• In seinem neuen Buch „Wer hat uns 1945 befreit?“ beschäftigt sich der Autor Ulrich Heyden mit sowjetischen Soldaten und insbesondere ihrer Rolle bei der Befreiung von der NS-Herrschaft.

    BildIn seinen Ausführungen thematisiert der Autor, wie die Geschichte der Befreiung Deutschlands von den Nationalsozialisten zunehmend verfälscht wird. Heruntergespielt und teilweise verleugnet wird vor allem die Rolle sowjetischer Soldaten. So verdrängen insbesondere die deutschen Medien die Tatsache, dass im Zweiten Weltkrieg 27 Millionen Sowjetbürger starben und über die Hälfte der 5,7 Millionen sowjetischen Kriegsgefangenen an Hunger und Krankheit ihr Leben ließen. Zudem waren 8,7 Millionen sowjetischer Zwangsarbeiter in der deutschen Kriegswirtschaft tätig.

    Um ehemaligen sowjetischen Soldaten und Zwangsarbeitern eine Stimme zu geben, beschloss der Autor, zum 75. Jahrestag des Kriegsendes Interviews mit Überlebenden zu führen. Die meisten der ergänzenden Analysen zum Kriegsgeschehen wurden bereits in Zeitungen oder auf Internetportalen veröffentlicht. In seinem neuen Buch möchte Ulrich Heyden seinen Lesern aber ein umfassendes Bild darüber geben, wie die einfachen Menschen in der Sowjetunion den Krieg erlebt haben und was sie heute denken und fühlen.

    Der Autor Ulrich Heyden wurde in Hamburg geboren und lebt seit 1992 in Moskau. Von hier berichtet er für die Wochenzeitung „der Freitag“ aus Russland und anderen Staaten der ehemaligen Sowjetunion. Im Laufe seiner Karriere war er zudem als Russlandexperte für andere deutschsprachige Medien tätig.

    „Wer hat uns 1945 befreit?“ von Ulrich Heyden ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-347-03521-8 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

    Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    tredition GmbH
    Frau Jacqueline Stumpf
    Halenreie 40-44
    22359 Hamburg
    Deutschland

    fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
    fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
    web ..: https://tredition.de/
    email : presse@tredition.de

    Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. tredition kombiniert die Freiheiten des Self-Publishing, wie kreative Freiheit, individuelle Buchgestaltung nach Wunsch oder freie Verkaufspreisbestimmung, mit der Service- und Vermarktungsstärke eines Verlages. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und E-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für den Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Tredition vertreibt Bücher im gesamten Buchhandel national und international und setzt dafür auch eigene Außendienstmitarbeiter ein. Unter den führenden Self-Publishing-Dienstleistern ist tredition ein inhabergeführtes Familienunternehmen mit über 40.000 veröffentlichten Büchern.

    Pressekontakt:

    tredition GmbH
    Frau Jacqueline Stumpf
    Halenreie 40-44
    22359 Hamburg

    fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
    web ..: https://tredition.de/
    email : presse@tredition.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Infos-und-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Wer hat uns 1945 befreit? – Interviews mit Kriegsveteranen und Analysen

    veröffentlicht am 30. April 2020 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 0 x angesehen • Content-ID 56853