• Vancouver, Kanada, 14. September 2020 – Makara Mining Corp. (CSE: MAKA; FWB: MK0; OTC: MAKAF) (Makara oder das Unternehmen) freut sich, bekannt zu geben, dass das Unternehmen von Almadex Minerals Ltd. (Almadex) das Recht (die Option) auf den Erwerb einer Beteiligung von 60 % an den Konzessionsblöcken Davis und Paradise Valley (zusammen das Projekt) in Nye County, Nevada, erworben hat.

    Das Projekt umfasst 900 Hektar und besteht aus zwei aneinander angrenzenden Landparzellen, den Davis-Konzessionen im Norden und den Paradise-Valley-Konzessionen im Süden. Die Davis-Konzessionen, die 34 Konzessionen auf einer Fläche von 270 Hektar umfassen, werden in Bergbaupacht vom Bundesstaat Nevada gehalten. Die Paradise-Valley-Konzessionen umfassen 79 neu abgesteckte Konzessionen mit einer Fläche von 630 Hektar. Das Projekt befindet sich acht Meilen südöstlich des Dorfes Gabbs, Nevada, und fünf Meilen nordöstlich der geschlossenen Mine Paradise Peak von FMC Gold, die zwischen 1986 und 1994 als erfolgreiche Gold-, Silber- und Quecksilberlagerstätte insgesamt 1,6 Millionen Unzen Gold und 24,1 Millionen Unzen Silber produzierte.

    Im Rahmen der Option erwirbt Makara eine Beteiligung von 60 % an dem Projekt durch (i) die Leistung von Barzahlungen und die Übernahme von Explorationsaufwendungen in dem Projekt in Höhe von insgesamt USD 3.525.000 über einen Zeitraum von fünf Jahren und (ii) die Ausgabe von insgesamt 3.500.000 Makara-Stammaktien an Almadex über einen Zeitraum von fünf Jahren.

    Zu der Option nahm J. Duane Poliquin, Chairman von Almadex, wie folgt Stellung: Wir haben seit mehreren Jahren Mineralrechte im Gebiet des Projekts erworben, und mit diesem großen zusammenhängenden und aussichtsreichen Paket, das nun vorliegt, freuen wir uns darauf, mit Makara zusammenzuarbeiten, um die Explorationsprogramme voranzubringen“.

    Von den Paradise-Peak-Konzessionen ist bekannt, dass sie eine Mineralisierung enthalten, die in andesitisches und rhyolitisches Gestein aus dem Oligozän bis zum Miozän eingelagert ist, das generell schichtgebunden ist und leicht in Richtung Südosten abfällt. Die Paradise-Valley-Konzessionen erstrecken sich über ein Gebiet mit einer intensiven hydrothermalen Alteration, die dahingehend interpretiert wird, dass sie ein Goldsystem mit hoher Sulfidisierung enthält, das mit jenem der geschlossenen Mine Paradise Peak vergleichbar ist, die sich unmittelbar westlich befindet. Potenzial besteht auch für eine Porphyr-Mineralisierung, die ebenfalls in dem angrenzenden Alterationsgebiet Paradise Peak festgestellt wurde.

    Das Konzessionsgebiet Davis ist ein separates Gebiet mit einer hydrothermalen Alteration, in der epithermale Erzgänge mit niedriger Sulfidisierung gelagert sind; in diesen wurden in kleinem Maßstab Bergbau betrieben und Erkundungsbohrungen durchgeführt. Das Konzessionsgebiet Davis wurde historisch von mehreren Betreibern erkundet, unter anderem von 1979 bis 1982 von USSRam Exploration; dieser Betreiber führte in der historischen Mine Davis ein Bohrprogramm mit neun Bohrlöchern durch, um zu prüfen, ob sich unterhalb der alten Minenanlagen eine Mineralisierung befindet. In jüngerer Zeit bohrte ein anderer Betreiber weitere Bohrlöcher in ungefähr der gleichen Region der früheren Bohrungen. Die historischen Bohrdaten deuten auf das Potenzial für signifikante Mächtigkeiten und Erzgehalte in dem epithermalen Gangsystem von Davis hin. Obwohl diese historischen Bohrungen nicht mit dem NI 43-101 konform und somit nicht verlässlich sind, bieten sie einen eindeutigen Explorationsfokus. Beispielsweise wurde gemeldet, dass einer der tiefsten Bohrabschnitte im Minengebiet von Davis einen Abschnitt (wahre Mächtigkeit unbekannt) von 40 Fuß (12,2 Meter) mit einem Gehalt von 0,18 Uz/t Gold (6,2 g/t Gold) und 0,62 Uz/t Silber (21 g/t Silber) enthielt.

