• Weltweit benötigen heute rund 150 Millionen Menschen eine Brille, können sich diese jedoch nicht leisten. EinDollarBrille kann dieses Problem lösen und vielen Menschen zum Durchblick verhelfen.

    BildDer Teufelskreis beginnt schon früh, Kinder mit Sehschwäche werden von der schulischen Bildung ausgeschlossen. Ohne diese ist es fast unmöglich später einen Job zu finden – und ohne Job gibt es auch keine Aussicht auf Besserung, denn das Geld für die rettende Brille bleibt aus.

    Die kostengünstige Sehhilfe wird, wie der Name verrät, für insgesamt 1 US Dollar hergestellt und verkauft. Gründer Martin Aufmuth hat die Idee im Jahr 2012 ins Leben gerufen. Die Brille besteht aus einem Federstahlrahmen, welcher leicht und flexibel ist. Bunte Glasperlen hübschen das einfache Stahlgestell auf. Für die Herstellung vor Ort wird eine Biegemaschine benötigt. Die Menschen, die vor Ort die günstigen Brillen herstellen, können von dem Erlös der Sehhilfen leben. Insgesamt konnten bis 2018 schon rund 200.000 Menschen mit den EinDollarBrillen geholfen werden.

    Um das jährliche Wachstum von 50 bis 100 % zu stemmen, hat der Vorstand des Vereins beschlossen, ein festes Büro in der Region Stuttgart einzurichten. Eine schlanke und agile Arbeitsstruktur soll realisiert werden, um möglichst schnell das Ziel zu erreichen: Mindestens 150 Millionen Menschen weltweit mit Brillen zu versorgen.

    Damit das agile Büro umgesetzt werden kann, kooperiert 8-Minutes-to-Structure mit der Brillen-Organisation. Mit seinem Team gestaltet der 8-Minutes-Gründer Jan-Henrik Schröter die bestehende Fläche der Organisation zu einem produktiven CoCreation-Büro um. Gleichzeitig wird die Arbeitskultur vor Ort durch den Einsatz innovativer smarter Arbeitstools weiterentwickelt. Die Planungen sind abgeschlossen, so dass in den nächsten Monaten die Ansprache von Spendern und Unterstützern erfolgen kann.

    Die Mitarbeiter von EinDollarBrille sind begeistert von der agilen Handhabung der Arbeitstools und den effektiven Visualisierungstechniken und Methoden von 8-Minutes-to-Structure. Alle freuen sich auf die Umsetzung der weiteren Planungen.

    So treffen zwei geniale Ideen aufeinander.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    JHS Produkte GmbH
    Herr Jan-Henrik Schröter
    Charlottenstraße 57
    71088 Holzgerlingen
    Deutschland

    fon ..: +49 (0151) 54893380
    web ..: https://8-minutes-to-structure.de
    email : schroeter@jhs-management.de

    8-MINUTES-TO-STRUCTURE ist ein junges Unternehmen aus der Region Stuttgart. Mit den lebendigen Arbeitstools und digitalen Lernmethoden von 8-MINUTES organisiert man sich in wenigen Minuten, egal wo, schnell, alleine oder im Team. Gründer Jan-Henrik Schröter schafft mit seinem WORK PACK eine Renaissance der Arbeitswelt. Wer mit 8-MINUTES arbeitet, der geht zurück zum Ursprünglichen: zu allen seinen Sinnen, zu mehr Bewegung und Leichtigkeit. In der Teamarbeit steigen das Kommunikationslevel und die Produktivität um mehr als 50 % an. Man kommt schneller zum Ziel, und das erhöht die Motivation. Viele sind schon dabei: Führungskräfte, Angestellte, Freiberufler, Studenten und sogar Schüler.

    Pressekontakt:

    JHS Produkte GmbH
    Frau Anja Hausherr
    Charlottenstraße 57
    71088 Holzgerlingen

    fon ..: 0176 65144786
    web ..: https://8-minutes-to-structure.de
    email : presse@8-minutes-to-structure.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Infos-und-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    EinDollarBrille trifft agile Arbeitsstruktur

    veröffentlicht am 20. August 2018 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 4 x angesehen • Content-ID 39282