von True Leaf beschrieben sind. Folglich sind alle zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemeldung durch diesen vorsorglichen Hinweis und andere vorsorgliche Hinweise oder hierin enthaltene Faktoren eingeschränkt. Es kann nicht gewährleistet werden, dass die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen realisiert werden oder – selbst, wenn sie im Wesentlichen realisiert werden – sie die erwarteten Auswirkungen auf True Leaf haben werden. Diese zukunftsgerichteten Aussagen entsprechen dem Stand der Dinge zum Zeitpunkt dieser Pressemeldung. Sofern nicht von den geltenden Wertpapiergesetzen vorgeschrieben, übernimmt True Leaf keine Verpflichtung, die zukunftsgerichteten Aussagen öffentlich zu aktualisieren oder zu korrigieren, um anschließenden Informationen, Ereignissen oder Umständen Rechnung zu tragen.

    Die Canadian Securities Exchange (von der CNSX Markets Inc. betrieben) hat die Vorzüge der geplanten Transaktion in keiner Weise geprüft und den Inhalt dieser Pressemitteilung weder genehmigt noch missbilligt.

    Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    True Leaf Brands Inc.
    Kevin Bottomley
    100 Kalamalka Lake Road, Unit 32
    V1T 9G1 Vernon
    Kanada

    email : kevin@trueleaf.com

    Pressekontakt:

    True Leaf Brands Inc.
    Kevin Bottomley
    100 Kalamalka Lake Road, Unit 32
    V1T 9G1 Vernon

    email : kevin@trueleaf.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Infos-und-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    True Leaf meldet Zustimmung der Gläubiger zu den Vorschlägen

    veröffentlicht am 23. Oktober 2020 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 2 x angesehen • Content-ID 62596