    Vorsorglicher Hinweis

    Die hier beschriebenen potenziellen Mengen und Erzgehalte haben rein konzeptionellen Charakter. Die bisher durchgeführten Explorationsarbeiten reichen deshalb für eine Bestimmung der Mineralressourcen nicht aus. Es ist zudem ungewiss, ob der entsprechende Zielbereich im Rahmen der weiteren Exploration als Mineralressource definiert werden kann.

    Qualifizierter Sachverständiger

    Die technischen Informationen in dieser Pressemeldung wurden von Grant Hendrickson, P.Geo., in seiner Eigenschaft als ein qualifizierter Sachverständiger im Sinne der kanadischen Vorschrift National Instrument 43-101 – Standards of Disclosure for Mineral Projects genehmigt.

    Über das Unternehmen

    Makara Mining Corp. (CSE: MAKA; FWB: MK0; OTC: MAKAF) ist ein Mineralexplorationsunternehmen, das auf den Erwerb, die Exploration und die Erschließung von Goldkonzessionsgebieten spezialisiert ist. Das Unternehmen hat seinen Firmensitz in Vancouver (British Columbia) und hält das Konzessionsgebiet Rude Creek und das Konzessionsgebiet Idaho Creek im Yukon sowie das Goldkonzessionsgebiet Kenora in Nordwest-Ontario in Option. Weitere Informationen über das Unternehmen finden Sie auf der Webseite www.makaramining.com.

    FÜR DAS BOARD OF DIRECTORS:
    Grant Hendrickson
    Director & Chief Executive Officer
    Tel: 604-372-3707
    E-Mail:- grant@makaramining.com

    Zukunftsgerichtete Aussagen

    Diese Pressemitteilung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze. Alle Aussagen, die sich nicht auf historische Fakten beziehen, – einschließlich, jedoch ohne Einschränkung, Aussagen zu den zukünftigen Schätzungen, Plänen, Programmen, Vorhersagen, Prognosen, Zielen, Annahmen, Erwartungen oder Ansichten in Bezug auf die zukünftige Leistung sowie Aussagen bezüglich der Option des Unternehmens in Bezug auf das Projekt, sind „zukunftsgerichtete Aussagen“.. Zukunftsgerichtete Aussagen sind einer Reihe von Risiken und Unsicherheiten unterworfen, einschließlich jener Risiken, die regelmäßig in den vom Unternehmen bei den Wertpapieraufsichtsbehörden eingereichten Unterlagen beschrieben werden. Sie können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von denjenigen abweichen, die in zukunftsgerichteten Aussagen beschrieben werden. Diese Faktoren sollten sorgfältig berücksichtigt werden und die Leser werden ausdrücklich darauf hingewiesen, sich nicht vorbehaltlos auf zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen. Die zukunftsgerichteten Aussagen und Informationen in dieser Pressemeldung gelten zum Zeitpunkt dieser Meldung und das Unternehmen übernimmt keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen öffentlich zu aktualisieren oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, sofern dies nicht von den geltenden Wertpapiergesetzen gefordert wird.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Makara Mining Corp.
    Andrew von Kursell
    Suite 1000 – 409 Granville Street
    V6C 1T2 Vancouver, BC
    Kanada

    email : vonkursell@gmail.com

    Pressekontakt:

    Makara Mining Corp.
    Andrew von Kursell
    Suite 1000 – 409 Granville Street
    V6C 1T2 Vancouver, BC

    email : vonkursell@gmail.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Infos-und-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Makara erwirbt Option für die Davis- und Paradise-Valley-Konzessionen

    veröffentlicht am 14. September 2020 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 1 x angesehen • Content-ID 61193